Alle Bosse und wie ihr sie besiegt | Returnal

von Manuel Karner (Montag, 03.05.2021 - 12:44 Uhr)

Fünf Bosse wollen in Returnal von euch bekämpft und bezwungen werden. Leichter gesagt als getan, denn jeder Boss verfügt über gleich drei volle Lebensbalken und variiert seine verheerenden Angriffe, sodass ihr kaum eine ruhige Sekunde habt. In diesem Guide geben wir euch Tipps zu den Bossen und zeigen euch die Kämpfe in den Video-Guides.

Phrike ist der erste Boss, dem ihr begegnen werdet.Phrike ist der erste Boss, dem ihr begegnen werdet.

Phrike, Ixion, Nemesis, Hyperion und schließlich Ophion. Das sind die fünf Bosse, mit denen ihr es in Returnal zu tun bekommt. Sie alle sind am Ende eines Bioms anzutreffen und stellen eure Geschicklichkeit sowie eure Hartnäckigkeit auf die Probe. Ihr müsst übrigens jeden Boss zumindest einmal besiegen, um im Spiel voranschreiten zu können. Als Belohnung für jeden gewonnen Kampf erwarten euch fünf Äther-Klumpen - eine seltene Ressource.

Tipps für jeden Bosskampf

Bevor es ans Eingemachte geht, solltet ihr ein paar Dinge beachten, damit der Kampf nicht schneller wieder endet, als er begonnen hat:

  1. Legt euch eine Waffe zu, mit der ihr geübt seid und die für den Distanzkampf geeignet ist. Die meisten Bosskämpfe finden auf offenen Arealen statt und suchen nur selten die Nähe zu euch auf.

  2. Besorgt euch Verbrauchsgüter, die euch im Bosskampf eine Hilfe sein könnten: Priorität haben hierbei vor allem Heilgegenstände. Ihr könnt sie immerzu an den drei Fabrikatoren herstellen, die euch in jedem Biom einmal erwarten.

  3. Wie bereits erwähnt, verfügt jeder Boss über gleich drei volle Lebensbalken. Sobald einer geleert ist, startet der Boss nach einer kurzen Atempause mit völlig neuen Angriffsketten. Daher ist es wichtig, immer in Bewegung zu bleiben. So könnt ihr den Angriffen stets leichter entkommen.

Mit Ausnahme von einem Biom, dem brüchigen Ödland, erwartet euch in jedem Biom am Ende ein Bosskampf. Im Folgenden stellen wir euch alle Bosse näher vor und zeigen euch im Video, wie es uns gelungen ist, sie zu besiegen:

Phrike

  • Biom: Überwucherte Ruinen
  • Schwachstellen: Phrikes rot leuchtende Brust ist seine Schwachstelle. Haltet den Lauf eurer Waffe beim Feuern darauf gerichtet, um ihm schnell den Garaus zu machen.
Bosskampf gegen Phrike im Video-Guide:

Angriffsmuster:

  • Erste Phase: Phrike schießt eine unzählbare Menge Energiesplitter auf euch, die sich anfangs kurz aufbäumen und dann auf euch zurasen. Ähnlich verhält es sich mit den violetten Energiekugeln, die er in einem Strom auf euch einpasseln lässt. Bei beiden Attacken reicht ein kurzer Dash zur Seite aus. Wenn er seine vier Arme in die Luft streckt, regnet es langsam jede Menge Energiekugeln von oben herab. Hier müsst ihr nur darauf Achten, dass ihr sie im Auge behaltet - ein Dash ist nicht notwendig.

  • Zweite Phase: Phrike behält die Angriffe der ersten Phase bei und fügt folgende Angriffe hinzu - Er feuert einen Laserstrahl auf euch, den er kurz vom Boden aus startet und dann über euch hinwegzischen lässt. Hier müsst ihr reaktionsschnell ausweichen. Er zischt auf euch zu, um euch auf kurze Distanz mit seinen Klauen anzugreifen. Oft reicht es hier aus in Bewegung zu bleiben. Zuletzt setzt er noch einen kreisförmigen Laserstrahl am Boden ab, der sich schnell ausbreitet. Vergesst nicht, dass ihr nicht drüberspringen müsst, sondern auch durch-dashen könnt.

