New Pokémon Snap | Komplettlösung für alle Level und Kristallblumen

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Mittwoch, 05.05.2021 - 16:09 Uhr)

In New Pokémon Snap müsst ihr euch als Fotograf beweisen und die Geheimnisse der Lentil-Region erforschen, indem ihr den Fotodex komplettiert und antike Rätsel lüftet. Es ist nicht allzu schwer, die Hauptstory des Spiels abzuschließen, aber es gibt ein paar Punkte, die nicht sofort klar sind. In dieser kurzen Lösung fassen wir deshalb den Ablauf kompakt zusammen.

Ihr kommt in New Pokémon Snap nicht weiter? Unsere Komplettlösung hilft euch bei euren Problemen.Ihr kommt in New Pokémon Snap nicht weiter? Unsere Komplettlösung hilft euch bei euren Problemen.

Allgemeine Hinweise und Tipps

Bevor es mit der Lösung losgeht, wollen wir euch ein paar Tipps auf den Weg geben, die euch bei der circa 8 Stunden langen Hauptquest helfen werden.

  • Um im Spiel voranzukommen, sind meistens dieselben Leistungen von euch gefordert: Entweder ihr müsst das Forschlungslevel 2 auf den verfügbaren Strecken erreichen oder es gilt eine Kristallblume zu fotografieren.

  • Forschlungslevel 2 erreicht ist relativ leicht nach zwei Durchgängen, da neue Posen (★-Bilder) zu einem bereits bekannten Pokémon neue Punkte einbringen. Bei der Auswahl der Bilder für die Bewertung solltet ihr vor allem auf die Größe der Pokémon achten. Die Größe ist das wichtigste Kriterium, da es dafür maximal 2.000 Punkte geben kann.

  • Wenn das Forschungslevel steigt, ändern sich ein paar Dinge auf der Strecke und ihr könnt z. B. neue Pokémon finden. Auf den Hauptstrecken einer Insel gibt es drei Forschungslevel; auf Nachtstrecken und in Lumina-Zonen nur zwei. Nach z. B. Forschungslevel 3 könnt ihr zwar immer noch Punkte sammeln und die MAX-Stufe erreichen, aber das hat keine Auswirkungen auf die Strecke. Das Forschungslevel einer Strecke könnt ihr bei der Streckenauswahl mit der X-Taste ändern.

Schaut euch im Trailer an, was euch in New Pokémon Snap erwartet!
  • Um neue Verhaltensweisen bei Pokémon auszulösen, solltet ihr alle euch zur Verfügung stehenden Mittel (Samtäpfel, Lumina-Kugeln, Scan etc.) nutzen und verschiedene Dinge ausprobieren. Werft auch immer einen Blick in die Aufträge, die euch Tipps geben, wie ihr bestimmte Verhaltensmuster auslösen könnt. Aufträge beschreiben meistens seltene 4★-Bilder.

  • Die Steuerung ist wichtig, um die beste Kontrolle über die Kamera zu haben. In den Optionen solltet ihr verschiedene Steuerungsoptionen ausprobieren. Standardmäßig die Kamerageschwindigkeit eher zu langsam. Zusätzlich könnt ihr die Gyro-Steuerung für mehr Präzision aktivieren oder die Analogsticks für Zeiger und Kamera tauschen.

  • Für schnelle Wendungen solltet ihr das Steuerkreuz nutzen. Mit links/rechts dreht ihr euch fix zur Seite und wenn ihr Steuerkreuz unten drückt, schaut ihr blitzschnell nach hinten. Blickt ihr nach hinten, bewegt sich euer Fahrzeug übrigens langsamer. Das gilt auch, wenn ihr die Zoomfunktion aktiviert.

Nach dieser Einführung wollen wir uns jetzt den Hauptmissionen des Spiels widmen. Wie bereits erwähnt, soll es euch als kompakter Überblick dienen. Wir werden nicht auf jede Strecke und ihre Pokémon im Detail eingehen, sondern nur auflisten, was ihr erledigen müsst und wo ihr die Kristallblumen findet.

