Subnautica: Below Zero

Subnautica: Below Zero | Alle Module der Seebahn und wo man sie findet

von Reysn (Mittwoch, 05.05.2021 - 19:03 Uhr)

In Subnautica: Below Zero gibt es den beliebten Zyklop nicht mehr. Dafür könnt ihr euch auf ein anderes, äußerst vielseitiges Fahrzeug freuen: Die Seebahn. Wir erklären euch alles, was ihr über das modulare U-Boot wissen müsst.

Mit allen Modulen ist die Seebahn vielleicht etwas behäbig, aber dafür hat man auch alles dabei. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)
Mit allen Modulen ist die Seebahn vielleicht etwas behäbig, aber dafür hat man auch alles dabei. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)

Irgendwann wird es im eigenen Schwimmanzug einfach zu eng. Aber eine Basis kann man nicht überall mit hinnehmen – die Seebahn hingegen schon. Mit ihr reist ihr nicht nur bequem von A nach B, sondern habt auch alles dabei, was ihr dabei haben wollt. Voraussetzung dafür sind die einzelnen Module, die wir euch hier vorstellen.

Seebahn

Die Kabine stellt das erste Modul der Seabahn dar. Die Fragmente für dieses Basismodul findet ihr bei den Purple Vents, Thermal Spires und den Twisty Bridges. Also muss euch eure Suche nicht zu weit vom Startgebiet wegführen.

Habt ihr das Basismodul, könnt ihr damit bis auf eine Tiefe von 150 Metern hinabtauchen, bevor der Druck zu hoch für das elementarste Modul der Seebahn wird. Das Modul ist relativ klein, wendig und schnell und macht damit sogar der Seemotte aus dem ersten Subnautica Konkurrenz.

Mit der Seebahn ist man in Subnautica: Below Zero unterwasser mobil und das ohne Sauerstoffnot. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)
Mit der Seebahn ist man in Subnautica: Below Zero unterwasser mobil und das ohne Sauerstoffnot. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)

Fabrikatorabteil

Habt ihr euch auch schon einmal gewünscht, einfach unterwegs Dinge herzustellen? Mit dem Fabrikatorabteil ist das endlich möglich! Es beherbergt einen vollumfänglichen Fabrikator, mit denen ihr die gefundenen Ressourcen direkt weiterverarbeiten könnt. Und ein bisschen Stauraum (12 Slots) gibt es als kleinen Bonus noch inklusive.

Fragmente dieses Modules findet ihr bei den Lilypad Islands und den Purple Vents. Vielleicht sitzt ihr bei der Suche ja bereits in der Kabine eurer Seebahn.

Mit Fabrikatormodul kann man unterwegs Gegenstände herstellen. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)
Mit Fabrikatormodul kann man unterwegs Gegenstände herstellen. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)

Frachtabteil

Doch wohin mit den ganzen gesammelten und gefertigten Dingen? Das Frachtabteil bietet euch insgesamt 72 Slots für allerlei Gegenstände. Und da ihr nicht auf ein einziges beschränkt seid, könnt ihr die Lagerkapazitäten eurer Seebahn noch weiter in die Höhe treiben. Ihr findet die Modul-Fragmente bei den Deep Twisty Bridges und könnt vielleicht schon bald eine große Menge an wertvollen Ressourcen transportieren.

Inventar zu klein? Das Frachtabteil verschafft Abhilfe. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)
Inventar zu klein? Das Frachtabteil verschafft Abhilfe. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)

Aquariumabteil

Das Aquarium ist nicht nur ein Modul, das eure gesammelten Fische beherbergen kann, wie ihr es vielleicht schon aus eurer Basis kennt. Das Modul sammelt zusätzlich kontinuierlich Fische auf, die in der Nähe sind. Trotzdem habt ihr vollen Zugriff auf die zwei Teile des Aquariums, die jeweils acht Fisch-Slots haben.

Somit könnt ihr das Aquarium einerseits zur Aufzucht, aber auch gleichzeitig zum Sammeln von Fischen nutzen. Zumindest nachdem ihr dessen Fragmente bei den Lilypad Islands und den Purple Vents gefunden habt. Durch dieses Modul habt ihr immer ein paar frische Happen für Unterwegs dabei.

