Genshin Impact

Genshin Impact | Eula-Build für die besten Waffen, Artefakte und Teams

von Sergej Jurtaev (Freitag, 21.05.2021 - 17:23 Uhr)

Mit Update 1.5 stattet die 5-Sterne-Heldin Eula Genshin Impact einen Besuch ab. Mit einem Großschwert bewaffnet mäht sie als DPS alle Gegner nieder, die sich ihr in den Weg stellen. Sie beherrscht zwar das Kryo-Element, ist aber in erster Linie ein physischer DPS und kann in eurem Team womöglich eine Lücke füllen. Falls ihr das Glück hattet und Eula bekommen habt, erfahrt ihr in diesem Guide, wie ein Build für sie aussehen könnte.

Ihr wollt das Beste aus Eula herausholen? In unserem Guide erfahrt ihr das Wichtigste zu Eulas Build.Ihr wollt das Beste aus Eula herausholen? In unserem Guide erfahrt ihr das Wichtigste zu Eulas Build.

Grundlagen und Spielweise von Eula

Eula ist ein reiner DPS und ist für den Großteil des Schadenoutputs eures Teams verantwortlich. Durch ihre physische Ausrichtung bedient sie eine Nische in Genshin Impact und ist der erste physische 5-Sterne-DPS. Eula kommt zwar nicht an das DPS-Potenzial von Ganyu oder Hu-Tao heran, ist aber gut ausbalanciert und durchaus auf Augenhöhe mit Diluc oder Klee.

Eulas Elementarfähigkeit „Eisiger Strudel“ hat zwei Ausführungen: Ihr könnt sie entweder durch einfaches Drücken oder durch Gedrückt-Halten auslösen. Neben einem Kryo-Hieb aktiviert die schnelle Variante den Effekt „Kaltes Herz“, wenn ihr einen Gegner trefft. Der Effekt „Kaltes Herz“ hält 18 Sekunden an und erhöht Eulas Verteidigung und Unterbrechungs-Widerstand.

Kaltes Herz lässt sich zweimal stapeln, was bedeutet, dass ihr zunächst zweimal die kurze Variante von „Eisiger Strudel“ ausführen solltet. Über Eulas Kopf erscheinen Symbole, die anzeigen, ob es die erste oder zweite Stapelung war. Nach zwei Stapelungen lasst ihr die Elementarfähigkeit durch Gedrückt-Halten folgen. Das macht grundsätzlich mehr Schaden und löst zudem den Effekt von „Kaltes Herz“ auf. Die zwei Stapelungen fallen dann in Form von Eisschwertern auf die Gegner und machen zusätzlichen Schaden.

Achtet auf das Symbol über Eulas Kopf, um die Anzahl der Stapelungen im Blick zu behalten.Achtet auf das Symbol über Eulas Kopf, um die Anzahl der Stapelungen im Blick zu behalten.

Eulas Spezialfähigkeit ist „Schwert der Brandung“, das zunächst für guten Flächenschaden sorgt. Zudem wird ein Schwert des Lichtfalls erstellt, welches für 7 Sekunden aktiv ist. In diesen 7 Sekunden müsst ihr mit Eulas Standard- oder Elementarangriffen das Schwert aufladen. Nach Ablauf der Zeit explodiert das Schwert und richtet abhängig von der Anzahl der Stapelungen immensen physischen Schaden an. Nach der Aktivierung der Spezialfähigkeit solltet ihr Eula nicht auswechseln, da das Schwert sonst sofort explodiert. Eulas Spezialfähigkeit ist zwar sehr stark, ist aber auch gleichzeitig ihre große Schwäche, da sie viel (80) Elementarenergie benötigt. Dieses Problem müsst ihr unbedingt mit Waffen, Artefakten oder Teammitgliedern ausgleichen.

Sobald ihr Figurenaufstiegsstufe 4 (Level 60-70) durchbrochen habt, schaltet ihr das passive Talent „Sprudelnde Kampflust“ frei. Dieses Talent sorgt dafür, dass die Abklingzeit für die Elementarfähigkeit übersprungen wird und ihr sofort eine Stapelung „Kaltes Herz“ erhaltet. Dadurch ergibt sich folgende Kombination, die sich im Kampf bewährt:

Elemtarfähigkeit (drücken) → Spezialfähigkeit → Elemtarfähigkeit (drücken) → volle Standardkombo → Elemtarfähigkeit (halten)

Das Schwert des Lichtfalls lädt sich zunehmend auf und entfacht nach wenigen Sekunden eine Explosion, die großen Schaden verursacht.Das Schwert des Lichtfalls lädt sich zunehmend auf und entfacht nach wenigen Sekunden eine Explosion, die großen Schaden verursacht.

