Das ist die beste Klasse für Solo-Spieler | Outriders

von Marco Tito Aronica (Dienstag, 06.04.2021 - 17:05 Uhr)

Outriders ist auf ein Koop-Erlebnis für bis zu drei Spieler ausgelegt, doch auch einsame Wölfe können sich mit der Wahl der richtigen Klasse mühelos durch die Gegnerhorden ballern. Welche die beste Solo-Klasse ist und warum, erläutern wir euch hier im Detail. Eine passende Skillung hängen wir ebenfalls dran.

Der Technomant bietet sich für Solo-Spieler und Einsteiger an.Der Technomant bietet sich für Solo-Spieler und Einsteiger an.

Warum der Technomant die beste Solo-Klasse ist

Ihr habt richtig gelesen: Wenn ihr euch als Solo-Spieler fragt, welche die beste Klasse für euch ist, solltet ihr nach dem Prolog den Technomanten (engl. Technomancer) wählen. Lasst euch nicht davon abschrecken, dass der Technomant als Unterstützer deklariert wird. Die Skillung dieser Klasse erlaubt euch auch andere Wege einzuschlagen und massiven Schaden auszuteilen – dazu später mehr.

Als Technomant begegnet ihr Gegnern eher auf große Distanz, weshalb ihr ganz allgemein direkten Schaden erst einmal umgeht. Eure Gadgets, wie das Gefriergeschütz zum Beispiel, halten heranstürmende Gegner nicht nur auf, sie sorgen auch für zusätzliche Feuerkraft – ganz alleine seid ihr also nie. Ein ganz großer Vorteil, warum der Technomancer letztendlich auch die beste Klasse für Solo-Spieler ist, stellt die Gesundheitsregenerierung dar.

Seid ihr auf der Suche nach geeigneten Builds für den Technomanten, dann schaut im verlinkten Guide vorbei, wo wir euch zwei Builds für Solo- und Teamspieler zeigen.

Gesundheitsregeneration und Heil-Fähigkeiten

Eine ganz wichtige Gameplay-Mechanik in Outriders ist die Gesundheitsregeneration. Nur wer offensiv spielt, kann genügend Lebenspunkte zurückgewinnen und entkommt so dem Tod. Der Technomant regeneriert Gesundheit, indem ihr einfach nur Schaden austeilt. Deshalb ist diese Klasse nicht nur geeignet für Solisten, sondern auch für Einsteiger.

Schaut euch einige Skills des Technomancers hier im Trailer an:

Als Technomant generiert ihr +15% mehr Heilung durch Waffen- und Fähigkeitenschaden. Die +7,5% Schaden für Waffen mit hoher Reichweite sind obendrauf ein netter Bonus und spielen einer geeigneten Skillung (siehe unten) in die Karten. Alle anderen Klassen, sind abhängig von speziellen Parametern. Diese Nachteile haben die anderen Klassen bei der Gesundheitsregeneration:

  • Als Pyromant regeneriert ihr Gesundheit, indem ihr von Fähigkeiten betroffene Gegner tötet. Eure Feinde sind für 15 Sekunden markiert, wenn ihr sie mit einem Skill trefft. Sobald eure Fähigkeiten also im Cooldown sind, habt ihr ein Problem und könnt erst einmal kein Leben zurückerhalten.

  • Als Assassine erhaltet ihr Lebenspunkte zurück, wenn Gegner in eurer Nähe sterben. Außerdem erhaltet ihr etwas weniger Schaden, wenn euer Schild aktiv ist. Allerdings hält dieser nur wenigen Treffern stand und besonders mächtige Nahkampffähigkeiten besitzt der Assasine ebenfalls nicht. Erst in Kombination mit anderen Klassen spielt der Assassine seine Stärke aus.

  • Als Verwüsterer regeneriert ihr Gesundheit, wenn ihr selber Feinde in unmittelbarer Nähe tötet. Der Verwüsterer ist die zweitbeste Klasse für Solo-Spieler, da ihr zudem von 25% mehr Gesundheit und 30% Rüstungsbonus profitiert – ein typischer Tank also. Ganz an den Technomancer kommt er allerdings nicht heran.

Außerdem dürft ihr nicht vergessen, dass der Technomant auch ein Supporter sein kann. Die Fähigkeit „Lebenswelle“ (freigeschaltet ab Stufe 13) heilt nicht nur andere Spieler und Geschütztürme, sondern auch euch selber. Ein guter Notfallplan, solltet ihr mal zu viel Schaden einstecken.

Technomancer-Build für Solo-Spieler in Outriders

Der Technomant bietet sich allgemein am besten an, wenn ihr die meiste Zeit alleine spielt. Der Pfad eures Skillbaumes ist also nicht ganz so bedeutend. Dennoch gibt es natürlich Skillungen, die den Technomancer zu einer Ein-Mann-Armee machen. Wir stellen euch hier die besten Fähigkeiten vor und welche Boni ihr im Skilltree freischalten solltet.

Diese Fähigkeiten lassen den Technomanten zur besten Klasse für Solo-Spieler aufleben.Diese Fähigkeiten lassen den Technomanten zur besten Klasse für Solo-Spieler aufleben.

Die beste Solo-Klasse profitiert von diesen Fähigkeiten:

  1. Pestkugeln: Die Kugeln eurer Waffen richten Gift-Schaden an. Außerdem springt der Effekt auf Gegner über, die sich nicht weit vom kontaminierten Ziel aufhalten. Das wird euren Schaden als Technomant um etwa 50% erhöhen.

  2. Gefrierschutz: Das Gefriergeschütz friert Gegner auf große Distanzen ein. Ihr verhindert einen plötzlichen Ansturm von Feinden und könnt die Stärke des Technomanten mit Scharfschützengewehren besser ausspielen. Kritische Treffer sind mit dieser Kombo eine Leichtigkeit.

  3. Lebenswelle: Die einzige Heilfähigkeit im Spiel hilft euch in brenzligen Situationen und erhöht zudem die Lebensdauer eures Gefriergeschützes.

Im Skillbaum, den ihr im Menü unter „Klasse“ findet, solltet ihr euch oben am Pesthauch orientieren. Versucht, euren Waffen- und kritischen Trefferschaden mit den freigeschalteten Boni zu erhöhen.

Orientiert euch für die beste Solo-Klasse am Pesthauch-Skillbaum.Orientiert euch für die beste Solo-Klasse am Pesthauch-Skillbaum.

Ganz wichtig für diesen Build der Solo-Klasse ist „Exponierendes Gift“. Jedes Mal, wenn ihr einen Feind mit der Fähigkeit „Pestkugeln“ vergiftet, ist er gleichzeitig auch verletzbar und erhält 30% mehr Schaden. Entsprechende Mods, die ihr zum Beispiel beim Zerlegen erhaltet, sollten an Waffen und Rüstungsteilen auch nicht fehlen.

Konntet ihr einen starken Solo-Build basteln? Dann bewertet diesen Guide doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Outriders
  4. Tipps
  5. Das ist die beste Klasse für Solo-Spieler
Outriders (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website