Loop Hero

Magieschaden und Verteidigung verstehen – Die Wirkungen aller Werte | Loop Hero

von Felix T. Vogel (Montag, 22.03.2021 - 15:34 Uhr)

Bei Loop Hero läuft euer Charakter im Kreis, ihr lasst ihn gegen eine große Bandbreite an Gegnern kämpfen und rüstet ihn mit verschiedenen Gegenständen aus. Doch nicht immer ist die Auswirkung der Ausrüstung sofort verständlich. Wir schaffen Abhilfe und erklären euch die verschiedenen Effekte.

Der Held und ein Goblin aus Loop Hero holen gleichzeitig zum Schlag aus (Bild: Loop Hero | Devolver Digital & Four Quarters)
Der Held und ein Goblin aus Loop Hero holen gleichzeitig zum Schlag aus (Bild: Loop Hero | Devolver Digital & Four Quarters)

Der Nutzen von Magieschaden

Neben dem physischen Schaden, den ihr beispielsweise mit Schwertern und Keulen verursacht, gibt es auch magischen Schaden. Diesen verursacht ihr mithilfe von verschiedenen Gegenständen. Magieschaden ist sozusagen ein Schadensbonus. Er umgeht die Verteidigung des Feindes, wenn dieser gegen physische Angriffe gewappnet ist.

Lohnt sich Verteidigung?

Der Verteidigungswert erhöht eure Resistenz gegen physische Angriffe. Je weniger Schaden ihr also einstecken wollt, desto höher sollte dieser Wert sein. Jedoch kann er einfach durch einen hohen Regenerationswert ausgeglichen werden.

Allerdings kann euch Verteidigung auch anderweitig helfen. Beispielsweise gibt es einen Skill, der eurem Gegner einen Prozentsatz eures Verteidigungswertes als zusätzlichen Schaden hinzufügt. Verteidigung schützt euch also nicht nur vor lästigen Goblins, sondern könnte auch eure Angriffskraft erhöhen.

Vampirismus macht stark

Ein toller Wert für angriffsstarke Krieger. Denn mit Vampirismus erhaltet ihr den angegebenen Prozentsatz bei jedem erfolgreichen Angriff direkt als Lebenspunkte zurück. Verursacht ihr also 50 Schaden bei einem Gegner und eure Ausrüstungsgegenstände geben euch gemeinsam einen Vampirismuswert von 10%, dann heilt ihr euch um fünf Trefferpunkte. Wenn ihr also bereits schnell und stark zuschlagt und viele Feinde in eurem Weg sind, dann lohnt sich vielleicht eher ein Fokus auf Vampirismus, statt auf Regeneration oder Ausweichen.

Maximale Trefferpunkte

Die maximalen Trefferpunkte geben an, wie viele Trefferpunkte ihr maximal regenerieren könnt. Sie werden nicht nur durch eure Ausrüstung festgelegt, sondern werden außerdem von den platzierten Berg- und Fels-Flächen beeinflusst. Wichtig ist jedoch, dass Felder eure maximalen Trefferpunkte erhöhen, aber diese nicht auch automatisch auffüllen. Legt ihr hingegen eine bessere Rüstung an, dann füllt sich euer Schadenbalken um die Differenz – das kann einen in knappen Situationen gelegentlich retten.

Heilung ist wichtig

Regeneration/S ist relativ selbsterklärend. Der angegebene Wert wird sekündlich zu euren Trefferpunkten hinzugefügt, bis diese ihre Obergrenze erreicht haben. Während ihr das Spiel pausiert, ist dieser Effekt nicht aktiv. Im Kampf und beim Laufen heilt ihr euch durch den Regenerationswert allerdings kontinuierlich. Im besten Fall haltet ihr eure Lebenspunkte auf diese Weise stabil – selbst wenn ihr euch im Kampf mit mehreren Gegnern befindet.

Nicht nur Ausrüstungsgegenstände können euch heilen. Die Grasland-Felder sind unabdinglich, um einen hohen Regenerationswert zu haben, der euch auch durch schwierige Abschnitte bringt. Jedoch wird die Heilung durch Felder nur täglich aktiv und nicht etwa sekündlich. Hier kommt euch der sekündliche Regenerationswert oder auch der Vampirismus zugute.