Floreo

  • Nach dem Intro und dem Tutorial dürft ihr eure erste Tour im Floreo-Naturpark starten – schließt die Strecke ab.

  • Danach erhaltet ihr von Professor Mirror die Scan-Funktion, die ihr direkt ausprobieren sollt, indem ihr Floreo-Naturpark (Tag) ein zweites Mal beendet. Spätestens der zweite Durchlauf sollte euch auf Foschlungslevel 2 bringen.

  • Anschließend schaltet ihr Strecke „Floreo-Naturpark (Nacht)“ frei. Hier ist es wichtig, dass ihr ein Foto von einer leuchtenden Kristallblume macht. Ihr findet entweder eine im ersten Waldabschnitt auf der linken Seite oder beim Blumenfeld am Ende der Strecke.

Der Scanner springt an, wenn sich eine Kristallblume in eurer Nähe befindet.Der Scanner springt an, wenn sich eine Kristallblume in eurer Nähe befindet.

  • Schafft ihr das, entdeckt Professor Mirror die erste Lumina-Zone, die ihr untersuchen müsst. Hier hält sich ein Lumina-Meganie auf. Beobachtet es und macht ein Foto, sobald es zu schimmern beginnt. Das tut es, wenn es sich in der Nähe einer Kristallblume befindet. Nur Fotos im Lumina-Zustand kommen nämlich für die Bewertung des Professors infrage.

  • Nach dieser Begegnung erhaltet ihr Samtäpfel, mit denen ihr Pokémon anlocken, füttern oder verärgern könnt, wenn ihr sie abwerft. Auch dieses neue Item sollt ihr erst mal testen, indem ihr eine beliebige Strecke im Floreo-Naturpark absolviert. Falls ihr auf der Nachtstrecke noch nicht Forschlungslevel 2 erreicht habt, solltet ihr diese spielen, da ihr das für den Fortschritt in der Story benötigt.

Bellus

  • Todd (Protagonist aus Pokémon Snap) und Phil tauchen auf und unterstützen fortan eure Forschungen. Ihr schaltet zudem das Gebiet „Dichter Dschungel“ in Bellus frei. Hier gilt es erneut Forschungslevel 2 zu erreichen, bevor es weiter geht.

  • Danach müsst ihr die Nachtstrecke spielen und dabei ein Foto von einer Kristallblume machen. Diese könnt ihr kaum verfehlen, da sie gegen Ende des Kurses sehr auffällig neben dem schimmernden Morlord leuchtet.

Ihr könnt die Kristallblume im Dichten Dschungel eigentlich nicht übersehen.Ihr könnt die Kristallblume im Dichten Dschungel eigentlich nicht übersehen.

  • Mit den neuen Erkenntnissen stellt der Professor Lumina-Kugeln her und ihr erhaltet sie sogleich für die Inseln Floreo und Bellus. Mit Lumina-Kugeln könnt ihr Kristallblumen und Pokémon zum Leuchten bringen und bestimmte Aktionen auslösen. Probiert die Kugeln in der Dschungel-Nachtstrecke aus und erreicht dort Forschungslevel 2.

Copia

  • Habt ihr alles wie oben beschrieben geschafft, schaltet ihr zwei neue Inseln frei: Volca und Copia. Es ist egal, wohin ihr zuerst reist, aber wir beginnen mit Copia. Hier gilt es zunächst auf der Strecke „Rosa Strand“ Forschungslevel 2 zu erreichen.

  • Daraufhin schaltet ihr die Strecke „Copia-Riff“ frei und müsst auch auf Forschungslevel 2 kommen.

  • Anschließend folgt das Gebiet „Lentil-Meeresgrund“, wo ihr ebenfalls Forschungslevel 2 erreichen müsst. Zusätzlich müsst ihr hier die leuchtende Kristallblume finden und fotografieren. Sie wächst hinter den Meeresalgen und wird von einem Lumineon verdeckt, das auf der Kristallblume schläft. Werft das Lumineon mit einem Samtapfel ab, wartet, bis es wegschwimmt und schießt dann ein Foto.

