Tiere kaufen, pflegen und verkaufen | Harvest Moon: One World

von Laura Heinrich (aktualisiert am Mittwoch, 17.03.2021 - 10:23 Uhr)

Was wäre das Leben ohne unsere kleinen flauschigen Gefährten? In Harvest Moon: One World könnt ihr euch sowohl Haustiere als auch Nutztiere zulegen und sie den lieben langen Tag füttern und streicheln. Durch die Nutztiere könnt ihr euch zusätzlich wertvolle Ressourcen wie Milch, Wolle und Eier aneignen. Wie ihr Tiere kaufen, pflegen und wieder loswerden könnt, zeigen wir euch hier.

Eure Tiere freuen sich besonders über Streicheleinheiten.Eure Tiere freuen sich besonders über Streicheleinheiten.

Walliser-Schaf, Kuh und Hund: So kauft ihr Tiere

Um ein Tier zu kaufen, müsst ihr zuerst einen Tierhändler finden. Insgesamt gibt es zwei Tierhäuser in der ganzen Welt. Das Erste befindet sich in Calisson und das Zweite in Pastilla. Ihr erkennt sie daran, dass sie ein Schild mit einer Kuh über der Eingangstür haben. Beide haben unterschiedliche Tierarten im Angebot, also achtet genau darauf, welches Tier ihr kauft. Speziell, wenn ihr für eine Aufgabe ein bestimmtes Tier wie beispielsweise das Walliser-Schaf braucht.

Sobald ihr euren Kauf getätigt habt, wird der Händler euer neues Nutztier direkt in die Scheune bringen und euer neues Haustier in das Haus. Sobald ihr im Kaufmenü seid, könnt ihr rechts unten sehen, wie viele Nutztiere ihr in eurer Scheune unterbringen könnt.

Einige der folgenden Tierarten werden euch vielleicht unbekannt vorkommen. Dies liegt daran, dass ihr die Tiere erst der Reihe nach mit Hilfe der Aufgabenreihe "Tierschutz" von Jamil in Pastilla freischalten könnt. Wie das funktioniert, zeigen wir euch im Guide "Kaschmir-Ziege freischalten", welchen ihr unter der blauen Verlinkung findet:

Tierart Kategorie Kosten Ort
Kuh Nutztier 5.000 G Calisson und Pastilla
Schaf Nutztier 6.000 G Calisson
Huhn Nutztier 1.500 G Calisson
Braunes Pferd Nutztier 15.000 G Calisson
Kastanienbraunes Pferd Nutztier 20.000 G Calisson
Graues Pferd Nutztier 20.000 G Calisson
Gelbbraunes Pferd Nutztier 20.000 G Calisson
Schwarzes Pferd Nutztier 50.000 G Calisson
Dunkel-Kastanienbraunes Pferd Nutztier 50.000 G Calisson
Dunkelbraune Pferd Nutztier 50.000 G Calisson
Weißes Pferd Nutztier 50.000 G Calisson
Geflecktes Pferd Nutztier 50.000 G Calisson
Border Collie Haustier 4.000 G Calisson
Grauer Broder Collie Haustier 4.000 G Calisson
Sheltie Haustier 5.000 G Calisson
Grauer Sheltie Haustier 5.000 G Calisson
Hellbraun-schwarzer Sheltie Haustier 5.000 G Calisson
Merle Sheltie Haustier 5.000 G Calisson
Berner Sennenhund Haustier 25.000 G Calisson
Welsh Corgi Haustier 25.000 G Calisson
Welsh Corgi Cardigan Haustier 25.000 G Calisson
Grauer Welsh Corgi Cardigan Haustier 25.000 G Calisson
Kuh Nutztier 5.000 G Pastilla
Jersey-Kuh Nutztier 20.000 G Pastilla und Calisson
Walliser-Schaf Nutztier 20.000 G Pastilla
Huhn Nutztier 1.500 G Pastilla
Araucana-Huhn Nutztier 5.000 G Pastilla und Calisson
Dromedar Nutztier 15.000 G Pastilla
Ziege Nutztier 6.000 G Pastilla
Rentier Nutztier 30.000 G Pastilla
Calico-Katze Haustier 4.000 G Pastilla
Braune Tigerkatze Haustier 4.000 G Pastilla
Goldläugige Tigerkatze Haustier 4.000 G Pastilla
Blauäugige Tigerkatze Haustier 5.000 G Pastilla
Gelbäugige weiße Katze Haustier 15.000 G Pastilla
Blauäugige schwarze Katze Haustier 15.000 G Pastilla
Weiße Calicokatze Haustier 15.000 G Pastilla
Weißpfötchen Haustier 15.000 G Pastilla
Tuxedokatze Haustier 15.000 G Pastilla
Orangefarbene Tigerkatze Haustier 30.000 G Pastilla

