Technomant: Builds für mehr DPS, Gift- und Frostschaden | Outriders

von Marco Tito Aronica (Donnerstag, 15.04.2021 - 17:13 Uhr)

Frost lässt Gegner erstarren, während sie vom Gift zerfressen werden: das kann nur ein Technomant sein. Mit dem richtigen Technomancer-Build schießt ihr euch fast problemlos durch Herausforderungsstufe 15 in den Expeditionen von Outriders. Wir zeigen euch hier die besten Builds für die Sniper- und Unterstützer-Klasse.

Unsere Builds werden euren Technomanten in Outriders zur Killer-Maschine machen.Unsere Builds werden euren Technomanten in Outriders zur Killer-Maschine machen.

Builds für alle Spielstile als Technomant in Outriders

Bereits im Vorfeld habe ich den Technomancer als die beste Solo-Klasse ernannt und sie vor allem Neueinsteigern empfohlen. Die vorgestellten Builds werden diese These belegen und euch als Technomanten zu einer Ein-Mann-Armee machen. Die beschriebenen Skillungen beziehen sich allerdings auf unterschiedliche Spielweisen und Taktiken, weshalb für jeden von euch etwas dabei sein sollte. Folgende Builds findet ihr nachfolgend:

  1. Technomant-Build für Solo-Spieler mit extrem hohen Schaden dank Pestkugeln und dem Gift-Effekt

  2. Technomant-Build für erhöhten Frostschaden mit Geschützen. Geeignet für Solo- und Koop-Spieler.

1. Technomancer-Solo-Build: Extrem hohe DPS und Giftschaden

Spielt ihr überwiegend alleine, wollt ihr natürlich euren Schaden maximieren, damit ihr auch die höchste Weltstufe oder die schwierigsten Expeditionen übersteht. Der Technomant ist zwar eine Unterstützer-Klasse, dennoch könnt ihr ihn mit der richtigen Skillung zu einem wahren DPS-Monster machen. Dieser Build spezialisiert sich auf erhöhten Gift-Schaden in Kombination mit den folgenden Fähigkeiten:

  • Fähigkeit 1 - „Pestkugeln“: Zwar wurde die Effektivität der Pestkugeln bereits „generft“, dennoch treiben sie die DPS (Damage per Second = Schaden pro Sekunde) des Technomancers immer noch stark in die Höhe. Eure Kugeln lösen einen Gift-Effekt bei betroffenen Gegnern aus und richten +50% mehr Schaden an. Bosse und stärkere Feinde schmelzen buchstäblich dahin.

  • Fähigkeit 2: „Pestgeschütz“: Das Pestgeschütz ist ein automatische Geschützturm, den ihr strategisch platzieren könnt. Am besten stellt ihr es immer so auf, dass es vor allem heranstürmende Gegner ins Visier nimmt und mit dem Gift-Effekt belegt.

  • Fähigkeit 3: „Kälteeinbruch“: Diese Fähigkeit ist eine der besten Skills im gesamten Spiel. Bei der Aktivierung erleiden alle Gegner in einem großen Bereich um euch herum den Frost-Effekt und sind für kurze Zeit bewegungsunfähig – sie können dann weder auf euch schießen, noch Fähigkeiten einsetzen. Ihr verschafft euch so etwas Zeit und Luft in brenzligen Situationen. Alternativ bietet sich für diesen Solo-Build des Technomanten auch der Skill „Lebenswelle“ an. Ihr heilt damit nicht nur euch und Verbündete, sondern verlängert auch den Einsatz des Pestgeschützes.

Diese drei Fähigkeiten sind wichtig für den ersten Technomant-Build.Diese drei Fähigkeiten sind wichtig für den ersten Technomant-Build.

Die Pestkugeln erhöhen euren Schaden enorm. Betroffene Gegner erleiden sogar etwas Giftschaden über Zeit, was viele schwächere Feinde schnell in die Knie zwingt. Doch auch stärkere Gegner wie Captains oder Bosse werdet ihr sehr schnell töten können. Wichtig ist, dass ihr im Fähigkeitsbaum den Waffen- sowie Giftschaden erhöht, aber dazu gleich mehr.

Auch in Kombination mit „Kälteeinbruch“ sind die Pestkugeln effektiv. Wird es einmal eng und ihr werdet überrannt, könnt ihr Feinde einfrieren, und sie dann mit gezielten Kopfschüssen schnell erledigen – da sich die Gegner nicht bewegen, dürfte euch das nicht schwer fallen. Nachfolgend zeigen wir euch Boni, die ihr für den Technomant-Build definitiv freischalten solltet.