Benutzt einen Samtapfel, um Lumineon aufzuwecken – dahinter ist die Kristallblume.Benutzt einen Samtapfel, um Lumineon aufzuwecken – dahinter ist die Kristallblume.

  • Ihr erhaltet die Copia-Lumina-Kugeln vom Professor für das Fotografieren der Kristallblume. Spielt danach die Meeresgrund-Strecke auf Lv. 2 und nehmt hier die Wummer in der Unterwasserhöhle ins Visier.

  • Jetzt wird es knifflig: Ihr müsst die Meeresgrund-Strecke noch einmal spielen. Diesmal wird euch ein Wummer am Anfang der Strecke begegnen. Das Wummer wird versuchen, den Höhleneingang mit einer Attacke zu öffnen. Unter normalen Umständen scheitert es jedoch. Ihr müsst das Wummer vorher mit einer Lumina-Kugel treffen. Dadurch wird es stärker und zerstört die Blockade. Ihr schaltet so eine alternative Route frei, die Richtung Meeresgrund führt – schließt diese Route ab.

Werft Wummer mit einer Lumina-Kugel ab, bevor es den Höhleneingang erreicht.Werft Wummer mit einer Lumina-Kugel ab, bevor es den Höhleneingang erreicht.

  • Weil ihr die alternative Route entdeckt habt, schaltet ihr die Copia-Lumina-Zone frei. Hier erwarten viele Lusardin in der Einzelform. Werft die Pokémon mit Lumina-Kugeln ab, damit sie in der Meerestiefe verschwinden. Habt ihr ausreichend getroffen, erscheint die gigantische Schwarmform von Lusardin. Ihr müsst es weiterhin mit Lumina-Kugeln abwerfen, bis es zu leuchten beginnt. Macht von diesem Phänomen ein Foto, damit es Professor Mirror bewerten kann.

Volca

  • Hier müsst ihr zunächst die Tagstrecke in der Wüste abschließen und Forschungslevel 2 erreichen.

  • Ihr schaltet danach die Nachtstrecke in der Wüste frei, wo ihr erneut ein Foto von einer Kristallblume machen müsst. Wenn ihr rechts an der Oase mit dem Kangama vorbeifahrt, müsst ihr vor dem Sandfall die Felswand zu eurer Rechten ins Visier nehmen. Dort wächst eine leuchtende Kristallblume. Sie ist schwer zu erkennen und ihr habt auch nur einen kurzen Augenblick Zeit, bevor für euch bergab geht. Unten könnt ihr euch um 180 Grad drehen, um aus der Ferne ein Bild von der Kristallblume zu machen.

Auf einem Felsen nahe des Sandfalls wächst die Kristallblume, die ihr fotografieren müsst.Auf einem Felsen nahe des Sandfalls wächst die Kristallblume, die ihr fotografieren müsst.

  • Von Professor Mirror erhaltet ihr daraufhin die Lumina-Kugeln für Volca. Damit müsst ihr noch einmal eine Wüstenstrecke spielen, um in der Story voranzuschreiten.

  • Ihr schaltet die neue Strecke „Vulkan“ frei und müsst diese wie gewohnt beenden und Forschungslevel 2 erreichen. Daraufhin schaltet ihr eine neue Strecke auf Bellus frei. Bevor es auf Volca weitergeht, kehren wir nach Bellus zurück, um die Insel abzuschließen.

Bellus (zweite Erkundung)

  • Erforscht die neue Strecke „Wandelwald“ auf Bellus. Der Wandelwald verfügt über einige unterschiedliche Abschnitte mit den vier Jahreszeiten. Wenn ihr im Nebel des ersten Streckenteils verschwindet, könnt ihr in einem Frühlings-, Sommer-, Herbst- oder Winterabschnitt auftauchen. Das wird zufällig bestimmt, aber es lohnt sich, alle Orte zu erkunden, da es dort unterschiedliche Pokémon gibt. Das aber nur als Information am Rande, denn eure Hauptaufgabe ist es, Forschungslevel 2 im Wandelwald zu erreichen.

