Valheim

Ein gemütliches und stabiles Haus bauen | Valheim

von Michelle Cordes (Mittwoch, 03.03.2021 - 10:50 Uhr)

Wer andere Survival-Spiele kennt, der weiß, dass es grundsätzliche Unterschiede beim Hausbau gibt. Besonders der Umfang an Realismus unterscheidet sich von Spiel zu Spiel. Während ihr beispielsweise in Minecraft teilweise gegen die Gesetze der Physik baut, setzt Valheim mehr auf realitätsnahe Bauweisen. Welche Probleme sich beim Hausbau ergeben können und wie ihr die Gemütlichkeit eures Eigenheims steigert, verraten wir euch in diesem Guide.

Auch in kleinen Hütten in Valheim könnt ihr die Gemütlichkeit nach ganz oben bringen.
Auch in kleinen Hütten in Valheim könnt ihr die Gemütlichkeit nach ganz oben bringen.

Ein eigenes Haus bauen

Damit ihr mit dem Bau eurer Unterkunft beginnen könnt, benötigt ihr einen Hammer und etwas Holz. Zudem müsst ihr euch in der Nähe einer überdachten Werkbank befinden. Einen Hammer könnt ihr von Anfang an im Crafting-Menü herstellen und benötigt lediglich drei Stücke Holz und zwei Steine. Rüstet ihn aus und drückt die rechte Maustaste, um das Baumenü zu öffnen.

Unter „Herstellung” solltet ihr zuerst die benötigte Werkbank bauen. Errichtet eine kleine Überdachung für die Werkbank, um den Bau eures Hauses fortzusetzen. Habt ihr ein Element falsch platziert, ist das kein Hals und Beinbruch: Reißt ihr ein Bauelement ab, werden euch die Baukosten erstattet. Das verwendete Holz könnt ihr ganz einfach wieder vom Boden aufsammeln.

Der perfekte Standort für euer Haus

Im Grunde könnt ihr euer Haus überall errichten. Für den Anfang gibt es jedoch einige Spots, die sich als besonders vorteilhaft und sparsam erweisen. Um Ressourcen zu sparen, solltet ihr euch nach einem ebenen Boden Ausschau halten. Um Unebenheiten auszugleichen, benötigt ihr nämlich eine Spitzhacke, die ihr erst nach dem ersten Boss craften könnt. Den Boden mit einer Spitzhacke anzugleichen ist zwar kostenlos und wird euch lediglich Ausdauer kosten, jedoch benötigt ihr für das Anheben der Erdmasse Ressourcen in Form von Steinen.

Baut euer Haus im Auenwald-Biom, um nicht von starken Monstern der anderen Biome überrannt zu werden. Möchtet ihr vorausschauend bauen, empfiehlt sich eine Stelle, von der aus ihr es zum Schwarzwald und dem Gebirge nicht allzu weit habt. Damit verkürzt ihr die Wege, die ihr zurücklegen müsst, wenn ihr Kupfer, Zinn und Bronze im Schwarzwald und Eisen, Silber und Obsidian im Gebirge farmen wollt. Möchtet ihr außerdem zukünftige Schiffsfahrten einplanen, lohnt sich ein Grundstück in der Nähe des Meeres.

Mit den richtigen Materialien könnt ihr nicht nur Häuser bauen, sondern auch kleine Festungen in Valheim errichten.
Mit den richtigen Materialien könnt ihr nicht nur Häuser bauen, sondern auch kleine Festungen in Valheim errichten.

Häuser stabilisieren

Es gibt ein Stabilitätssystem in Valheim, das euch verrät, wie robust eure Bauweise ist. Wird euer Bauelement nicht ausreichend gestützt, zerbricht es kurz darauf wieder. Um instabile Bauelemente zu stabilisieren, solltet ihr einige Stützpfeiler zurate ziehen. Wie stabil eure Konstruktion gebaut ist, verrät euch die Farbe des Bauelements beim Mouseover, sofern ihr euch im Baumodus befindet:

  • Blau: Das Bauelement ist bombenfest.
  • Grün: Das Bauelement ist sehr stabil.
  • Gelb: Das Bauelement ist stabil.
  • Orange: Das Bauelement ist etwas instabil.
  • Rot: Das Bauelement ist sehr instabil.

Hinweis: Benutzt Böden nicht als Dach, da euer Haus ansonsten nicht als abgeschlossener Raum definiert wird. Das Spiel betrachtet es als schutzlosen und nicht überdachten Raum, in dem es Probleme mit der Benutzung eures Bettes und eurer Werkbank geben wird.

Macht euer Heim zum gemütlichsten Haus in ganz Valheim

Mit der Zeit werdet ihr immer mehr Interieur für euer Haus freischalten. Die Dekorelemente sehen nicht nur gut aus, sie haben auch noch einen weiteren Zweck in Valheim: Sie steigern die Gemütlichkeit, die euer Charakter in seinen vier Wänden empfindet. Neben Möbeln ist auch die Unterkunft an sich und eine Feuerstelle von großer Bedeutung. Eine Feuerstelle bringt euch den ersten Gemütlichkeitspunkt ein, in Kombination mit einem Dach über dem Kopf steigt der Wert bereits auf drei.

Achtung: Errichtet ihr eine Feuerstelle in einem abgeschlossenen Raum, solltet ihr für Abluft sorgen. Der Rauch wird sich ansonsten in eurem Haus ausbreiten und führt zu einer Kohlenmonoxidvergiftung, die schlussendlich zum Tod eures Charakters führt.

Gegenstand Gemütlichkeit
Feuerstelle +1
Haus mit Feuerstelle +3
Bank +1
Banner +1
Bett +1
Drachenbett +2
Hocker +1
Hängende Kohlenpfanne +1
Läufer (Hirsch/Wolf/Lox) +1
Maibaum +1
Stuhl +2
Thron +3
Tisch +1

Daheim ist es doch immer noch am schönsten. Neben eurem trauten Heim in der Welt von Valheim, habt ihr auch in diesen Spielen ein zweites Zuhause gefunden:

War der Guide zum Hausbau in Valheim hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Dieses Video zu Valheim schon gesehen?

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Valheim
  4. Tipps
  5. Haus bauen und Gemütlichkeit erhöhen
Valheim (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website