Resident Evil Village

Resident Evil 8 Village | Komplettlösung: Festung und Kannibalendorf

von Laura Heinrich (aktualisiert am Mittwoch, 02.06.2021 - 12:22 Uhr)

Nachdem ihr wieder am Altar seid, könnt ihr euch bei Duke mit neuen Gegenständen eindecken. Macht euch danach auf den Weg zur Türe mit dem sechsgeflügelten Embryo neben der Kirche. Mit den Worten „Viel Glück“ werdet ihr an einer Weggabelung angefeuert. Wählt ihr den Weg links, gelangt ihr zum Kannibalendorf. Wartet durch das Wasser auf die andere Seite; unterhalb des Hauses findet ihr übrigens eine Wächterziege. Öffnet danach das Schloss und betretet das Haus.

Inhaltsverzeichnis

Kannibalenbeute - Schatz aus dem Kannibalendorf

Im Kannibalenhaus erwartet euch zwar nur ein Gegner, dafür hält er aber leider wahnsinnig viel Schaden aus.Im Kannibalenhaus erwartet euch zwar nur ein Gegner, dafür hält er aber leider wahnsinnig viel Schaden aus.

Geht langsam durch die Tür in die Haupthalle. Dort seht ihr eines der Kannibalenmonster, wie es etwas zerlegt. Vorbeischleichen ist leider nicht drin, denn sobald ihr in die Nähe der roten Tür gehen wollt, erwischt es euch. Ihr könnt die Munition der Wolfsbane nutzen, die mit satten 1700 Feuerkraft mächtig Schaden macht. Unser Kannibale ist nach vier Schüssen in die Knie gegangen und hinterlässt eine kristalline Riesenaxt.

Hinter der roten Tür mit den drei Schlössern befindet sich übrigens der Trockenraum für das Fleisch. Zum Glück hängt da nicht nur Menschenfleisch, sondern auch Geflügel, Wild und Fisch. Auf dem Tisch findet ihr zudem einen Tagebucheintrag über den Kelch der Giganten. Folgt dem Gang entlang, um in einer Schatulle den Vater Nicolas‘ Engel zu finden, welcher die Kannibalenbeute ist.

Der Weg in die Festung

Zurück auf dem Pfad nehmt ihr nun den anderen Weg und geht die Treppen hinauf. Aber Achtung, dort warten ein Haufen Monster auf euch, also seid dementsprechend mit genügend Munition ausgerüstet. Zwei davon haben erlernt mit Feuerpfeilen zu schießen und stehen auf der Anhöhe, also haltet euch von ihnen fern, solange ihr noch mit den Bodentruppen beschäftigt seid.

Steigt die Trümmer hinauf und wehrt euch weiterhin gegen die Monster, alternativ könnt ihr auch einfach an ihnen vorbeilaufen. Geht links die Treppen hoch und legt den Hebel um, um die erste Torreihe zu öffnen. Danach taucht eine neue Horde Monster auf, wir empfehlen euch die roten Pulverfässer in die Luft zu jagen, damit sie Monster schnell demizieren. Klettert danach die gelbe Leiter rechts nach oben und legt den zweiten Hebel um und betretet die Festung.

Monsterangriffe und Kampf gegen Urias in der Festung

Speichert bei der Schreibmaschine, geht die Treppen hinauf und folgt dem langen Gang. Hier befindet sich das Nest der Monster und ihr ahnt vermutlich schon, was nun passiert. Stellt euch in die Nähe des roten Pulverfasses und wartet bis genügend Monster auf euch zu kommen, um sie mit einem Schuss auf das Fass zu töten. Da die Viecher immer wieder spawnen, empfehlen wir euch einfach durchzulaufen. Im folgenden Video zeigen wir euch, wo ihr entlang müsst:

Video-Guide: So kommt ihr am schnellsten durch das Nest der Monster!

Sobald ihr durch das Tor gelangt seid, lauft den Weg nach unten, bis ihr zur nächsten Schreibmaschine gelangt. Am Boden davor findet ihr eine Notiz über den Altar und den Kelch der Giganten. Im nächsten Gebiet erwartet euch ein Koloss namens Urias, bei dem ihr euer gesamtes Waffenarsenal anwenden könnt. Er schlägt mit einem riesigen Hammer zu und kann übrigens auch die Säulen ausreißen und auf euch werfen.

Holt eure stärkste Munition heraus und zielt stets auf Urias Kopf, damit ihr ihm Schaden zufügen könnt. Wenn er sich auf der Anhöhe versteckt, richtet ihr den meisten Schaden mit dem Scharfschützengewehr an. Außerdem habt ihr so meist genug Abstand zu ihm, falls er wieder nach unten hüpft. Holt euch nach dem erfolgreichen Kampf den kristallinen Hammer und geht durch die rote Tür.

Schatz unter der Festung

Durchquert die Kristallhöhle (das erste wirklich Schöne und nicht gruslige Etwas, das euch im Spiel unterkommt) und steigt hinab in die Tiefe. Auf dem Tisch findet ihr das vierte gelbe Flakon und der Fernseher spricht wieder zu euch. Hört auf seine Worte und macht euch mit den vier Glasgefäßen auf dem Weg zum Altar. Geht dazu die Treppen hinunter und sammelt auf der linken Seite das goldene Guglielmos Teller ein, welches der verborgene Festungsschatz ist. Steigt in das Motorboot ein und fahrt den Fluss entlang.

Hier beim Altar findet ihr das goldene Guglielmos Teller.Hier beim Altar findet ihr das goldene Guglielmos Teller.

Nehmt ihr den Gang links, gelangt ihr zu den Verliesen, wo ihr einige Ressourcen und eine Notiz zu den Cadou-Implantationen auf dem Schreibtisch findet. In der Zelle daneben findet ihr zudem ein Foto eines Geisterfisches. Klettert danach die Leiter hoch und ihr befindet euch wieder im Dorf. Benutzt den schmiedeisernen Schlüssel, um das Tor zu öffnen und ihr könnt zum Duke zurückkehren. Auf der nächsten Seite führen wir euch zum Altar und zu Heisenberg.

Vermutlich schlägt euer Herz auch schon weit höher als es sollte. Wenn nicht aufgrund des Gruselfaktors, dann spätestens durch das Adrenalin im Kampfgeschehen. In der folgenden Bilderstrecke zeigen wir euch Tipps, die uns bei Resident Evil 7 geholfen haben, einen ruhigen Kopf und einen ruhigen Herzschlag zu bewahren. Denn die Tipps sind auch für den achten Teil Gold wert.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Resident Evil Village
  4. Tipps
  5. Festung und Kannibalendorf
Resident Evil Village (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website