  • Anschließend entdeckt der Professor die Lumina-Zone von Bellus, wo ein Lumina-Milotic auftaucht. Ihr müsst wie immer ein Foto von der leuchtenden Form des Pokémon machen. Da Milotic unter Wasser schwimmt, könnt ihr es aber zunächst nicht mit Lumina-Kugeln treffen. Werft stattdessen Samtäpfel ins Wasser und versucht es zu erwischen. Schafft ihr es, kommt Milotic an die Oberfläche und ihr könnt nun die Lumina-Kugeln benutzen.

Im Gegensatz zu Lumina-Kugel können Samtäpfel Pokémon auch unter Wasser treffen.Im Gegensatz zu Lumina-Kugel können Samtäpfel Pokémon auch unter Wasser treffen.

  • Nachdem ihr Milotic erfolgreich fotografiert habt, schlägt Todd vor, dass ihr mal Fotos im Basiscamp machen solltet. Wollt ihr diese Strecke spielen, müsst ihr diese im Hauptmenü und nicht im Erkundungsmenü auswählen. Für den Fortschritt in der Story ist es aber nicht relevant.

Volca (zweite Erkundung)

  • Da wir die Story auf Bellus abgeschlossen haben, kehren wir nach Volca zurück. Hier müsst ihr den Vulkan auf Forschungslevel 2 spielen, wo ihr automatisch eine alternative Route fahren werdet. Auch hier gibt es am Ende der Strecke antike Ruinen, die euch den Weg zur nächsten Lumina-Zone weisen.

  • Sogleich wird die Volca-Lumina-Zone für euch freigeschaltet. In dieser Lumina-Zone erscheinen sogar zwei Lumina-Pokémon – und zwar zwei Ramoth. Der Feuerwirbel schützt sie vor euren Lumina-Kugeln. Ihr müsst sie zunächst mit Äpfeln abwerfen, bis der Feuerwirbel verschwindet. Danach lasst ihr Lumina-Kugeln folgen, bis sie leuchten und ihr ein Foto machen könnt. Ihr müsst übrigens nicht beide fotografieren – ein Bild reicht.

Lumina-Kugel kommen nicht gegen das Feuer an. Wieso Äpfel etwas ausrichten können, ist fragwürdig, aber das ist die Lösung.Lumina-Kugel kommen nicht gegen das Feuer an. Wieso Äpfel etwas ausrichten können, ist fragwürdig, aber das ist die Lösung.

Darus

  • Als Nächstes erwartet euch das Schneefeld in Durus. Fortan könnt ihr auch die Turbo-Funktion des Neo-One nutzen, um eure Erkundungen zu beschleunigen. Auf der Tagstrecke des Schneefelds ist es mal wieder eure Aufgabe, Forschungslevel 2 zu erreichen.

  • Habt ihr das geschafft, müsst ihr die Nachtstrecke erkunden und ein Foto von einer leuchtenden Kristallblume machen. Die Kristallblume ist gut versteckt und kann leicht übersehen werden. Wenn ihr den Hang hinauffahrt und das offene Gebiet erreicht, müsst ihr in den großen Spalt im Boden hineinschauen. In der Tiefe funkelt die Kristallblume, die ihr fotografieren müsst. Ihr müsst schnell sein, da ihr nur wenige Sekunden Zeit dafür habt.

Diese Kristallblume wurder sehr unauffällig platziert, sodass ihr sie leicht übersehen könnt.Diese Kristallblume wurder sehr unauffällig platziert, sodass ihr sie leicht übersehen könnt.

  • Nachdem ihr das Foto von der Kristalblume abgegeben habt, erhaltet ihr die Lumina-Kugeln für Durus. Ihr müsst sie sogleich auf einer Schneefeld-Strecke ausprobieren, damit es danach mit der Story weitergehen kann. Eine gute Möglichkeit, um fix die Geheimwege im Schneefeld freizuschalten.

