Alle Wege, mit denen ihr eure Ausdauer erhöht | Story of Seasons: Pioneers of Olive Town

von Coline Simoncelli (Freitag, 26.03.2021 - 18:00 Uhr)

Das Leben als Bauer in Story of Seasons: Pioneers of Olive Town ist kein Einfaches und erfordert viel Ausdauer. Damit ihr nicht so schnell aus der Puste kommt, zeigen wir euch mehrere Wege, wie ihr eure Ausdauerfähigkeit verbessert und aus zehn Ausdauerherzen ganze zwanzig macht!

Eure Ausdauerherzen bestimmen euren ganzen Tag!Eure Ausdauerherzen bestimmen euren ganzen Tag!

Übung macht den Meister: Ausdauer durch Fertigkeiten

Fertigkeiten sind ein guter Weg, um weniger Energie bei der Ausübung eurer täglichen Arbeiten zu verlieren. Insgesamt habt ihr zwölf verschiedene Fertigkeiten, die allesamt zehn Stufen haben. Fertigkeiten bestehen unter anderem aus Abholzen, Angeln oder Schürfen. Wer sich also gründlich um seine Farm kümmert, kann innerhalb seiner Fertigkeiten schnell aufsteigen.

Für jeden Aufstieg einer Fertigkeit erhaltet ihr eine Belohnung. Diese kann von Rezepten zum Craften zu bestimmten Skills reichen. Unter anderem gibt es die Belohnung, weniger Energie bei der Ausübung der jeweiligen Fertigkeit zu verbrauchen. Auch könnt manche der Tätigkeiten effektiver ausüben. Beispielsweise erhaltet ihr innerhalb der Fertigkeit Feldarbeit den Skill mehrere Samen gleichzeitig zu säen.

Ausdauer regenerieren mit Mahlzeiten

Habt ihr an einem Tag viel vor? Dann solltet ihr euch eine gute Mahlzeit einpacken, bevor ihr in den Tag startet, denn diese regenerieren ein paar eurer Ausdauerherzen. Um euch den Bauch mit den verschiedensten Leckereien vollzustopfen, gibt es zwei Wege: Besucht eines der Lokale in Olivingen und bestellt Essen oder werft euch eure Kochschürze über und stellt euch an den Herd.

Für die erste Variante müsst ihr lediglich zwischen 8 und 18 Uhr das Bistro von Misaki aufsuchen. Hier könnt ihr jeden Tag mindestens eine Hauptspeise und ein Dessert essen, bevor euer Bauch kugelrund wird. Auch Sally im örtlichen Hotel bietet euch einige Leckerbissen an. Allerdings ist dies eine recht kostspielige Variante und ihr seid an die Öffnungszeiten der Lokale gebunden.

Misaki und Sally bieten euch eine Menge an Gerichten an, mit denen ihr eure Ausdauer regenerieren könntMisaki und Sally bieten euch eine Menge an Gerichten an, mit denen ihr eure Ausdauer regenerieren könnt

Anders verhält es sich, wenn ihr die Sache selbst in die Hand nehmt. Um in eurem eigenen Heim kochen zu können, müsst ihr mindestens eine Blockhütte haben, denn euer Zelt hat keine Küche. Kochen verbraucht jedoch mit 30 Minuten eine kleine Menge an Zeit, spart euch aber kostbares Gold.

Mahlzeiten könnt ihr nicht in unbegrenzter Menge zu euch nehmen. Nach zwei Mahlzeiten müsst ihr erst warten, bevor ihr wieder etwas zu euch nehmen könnt. Beachtet auch, dass manche Mahlzeiten wie Suppen nicht eure Ausdauer regenerieren, dafür aber den Verbrauch von Ausdauer minimieren. Dies erkennt ihr daran, dass eure Ausdauerleiste nach dem Essen gelb ist statt rot.

Mit so viel neuer Ausdauer kann man richtig viel Energie in seine Arbeit stecken. Ohne diese verdient ihr nämlich kein Gold. Wir haben sieben Tipps, mit denen ihr schnell an Gold kommt:

Story of Seasons | 7 Tipps für schnelles Gold verdienen

Mehr Ausdauerherzen mit Hilfe von Gnomen und Geistern

Wer viel verbraucht, braucht auch viel. Kurz bevor euer Bauer vor Müdigkeit umkippt, sehnt man sich nach mehr Herzen in der Ausdauerleiste. Glücklicherweise gibt es zwei Optionen, um an mehr Herzen zu kommen. Ganz ohne Kardiotraining! Denn die Gnome verhelfen euch mit Minispielen und am Schrein käuflich erwerbbaren Ausdauerherzen zu mehr Energie.

Reist auf die Bohnenrankeninsel im Wolkenmeer und spielt das Minispiel vom Himmelsgnom. Dieses rundenbasierte Spiel testet euer Gedächtnis und eure Aufmerksamkeit. Ihr steht vor einem Beet, welches ihr umgraben müsst. Aber Vorsicht ist geboten: Grabt nicht die Felder um, aus denen die Ranken wachsen!

Ein Herz für Minispiele: Der Entdeckergnom und Himmelsgnom erklären euch warum plötzlich eine Bohnenranke auf eurem Hof gewachsen ist.Ein Herz für Minispiele: Der Entdeckergnom und Himmelsgnom erklären euch warum plötzlich eine Bohnenranke auf eurem Hof gewachsen ist.

Wer sich durch die Minen gebuddelt hat, wird früher oder später auf einen kleinen roten Magmagnom in seiner Lavahöhle treffen. Ähnlich wie auf der Bohnenrankeninsel, könnt ihr hier durch ein Minispiel weitere Ausdauerherzen erspielen. Hierfür müsst ihr so viele Steine wie möglich in 120 Sekunden zerhauen oder bis ihr 2500 Punkte erreicht habt.

Für jede absolvierte Runde erhaltet ihr ein neues Ausdauerherz. Allerdings erhaltet ihr nur für jede Runde einmalig ein Herz. Ihr könnt also nicht immer wieder die erste Runde wiederholen und schnell Herzen einsacken.

Die Arbeit auf eurem Hof kostet ganz schön viel Energie. Mit unserem Quiz findet ihr heraus, welche Arbeit am besten für euch ist:

Mit welcher Arbeit wirst du glücklich werden?

War der Guide zur Ausdauer hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

SoS: Pioneers of Olive Town
Story of Seasons: Pioneers of Olive Town spieletipps meint: Ein wunderbar funktionierender Farming-Loop, in dem ich lieber mein Alpaka, als einen Menschen geheiratet hätte. Artikel lesen
83
Warum ich auf die Xbox Series X umgestiegen bin

Bye, bye PlayStation: Warum ich auf die Xbox Series X umgestiegen bin

Die Xbox Series X ist aktuell eine gute Wahl für eine "Next Gen"-Konsole.Nach sieben glücklichen Jahren mit (...) mehr

Weitere Artikel

10 fiese Dinge, die ihr in Spielen machen könnt

Videospiele geben euch oft die Möglichkeit, ein gemeiner Fiesling zu sein. Wir haben 10 dieser Gelegenheiten (...) mehr

Weitere News

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Story of Seasons: Pioneers of Olive Town
  4. Tipps
  5. Ausdauer erhöhen
SoS: Pioneers of Olive Town (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website