Tiere pflegen

Eure Haustiere sind relativ pflegeleicht, vergesst nur nicht sie zu füttern und streichelt ihnen öfters über das Fell, um sie glücklich zu halten. Da eure Nutztiere in der Scheune untergebracht sind, solltet ihr besser nicht vergessen, jeden Tag dort hineinzusehen. Die Tiere werden euch als Babys geliefert, daher müsst ihr euch gut um sie kümmern, damit sie groß und stark werden.

Das Futter könnt ihr entweder beim Tierhändler kaufen oder durch das Erfüllen von Aufgaben erhalten. Solltet ihr bereits eine Windmühle haben, könnt ihr auch gegen Gras Tierfutter selbst herstellen. Falls eure Tiere krank sind, könnt ihr beim Händler ein blaues Medizinfläschchen kaufen, mit dem ihr sie wieder aufpäppeln könnt.

Wir empfehlen euch jeden Tag die Tiere zu füttern, streicheln und bürsten. Denn je besser ihr euch um sie kümmert, desto schneller wachsen sie heran. Außerdem müsst ihr den Stall sauber machen, den Kompost könnt ihr entweder direkt als Pflanzendünger verwenden oder ihr benutzt euren Düngemischer, um richtigen Dünger herzustellen.

Sobald die Tiere ausgewachsen sind, könnt ihr jeden neuen Spieltag von ihnen die Ressourcen holen. Dadurch bekommt ihr je nach Tierart entweder Milch, Fell oder Eier. Diese könnt ihr entweder verkaufen oder für eure Aufgaben bei den Bewohnern verwenden.

Den gesamten Vorgang könnt ihr im folgenden Video nachsehen.

Video-Guide: So könnt ihr Tiere kaufen, pflegen und freilassen

Tiere verkaufen und freigeben

Einige werden bereits verzweifelt nach der Funktion gesucht haben, aber leider könnt ihr in Harvest Moon: One World keine Tiere verkaufen. Wenn ihr also zu wenig Platz habt oder euch die Pflege auf die Nerven geht, gibt es nur zwei Wege, um ungeliebte Tiere loszuwerden:

  • Tiere freilassen: Geht im Pausenmenü auf "Freunde gewinnen" und wählt die Kategorie Tier aus. Hier seht ihr alle Tiere, die sich in eurem Besitz befinden. Wählt eines aus und drückt den Knopf "Freilassen", um das Tier in die freie Wildbahn zu entlassen.

  • Tiere sterben lassen: Die brutale Variante sieht vor, dass ihr euch um eure Tiere nicht mehr angemessen kümmert. Solltet ihr sie hungern und verdrecken lassen, werden sie nach einiger Zeit krank. Wenn ihr ihnen daraufhin keine Medizin gebt, werden sie früher oder später das Zeitliche segnen.

Solltet ihr eher auf der tierlieben Seite sein, könnt ihr auch einfach eure Scheune vergrößern. Dazu müsst ihr die Aufgabenreihe "Herausforderung der Ahnen 1-3" abgeschlossen haben und Doc Jr. Haus aufsuchen. Dort könnt ihr für 50.000 G einen großen Stall und für 250.000 G einen riesigen Stall kaufen.

Unsere Tiere in der Scheune und im Haus sind schon unglaublich niedlich. Verboten süß sind auch die folgenden Torten, welche alle unser Lieblingsthema zelebrieren: nämlich das Zocken.

War der Guide zum Tiere kaufen, pflegen und verkaufen hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Harvest Moon: One World
Harvest Moon: One World
Der coole Muhahaha-Simulator

Evil Genius 2: Der coole Muhahaha-Simulator

17 Jahre nach dem ersten Teil hat Entwickler Rebellion wieder nur eines im Sinn: Die Weltherrschaft. Nun können die (...) mehr

Weitere Artikel

Alle aktuellen Infos zum Shopping-Event im Überblick

Amazon Prime Day 2021: Alle Details für Gamer in der Übersicht (Bildquelle: the_burtons / Ge (...) mehr

Weitere News

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Harvest Moon: One World
  4. Tipps
  5. Tiere kaufen, pflegen und verkaufen
Harvest Moon: One World (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website