  • Dritte Phase: Phrike behält die Angriffe beider Phasen bei und verbindet sie miteinander. Ihr könnt also mehrere der eben erwähnten Attacken in naher Zeitfolge erwarten.

Ixion

  • Biom: Rotes Ödland
  • Schwachstellen: Keine
Bosskampf gegen Ixion im Video-Guide:

Angriffsmuster:

  • Erste Phase: Ixion lässt mit seinem Aufstieg in die Luft und einem Dash seinerseits eine geringe Anzahl grüner Energiekugeln auf euch los. Nimmt er Abstand ein, feuert er eine traubenförmige Folge oder einen Schwall von Energiekugeln auf euch. Zwischendurch bewegt er sich immer wieder zwischen zwei gegenüberliegenden Arena-Grenzen hin und her.

  • Zweite Phase: Ixion behält die Angriffe der ersten Phase bei und fügt folgende Angriffe hinzu - Er setzt direkt zum Beginn der Phase einen kreisförmigen Laserstrahl am Boden ab, der sich schnell ausbreitet. Er verstreut einige Energiekugeln, während sich eine kreisförmige Mauer ausbreitet, über die ihr springen und dashen müsst. Hin und wieder zischt er über die gesamte Arena und hinterlässt eine spiralenförmige Formation an Energiekugeln, sowie eine Mauer. Beides bewegt sich in unterschiedlicher Geschwindigkeit auf euch zu. Ihr müsst den richtigen Moment zum Ausweichen wählen. Sein gewaltigster Angriff ist jedoch ein Laserstrahl, den er ähnlich wie Phrike über euch hinwegzischen lässt, gleichzeitig aber eine riesige Menge an Splitter auf euch loslässt.

  • Dritte Phase: Ixion vergisst die Angriffe der letzten beiden Phasen und setzt stattdessen oft auf Nahkampfangriffe, die mit dem Ausstoß der kreisförigen Laserstrahlen und ein paar Energiekugeln einhergehen. Außerdem stößt er zwei Energiekugel-Mauern von sich ab.

Nemesis

  • Biom: Verfallene Zitadelle
  • Schwachstellen: Nemesis ist, wie sein Schwachpunkt auf der Brust, riesengroß und lässt euch verhältnismäßig viel Zeit zum Ausweichen, was durch die Masse an Angriffen wettgemacht wird.
Bosskampf gegen Nemesis im Video-Guide:

Angriffsmuster:

  • Erste Phase: Energiekugeln prasseln relativ langsam auf euch ein und hin und wieder wird auch kurz ein laserstrahl aus seinem Körper ausgestoßen. Es reicht aber meistens, einfach in Bewegung zu bleiben. Nur beim Richtungswechsel, solltet ihr auf jeden Fall einen Dash bevorzugen.

  • Zweite Phase: In der zweiten Phase behält Nemesis seine Angriffe bei und fügt einen Splitterhaufen, der schnell auf euch zurast, hinzu. Die Plattform, auf der ihr euch aufhaltet, spaltet sich auf. Ihr könnt eine wählen, auf der ihr kämpfen wollt. Ansonsten behaltet das Bewegungsmuster einfach bei.

  • Dritte Phase: Nemesis behält die Angriffe beider Phasen bei, aber ihr gewinnt große Reichweite hinzu. Je nachdem, welche Waffe ihr ausgestattet habt, wirkt sich das zu eurem vor- oder Nachteil aus. Ist die Reichweite eurer Waffe begrenzt, solltet ihr versuchen, ihm über andere schwebende Pattformen näherzukommen. Ihr könnt hierfür auch von einer Plattform abspringen. Ihr erhaltet im freien Fall nicht sofort Schaden.