Fische zum bestaunen und verwerten – mit den Aquariumabteil immer dabei. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)
Fische zum bestaunen und verwerten – mit den Aquariumabteil immer dabei. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)

Schlafabteil

Nach einem harten Tag unter dem Meeresspiegel habt ihr euch sicher etwas Entspannung verdient. Im Schlafabteil, dessen Fragmente ihr bei den Purple Vents findet, könnt ihr euch etwas Musik über die Jukebox anhören, ein Bild in den Bilderrahmen packen und in einem Bett die Nacht überspringen. So könnt ihr euch auf euren Ausflügen richtig wohlfühlen.

Ein Bett für unterwegs – sogar mit Jukebox gleich daneben. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)
Ein Bett für unterwegs – sogar mit Jukebox gleich daneben. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)

Dockabteil

Ganz hinten an eurer Seebahn könnt ihr das Dockabteil befestigen. Denn auf dessen Rückseite ist kein weiterer Anknüpfpunkt für Module, sondern die Halterung für einen Krebs. Die Fragmente für dieses Modul könnt ihr nur bei den Deep Purple Vents aufspüren.

Jetzt könnt ihr euren Krebs-Anzug überall mit hinnehmen und müsst euch nicht mehr zwischen ihm und der Seebahn entscheiden. Wirklich praktisch, wenn ihr plant, eure Basis für eine längere Zeit zu verlassen.

Zum Einsteigen muss man zwar aussteigen, aber immerhin hat man seinen Exo-Anzug in Reichweite. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)
Zum Einsteigen muss man zwar aussteigen, aber immerhin hat man seinen Exo-Anzug in Reichweite. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)

Teleporterabteil

Das letzte Modul ist etwas spezieller und sehr praktisch. Denn egal, ob ihr euch verirrt habt oder nur den Rückweg überspringen wollt: Das Teleporterabteil bring euch zurück in eure Seebahn. Allerdings benötigt ihr hierfür auch das Teleporter-Werkzeug, das ihr ebenfalls herstellen müsst.

Um das Modul und das dazugehörige Werkzeug fertigen zu können, müsst ihr zuvor zehn Artefakte der Architekten gescannt haben. Dazu zählen verschiedene Dinge, die ihr im Laufe des Spieles finden könnt. Dann habt ihr irgendwann Zugriff auf dieses spannende Modul und könnt euch Teleportieren.

Wir können außerirdische Technologie nutzen, um uns direkt in unsere Seebahn zu teleportieren. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)
Wir können außerirdische Technologie nutzen, um uns direkt in unsere Seebahn zu teleportieren. (Bild: Subnautica: Below Zero | Unknown Worlds Entertainment)

Dafür ist die Seebahn perfekt

Besonders eignet sich die Seebahn für lange Erkundungsausflüge. Denn seid ihr erstmal im Zielgebiet angekommen, dann könnt ihr doch das Basismodul abtrennen und mit ihm schnell und ohne Sauerstoffknappheit die Umgebung erkunden. Denn je länger euer Gefährt wird, desto unbeweglicher ist es letztendlich. Dann könnt ihr euch einfach wieder an den Rest eurer mobilen Basis andocken.

Auch wenn es schwer und manchmal vielleicht sogar etwas lästig ist, die ganzen Module freizuschalten, lohnt sich der Aufwand am Ende. Genau wie die Herstellung des Kälteschutzanzuges. Für diesen benötigt ihr das seltene Fell von Schneepirschern. Wie ihr an das Fell gelangt, haben wir euch bereits in einem Guide erklärt.

Die Seebahn verbindet also Basis, Zyklop und Seemotte in sich und ich somit ein gutes Kombivehikel für alle Taucher in der arktischen Region. Ihr könnt euch austoben und verschiedene Kombinationen ausprobieren, um euer U-Boot perfekt auf eure aktuellen Bedürfnisse anzupassen. So macht die Meereserkundung richtig Spaß.

Subnautica - Below Zero: Das neue "Seaworthy-Update" ist raus!

War der Guide zu den Modulen der Seebahn in Subnautica: Below Zero hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Subnautica: Below Zero
  3. Alle Module der Seebahn und wo man sie findet

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website