Wichtige Boni im Fähigkeitsbaum für den Solo-DPS-Build

Wie ihr eure Skillpunkte zurücksetzen und umskillen könnt, erfahrt ihr im verlinkten Guide, also schaut dort vorbei, solltet ihr diesen Solo-DPS-Build nachbauen wollen. Den Fähigkeitsbaum des Technomancers erreicht ihr über das Menü im Tab „Klasse“. Hier könnt ihr euren Charakter in drei verschiedene Pfade entwickeln: Pesthauch, Tech-Schamane und Zerstörer.

Für den Solo-DPS-Build orientiert ihr euch hauptsächlich am Pesthauch-Skillbaum. Hier erhöht ihr den Gift- und Waffenschaden, zudem verringert ihr die Abklingzeit von Verfall-Fähigkeiten, worunter die Pestkugeln und das Pestgeschütz fallen. Diese Boni solltet ihr unbedingt freischalten:

  • „Fäulnisbringer“: Reduziert die Abklingzeit der Pestkugeln und des Pestgeschützes um 15%. Ihr könnt beide Skills also häufiger einsetzen.

  • „Exponierendes Gift“: Gegner, die Giftschaden erleiden, erhalten auch „Anfälligkeit“. Da fast jeder eurer Angriffe auch Gift verursacht, steigt der Schaden bei betroffenen Feinden für kurze Zeit um +15%.

  • „Toxikologe“: Gift dauert 30% länger an. Dieser Bonus verbessert alle Parameter dieses Solo-DPS-Builds und ist daher ein Muss!

  • „Zwei Seiten der Macht“: Ihr erleidet zwar +15% mehr Schaden aus allen Quellen, teilt im Gegensatz dazu aber auch +20% mehr Schaden aus. Dieser Bonus ist riskant, wird eure DPS aber um ein Vielfaches erhöhen.

  • „UT-14-Magazine:“ Erhöht die Magazingröße aller Waffen um +50%. Das ist deshalb wichtig, weil ihr natürlich so viele Pestkugeln wie nur möglich verschießen wollt, ehe ihr nachladen müsst oder die Fähigkeit ausläuft.

Der Pesthauch-Skillbaum erhöht den Gift- und Waffenschaden für diesen Build enorm.Der Pesthauch-Skillbaum erhöht den Gift- und Waffenschaden für diesen Build enorm.

Habt ihr Max.-Level erreicht und genügend Klassenpunkte übrig, solltet ihr noch die letzte Fertigkeit „Verstärkende Antenne“ freischalten. Aktiviert ihr die Pestkugeln oder das Pestgeschütz, teilt ihr +40% mehr Schaden mit Waffen aus – ganz schön mächtig!

Außerdem ist es sinnvoll, den Waffenschaden allgemein mit den „Br/8-Stoßverstärker“-Knoten zu verbessern, weil dieser Build eher auf Waffen ausgelegt ist. Mit den Fähigkeiten an sich werdet ihr kaum Gegner töten.

Geeignete Mods für Waffen und Rüstungen im Solo-DPS-Build

Ihr könnt den Solo-DPS-Build des Technomancers verfeinern, indem ihr passende Mods in Waffen und Rüstungsteilen installiert. Wie genau ihr eure Ausrüstung verbessern und neue Mods erhalten könnt, erfahrt ihr im verlinkten Guide. Nachfolgend zeigen wir euch Mods, die für diesen Build besonders wichtig sind:

  • Trick auf Lager (Pestkugeln): Wenn ihr Gegner mit Pestkugeln tötet, wandern +30% zusätzliche Kugeln ins Magazin. Ihr könnt so noch mehr Schaden anrichten, bevor ihr das erste Mal nachladen müsst.

  • Eiszapfenhagel (Kälteeinbruch): Friert ihr Gegner mit der Fähigkeit „Kälteeinbruch“ ein und tötet sie anschließend, explodieren diese und richten in einem Umkreis von fünf Metern knapp 36.000 Schaden an – je nach Level. So löscht ihr Gegnergruppen schneller aus, doch auch Bosse können von so einem Effekt betroffen sein und massig Gesundheit verlieren.

  • Gefrierkomponenten (Pestgeschütz): Der Technomant ist nicht sonderlich gut gewappnet für Kämpfe auf kurze Distanz. Werdet ihr wiederholt in brenzlige Situation getrieben, könnt ihr den Gifteffekt des Pestgeschützes mit Frost austauschen. Ihr teilt sowieso hohen Giftschaden mit Waffen aus und das Geschütz kann so Feinde zusätzlich einfrieren und euch das Zielen vereinfachen.

Bei Dr. Zahedi könnt ihr Waffen und Rüstungen mit neuen Mods ausrüsten.Bei Dr. Zahedi könnt ihr Waffen und Rüstungen mit neuen Mods ausrüsten.