Regeneration/S und TP/Tag werden auch bei den Werten separat aufgeführt (Bild: Loop Hero | Devolver Digital & Four Quarters)
Regeneration/S und TP/Tag werden auch bei den Werten separat aufgeführt (Bild: Loop Hero | Devolver Digital & Four Quarters)

Starke Waffen für den Helden

Verteidigung, Ausweichen und Heilen bringen euch nicht allein durch das Spiel. Ihr müsst massig Feinde beseitigen, um an Ressourcen, Ausrüstung und Feld-Karten zu kommen. Waffen besitzen dafür einen Schadenswert. Hier gibt es allerdings Spielraum, denn der Schadenswert kann schwanken. Die Angriffskraft eurer Waffe schwankt zwischen den angegeben Zahlen. Steht bei einem Schwert also: 3-5 Schaden, dann macht es entweder drei, vier oder fünf Schadenspunkte.

Treffern ausweichen

Je höher der Wert für das Ausweichen ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, einem feindlichen Angriff komplett zu entgehen. Je besser euer Charakter also Ausweichen kann, desto unwichtiger wird der Verteidigungs- und Regenerationswert. Werdet ihr dann aber doch mal öfter getroffen, dann wird es schnell kritisch.

Angriffe kontern

Wenn ihr kontern wollt, dann müsst ihr dafür getroffen werden. Das bedeutet, dass ihr euch nicht parallel auf Kontern und Ausweichen fokussieren solltet. Wenn ihr also einen Treffer einsteckt, dann bekommt der Gegner durch das Kontern ebenfalls Schaden. Der Konterwert erhöht diese Wahrscheinlichkeit, schützt dadurch aber nicht vor Schaden.

Rundumschläge gegen Gegnergruppen

Vor allem, wenn ihr oft gegen mehrere Gegner zugleich kämpft, dann wird dieser Wert zunehmend wichtiger. Führt ihr einen erfolgreichen Angriff aus, dann fügt ihr allen anderen Gegnern, die am Kampf beteiligt sind, Schaden in Höhe des Rundumschadens zu. Dieser ist zwar oft nicht übermäßig hoch, aber immerhin leistet ihr so schon etwas Vorarbeit bei den anderen Feinden. Ihr fügt mit dem Rundumschaden also jedem Gegner etwas Schaden hinzu.

Schnelle Schläge, schneller Sieg

Mit dem Wert Angriffstempo verkürzt ihr die Zeit zwischen euren Schlägen. So schafft ihr es sogar mehrmals anzugreifen, bevor der Gegner überhaupt zum Schlag ausgeholt hat. Das bewahrt euch im Zweifelsfall nicht nur vor Schaden, sondern hilft auch immens, wenn ihr gegen mehrere Gegner kämpft. Hier müsst ihr abwägen, ob die Zeitersparnis gegenüber den anderen Vorteilen überwiegt. Bei unseren Runden hat das Angriffstempo oft für den entscheidenden Siegesschlag gesorgt, kurz bevor uns die Gegner eigentlich überrumpelt hätten.

Ausgewogen oder spezialisiert?

Natürlich hängt es auch vom Zufall ab, welche Gegenstände man erhält. Aber vor allem längerfristig kann man seinen Charakter in eine bestimmte Richtung entwickeln. Sich frühzeitig eine Strategie zu überlegen ist wichtig. Man will nicht in eine Situation geraten, bei der die eigenen Werte miteinander konkurrieren. Gute Kombos sind hohe Angriffskraft und Vampirismus oder Kontern, Regeneration und Verteidigung.

Entscheidet situationsabhängig und haltet nicht zu sehr an Ausrüstungsgegenständen fest. Manchmal lohnt es sich sogar im laufenden Spiel den Charakter in eine komplett andere Richtung zu bringen, wenn man die entsprechenden Gegenstände hat. Weitere wichtige Tipps haben wir für euch in unserem Einsteiger-Guide für Loop Hero zusammengefasst.

Four Quarters und Devolver Digital präsentieren in diesem Launch-Trailer ihr neues Rollenspiel Loop Hero

War der Guide zu dem Magieschaden und der Verteidigung in Loop Hero hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Cheats zu Loop Hero (3 Themen)
Loop Hero
Loop Hero
Letzte Inhalte zum Spiel
Warum ich auf die Xbox Series X umgestiegen bin

Bye, bye PlayStation: Warum ich auf die Xbox Series X umgestiegen bin

Die Xbox Series X ist aktuell eine gute Wahl für eine "Next Gen"-Konsole. Nach sieben glücklichen Jahren mit (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Loop Hero
  4. Tipps
  5. Magieschaden und Verteidigung verstehen – Die Wirkungen aller Werte
Loop Hero (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website