  • Das zweite Gebiet in Darus ist die Entlegene Höhle. Erneut müsst ihr Forschungslevel 2 erreichen.

  • Anschließend müsst ihr die Höhle auf Forschungslevel 2 einmal abschließen.

  • Danach schaltet ihr die Darus-Lumina-Zone frei, in der ihr ein Foto vom Lumina-Stahlos machen müsst. Das Stahlos versteckt sich in den Tunneln und ihr müsst es herauslocken, indem ihr Äpfel in die Tunnel bzw. Abgründe werft. Der Scanner zeigt euch an, in welche Öffnungen ihr die Äpfel befördern müsst. Sobald sich das Stahlos zeigt, trefft ihr es mit einer Lumina-Kugel und fotografiert es im leuchtenden Zustand.

Aurum

  • Mit Aurum erwartet euch nun die letzte Insel in Pokémon Snap. Auf der Ruinenstrecke solltet ihr sogleich die leuchtende Kristallblume fotografieren. Ihr findet sie noch bevor es in den Untergrund der Ruinen geht. Kurz vor dem Loch müsst ihr die Felswand zu eurer Rechten unter die Lupe nehmen – hier wächst die Blume!

Ihr müsst die Umgebung von allen Blickwinkeln betrachten, sonst verpasst ihr diese Kristallblume.Ihr müsst die Umgebung von allen Blickwinkeln betrachten, sonst verpasst ihr diese Kristallblume.

  • Nachdem ihr die Aurum-Lumina-Kugeln vom Professor erhalten habt, müsst ihr ein Rätsel in den Ruinen lösen. Dabei gilt es alle sechs Kristallkugeln im Untergrund der Ruinen zu aktivieren, die mit dem Baum in der Mitte verknüpft sind. Schafft ihr das, schaltet ihr einen alternative Route und somit den Weg zu eurer finalen Aufgabe frei. Im folgenden Video zeigen wir euch, wo sich alle Kristallblumen verstecken.
Video-Guide: Fundorte aller Kristallblumen in den Ruinen!
  • Die Abzweigung führt euch schließlich zur Lumina-Zone von Aurum, wo ihr Xerneas begegnet. Ihr müsst die große leuchtende Kugel mit einer Lumina-Kugel treffen, damit sich euch Xerneas zeigt und ihr ein Foto von dem legendären Monster machen könnt.

  • Habt ihr das Ende der Strecke erreicht, folgen die letzten Zwischensequenzen und die Credits. Ihr habt die Hauptstory von New Pokémon Snap damit durchgespielt. Es gibt trotzdem noch jede Menge zu erledigen. Mit „Riff (Abend)“ gibt es eine neue Strecke zu erkunden, ihr könnt fortan die Legendären Pokémon treffen und neue Aufträge bewältigen. Wie wünschen euch weiterhin viel Spaß bei eurer Foto-Tour!

War der die Komplettlösung zu New Pokémon Snap hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

New Pokémon Snap
New Pokémon Snap spieletipps meint: Eines der schöneren Pokémon-Abenteuer und ein Traum für Fans – aber auch wirklich NUR für Fans. Artikel lesen
80
Das sind die 10 seltensten und teuersten PS3-Spiele

Das sind die 10 seltensten und teuersten PS3-Spiele

Ja, auch für die PS3 gibt es inzwischen ganz schön teure und seltene Spiele-Versionen. Hier findet ihr zehn (...) mehr

Weitere Artikel

bei denen ihr nur applaudieren könnt

Die "Metal Gear Solid"-Reihe hat neben vielen anderen Spielen einen wohlverdienten Platz auf dem Olymp der Videospi (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Magic: Legends
Jetzt mitmachen!

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. New Pokémon Snap
  4. Tipps
  5. Komplettlösung für alle Level und Kristallblumen
New Pokémon Snap (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website