Ebenfalls nützlich sind Mods wie „Kritische Analyse“, die kritischen Trefferschaden der Pestkugeln noch einmal um +15% erhöhen. Auch „Kriechende Kälte“ kann sich lohnen, da der Radius von Kälteeinbruch um +66% erhöht wird.

2. Technomant-Build mit Fokus auf Frostschaden

Die Pestkugeln dominieren den ersten Build. Sollten euch diese nicht zusagen, haben wir hier einen alternativen Build mit Fokus auf enormen Frostschaden für euch. Dieser bietet sich für Solo-Spieler gleichermaßen wie für Teamspieler an. Welche Fähigkeiten ihr für diese Skillung benötigt, seht ihr hier:

  • Fähigkeit 1: „Frostgeschütz“

  • Fähigkeit 2: „Pestgeschütz“

  • Fähigkeit 3: „Kälteeinbruch“

Die zwei Geschütztürme geben euch genügend Deckung und unterstützen diesen Frost-Build.Die zwei Geschütztürme geben euch genügend Deckung und unterstützen diesen Frost-Build.

Wichtig ist, dass ihr den Giftschaden des Pestgeschützes mithilfe der Mod „Gefrierkomponenten“ auf Frostschaden ändert. Dieser Build fokussiert sich nämlich darauf, möglichst viele Gegner ständig einzufrieren und sie somit aus dem Spiel zu nehmen.

Wichtige Boni im Fähigkeitsbaum für den Frostschaden-Build

Für den Frostschaden-Build orientiert ihr euch zunächst am Zerstörer-Pfad, ehe ihr auf halber Strecke zum Tech-Schamanen wechselt (bei zum Bonus „Adrenalin-Antenne“) . Ziel ist es, die Anomaliekraft zu erhöhen und die Effektivität von Frost zu verbessern. Außerdem werden die Geschütze stärker, die ihr in diesem Build nahezu immer aktivieren werdet. Über den Bonus „Ausmerzen“ findet ihr den Weg in den Skillbaum des Tech-Schamanen. Wichtig sind hier die folgenden drei Knoten:

  • „Leitender Ingenieur“

  • „Exponierendes Eis“

  • „Übertakten“

Gameplay zu diesem Frost-Build könnt ihr euch auf dem YouTube-Kanal von jshadow 123 ansehen:

Geeignete Mods für Waffen und Rüstungen im Frostschaden-Build

Mit dem Frostschaden-Build stellt ihr so viele Geschütze wie nur möglich auf, friert alle Gegner im Umkreis ein und schießt sie dann über den Haufen. Anfällig seid ihr nur dann, wenn mal alle Fähigkeiten im Cooldown sind, das wird allerdings nicht allzu häufig passieren, da ihr zum Beispiel zwei Gefriergeschütze aufstellen könnt.

Für die Mods empfehlen wir beliebige, die eure beiden Geschütze stärken. Für Waffen ist die Rang-3-Mod „Moaning Winds“ unerlässlich. Beim Nachladen stoßt ihr ein Art Druckwelle aus, die Schaden im sechstelligen Bereich austeilen kann – zumindest auf hohen Leveln. Das ist vor allem deshalb effektiv, weil die Gegner um euch herum die meiste Zeit eingefroren und bewegungsunfähig sind.

Kleiner Tipp: Leert die Waffen mit der „Moaning Winds“-Mod vor jedem Kampf. Stürmt dann in die Gegner hinein, aktiviert eure Geschütze und ladet die Waffen nach. Die Schadensdruckwelle wird Feinde töten und ihr habt volle Feuerkraft für alle anderen Gefahren. Seid ihr noch nicht sicher, welche Klasse ihr für einen längeren Zeitraum oder im Endgame spielen wollt, solltet ihr einen Blick in den verlinkten Guide werfen, wo wir die Vor- und Nachteile aller Klassen aufzeigen.

Outriders
Outriders
Hey Rockstar, habt ihr nicht etwas vergessen?

GTA 5 8 Jahre später: Hey Rockstar, habt ihr nicht etwas vergessen?

Redakteur Johannes fragt sich, warum die Updates für GTA Online nicht auch im Singleplayer-Modus verfügbar (...) mehr

Weitere Artikel

Gaming-Insider hat schlechte Nachrichten für PlayStation-Fans

Starfield: Kommt das Bethesda-Spiel exklusiv für Xbox und PC?Starfield ist das kommende Sci-Fi-Epos von (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Magic: Legends
Jetzt mitmachen!

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Outriders
  4. Tipps
  5. Technomant: Builds für mehr DPS, Gift- und Frost-Schaden
Outriders (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website