Hyperion

  • Biom: Echoruinen
  • Schwachstellen: Keine
Bosskampf gegen Hyperion im Video-Guide:

Angriffsmuster:

  • Erste Phase: Hyperion setzt euch mit einer großen Auswahl unterschiedlicher Angriffen zu, doch sie alle bestehen aus Energiekugeln in verschiedenen Formen. Bleibt immerzu in Bewegung. Die meisten Angriffe rasen in vertikaler Linie von oben auf euch herab. Beachtet dabei vor allem die blauen Energietropfen, die euch verfolgen.

  • Zweite Phase: Hyperion behält die Angriffe der ersten Phase bei, wird die Energiekugeln jetzt aber nicht mehr von oben auf euch herabregnen lassen, sondern sie direkt auf euch feuern. Weiterhin gilt: In Bewegung bleiben. Haltet dabei aber viel Abstand, ansonsten könnt ihr nicht rechtzeitig reagieren.

  • Dritte Phase: Hyperion behält die Angriffe beider Phasen bei und fügt folgende hinzu - Er lässt blaue Energiekugeln in X-Form auf euch zurasen, während euch ein grüner Kugelhaufen ablenken soll. Beachtet letztere nicht weiter und konzentriert euch stattdessen nur auf die blauen Energiebälle.

Ophion

  • Biom: Abyssalnarbe
  • Schwachstellen: Bearbeitet die roten Blasen, die sich überall auf Ophions Körper befinden. Sollten sie verschwinden, könnt ihr auf eine der vier Lichtkugeln schießen, die neben ihm im Wasser treiben.
Bosskampf gegen Ophion im Video-Guide:

Angriffsmuster:

  • Erste Phase: Ähnlich wie Hyperion, sind Ophions Angriffe derart vielfältig, dass ihre Aufzählung wenig Sinn ergibt. Fokussiert euch vor allem auf die violetten Angriffe: Laserstrahlen die euch nicht direkt als Ziel haben, aber ständig hinab und hinauf fahren, sowie ein kreisförmiger Angriff, durch den ihr aber hindurch dashen könnt.

  • Zweite Phase: Ophion behält die Angriffe der ersten Phase bei und nutzt nun auch die Reichweite seiner Arme, die quer über die Arena ziehen lässt, um euch anzugreifen. Holt er mit dem linken Arm aus, solltet ihr euch auf der gegenüberliegenden Seite befinden, um dem Angriff zu entgehen und umgekehrt.

  • Dritte Phase: Ophion verzichtet nicht ganz auf die Angriffe der beiden anderen Phasen, sondern macht sie gefährlicher. Die Laserstrahlen verfolgen euch nun. Außerdem feuert er einen Schwall an blauen Energiekugeln direkt auf euch. Ihr habt nur wenig Zeit, um diesen Attacken mit einem Dash zu entgehen. Es gilt: Ständige Bewegung wird euch den Allerwertesten retten.

War der Guide zu allen Bossen und wie ihr sie besiegt in Returnal hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Returnal
Returnal spieletipps meint: Entdeckerdrang und solides Gunplay treffen auf schwankenden Schwierigkeitsgrad. Artikel lesen
82
Grusel-Grafen treffen auf hartnäckigen Vater

Resident Evil 8: Grusel-Grafen treffen auf hartnäckigen Vater

Von Dracula zu Frankenstein rüber zu mörderischen Puppen, Werwölfen und glitschigen Monstern: Resident (...) mehr

Weitere Artikel

bei denen ihr nur applaudieren könnt

Die "Metal Gear Solid"-Reihe hat neben vielen anderen Spielen einen wohlverdienten Platz auf dem Olymp der Videospi (...) mehr

Weitere News

Gutschein Aktion

Keys für Magic: Legends
Jetzt mitmachen!

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Returnal
  4. Tipps
  5. Alle Bosse und wie ihr sie besiegt
Returnal (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website