Harvest Moon: One World

Schnell Geld verdienen | Harvest Moon: One World

von Laura Heinrich (Dienstag, 16.03.2021 - 11:46 Uhr)

Geld allein macht zwar nicht glücklich, aber bringt euch zumindest nach vorne. In Harvest Moon: One World braucht ihr für fast alle Dinge einen ganzen Haufen an Kohle. Damit ihr nicht lange überlegen müsst, zeigen wir euch hier, mit welchen Methoden ihr am schnellsten Geld verdienen könnt.

Ein größeres Haus könnt ihr euch nur leisten, wenn ihr viel Geld angespart habt.
Ein größeres Haus könnt ihr euch nur leisten, wenn ihr viel Geld angespart habt.

So ein Bauernhof ist gar nicht so billig. Tiere und Werkzeuge, mit denen ihr so ziemlich jeden Tag in Berührung kommt, benötigen eine gewisse Menge an Kleingeld. Auch wenn ihr vor den Traualtar treten wollt, um zu heiraten, müsst ihr tief in euer Portemonnaie greifen. Wer dann noch den Komfort eines gemütlichen Heims haben will, darf beim Hausbau sich von noch mehr Geld verabschieden. Zeit für einen Finanzplan!

Geld durch Minenarbeit - Erze verkaufen

Eure beste Einnahmequelle befindet sich in tiefen Abgründen Richtung Mittelpunkt der Erde. Mit Hilfe der Metalle und Edelsteine könnt ihr an einem Tag zwischen 20.000 und 50.000 G verdienen, je nachdem wie gut eure Ausbeute war. Dazu solltet ihr im Spiel allerdings schon sehr weit fortgeschritten sein, am besten habt ihr es sogar einmal schon durchgespielt.

Denn nur in den unteren Ebenen der Minen könnt ihr richtig Kohle machen. Schaltet die seltene und sehr seltene Erzveredelung beim Minenarbeiter Raz frei, holt euch den Meisterhammer oder den legendären Hammer von eurer Werkbank und geht in die Lebkuchenminen. Insgesamt gibt es 100 Ebenen, die ihr euch nach unten graben könnt. Je weiter ihr kommt, desto schwerer sind die Kristalle kaputt zuschlagen, daher braucht ihr einen guten Hammer.

Ab Ebene 60 gibt es sehr viele teure und seltene Erze. Rüstet euch mit Lebensmitteln oder Gerichten aus und begebt euch in die Mine. Nach jedem elften Boden wird ein neuer Eingang freigeschaltet, daher könnt ihr beruhigt aus der Mine gehen und müsst nicht wieder von ganz vorne anfangen. Die unteren Etagen sind relativ groß gebaut und der Abgang ist daher schwerer zu finden als sonst. Ihr könnt euch ansonsten auch durch eines der Löcher nach unten fallen lassen, aber beachtet dabei, dass euch pro Ebene ein Herz abgezogen wird. Maximal fünf Ebenen auf einmal sind möglich.

Sobald eure Tour zu Ende ist, geht ihr mit den gesammelten Erzen zu Doc Jr. Haus. Dort veredelt ihr nun alle Erze, die ihr abgebaut habt. Kehrt danach zu eurer Farm zurück und legt sie in die Versandbox. Durch das Verbessern haben die Edelsteine und Metalle einen ziemlich hohen Wert bekommen und ihr könnt sie teuer verkaufen. Danach könnt ihr schlafen gehen und den Gewinn einheimsen.

Geld farmen durch Landwirtschaft

Falls euch das auf Dauer zu langweilig wird oder ihr eine zusätzliche Methode verwenden wollt, könnt ihr euch auch mithilfe von Erntefrüchten und Blumen etwas Geld dazu verdienen. Die Verkaufspreise der Gegenstände sind recht unterschiedlich, aber einige könnt ihr für weitaus mehr Geld verkaufen als andere:

  • Violette Spinat-Samen: Findet ihr bei den Walnussbäumen in Lebkuchen, um die Mittagszeit und könnt ihr für 1.120 G pro Pflanze verkaufen.

  • Romanesco-Samen: Befinden sich in Salmiakki in Richtung des Berges und sind 1.440 G pro Verkauf wert.

  • Rote Rosen-Samen: Sind an zwei Orten in Pastilla verfügbar, einmal beim Zelt und einmal unterhalb des Stadtzentrums Richtung Farm zur Mittagszeit. Pro Rose könnt ihr 960 G bekommen.

  • Edelweiß-Samen: Findet ihr nachts bei der Drei-Wege-Gabelung in Lebkuchen. Jedes Edelweiss könnt ihr für 1.200 G verkaufen.

Ihr könnt auch einfach von einer Pflanzensorte jede Menge anpflanzen. In Lebkuchen gibt es einen Auftrag, bei dem ihr gegen Gold 20 Felsengänseblümchensamen bekommt. Diese Blumen könnt ihr leicht anpflanzen und verkaufen, da dieser Auftrag fast täglich wiederholbar ist.

Wie ihr Tiere kaufen und wieder freilassen könnt, zeigen wir euch im folgenden Video.

Harvest Moon: One World Tiere kaufen, pflegen und freilassen

Geld verdienen mit Ressourcen

Wenn ihr eine Scheune mit Tieren habt, könnt ihr nebenbei auch Milch, Eier und Wolle verkaufen. Passend dazu gibt es auch bei Benni einen Auftrag, bei dem ihr für zwei Süßkartoffeln insgesamt zehn Flaschen Milch bekommt.

Zusätzlich könnt ihr den Kompost der Tiere sammeln und beim Düngemischer in Dünger umwandeln. In der Versandbox könnt ihr 99 Stück für gute 2.000 G verkaufen. Schließlich gibt es noch eine vierte Variante, mit der ihr Geld verdienen könnt, allerdings müsst ihr dafür zuvor etwas Kleingeld investieren. Mit den Rezepten wie Schokomilch oder Orangensorbets lassen sich auch Geld verdienen, diese bringen aber nur auf längere Zeit gesehen einen Fortschritt.

Geld ist in vielen Spielen eine knappe Ressource. Doch für einige Videospielfiguren kann kein Betrag hoch genug sein, um sie zu Fall zu bringen. In der folgenden Bilderstrecke zeigen wir euch 16 Spielcharaktere, auf die ein hohes Kopfgeld ausgesetzt ist.

War der Guide zum schnell Geld verdienen hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Harvest Moon: One World
  4. Tipps
  5. Schnell Geld verdienen

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website