Die besten Waffen für Eula

  1. Wolfsgrab (5★)
  2. Grobes Schwert (5★)
  3. Kiefernklang (5★)
  4. Knochenschwert (4★)
  5. Stolz des Himmels (5★)
  6. Schwarzstein-Schneide (4★)
  7. Guhua-Prototyp (4★)
  8. Unter Schnee begrabenes Sternsilber (4★)
  9. Schlagfestes Argument (3★)
  10. Himmelsflug-Großschwert

Wenig überraschend gehören die 5-Sterne-Waffen zur besten Ausrüstung für Eula. Ganz oben ist Wolfsgrab, das mit seinem enormen Angriffsbonus selbst das Kiefernklang-Großschwert in den Schatten stellt, das als Sekundärattribut den physischen Schaden erhöht. Falls ihr zu den Glücklichen gehört, die ein 5-Sterne-Großschwert besitzen, ist das in jedem Fall eine gute Wahl.

Zwischen den 5-Sterne-Waffen hat sich mit dem Knochenschwert ein 4-Sterne-Großschwert eingeschlichen. Das Knochenschwert erhöht die KT (was immer gut ist) und boostet mit dem Nebeneffekt den Schadensoutput enorm. Um diesen aufrechthalten zu können, müsst ihr aber dafür sorgen, dass Eula keine Treffer einsteckt. Ein Schild im Team hilft euch dabei. Das Knochenschwert gibt es leider nur im Gnostiker-Erlebnispass, sodass ihr dafür Geld ausgeben müsst.

Ihr wisst nicht, welche Waffe ihr aus dem Erlebnispass wählen sollt? Wenn ihr Eula habt, ist das Knochenschwert definitiv zu empfehlen!Ihr wisst nicht, welche Waffe ihr aus dem Erlebnispass wählen sollt? Wenn ihr Eula habt, ist das Knochenschwert definitiv zu empfehlen!

Spielt ihr vollkommen free-to-play, dann ist der Guhua-Prototyp eure erste Wahl, denn ihr könnt es schmieden. Allerdings braucht ihr dafür einen „Unbearbeiteten Zweihänder des Nordens“, die nur selten von Bossen dropen. Sofern ihr das noch nicht gemacht habt, könnt ihr euch auch einen beim Andenkenhändler in Liyue kaufen. Ansonsten greift ihr zum „Unter Schnee begrabenes Sternsilber“, das ihr über eine Quest im Drachengrat erhalten könnt.

Die besten Artefakte für Eula

  1. Fahle Flammen (4x)
  2. Fahle Flammen (2x) + Blutiger Weg eines Ritters (2x)
  3. Verbeugung des Gladiators (2x) + Fahle Flammen/Blutiger Weg eines Ritters (2x)
  4. Verbeugung des Gladiators (4x)

Das 4er-Set „Fahle Flammen“ ist das beste Set für Eula, erfordert aber etwas Optimierung im Kampf. Das 2er-Set erhöht den physischen Schaden um 25 %, während das 4er-Set den ANG nach dem Einsatz von Elementarfähigkeiten kurzzeitig um 9 % erhöht. Dieser Effekt ist zweifach stapelbar und erhöht den physischen Schaden noch mal um 25 %, wenn ihr das Maximum von zwei Stapelungen habt. Aufgrund Eulas niedriger Abklingzeit ist es relativ einfach, diese Bonuseffekte auszunutzen, sodass euch das 4er-Set „Fahle Flammen“ insgesamt +50 % physischen Schaden und +18 % ANG einbringt.

Wenn ihr ein konstantes Set haben wollt und keine Lust habt, auf irgendwelche Bonuseffekte zu achten, dann ist die zweite Empfehlung besser für euch. Die Kombination aus Fahle Flammen (2x) und Blutiger Weg eines Ritters (2x) sorgt garantiert für +50 % physischen Schaden. Dafür müsst ihr aber auf die +18 % ANG verzichten. Falls ihr richtig gute Gladiator-Artefakte besitzt, könnt ihr alternativ auch darauf zurückgreifen.

200.000 Mora auf einen Schlag? Den Fundort dieser einmaligen Truhe zeigt euch das Video!

Die besten Hauptattribute für Eula Artefakte

  • Blume: LP (ist immer LP)
  • Feder: ANG (ist immer ANG)
  • Sanduhr: ANG-Rate oder Aufladerate
  • Kelch: Physischer-SCH-Bonus oder ANG-Rate
  • Haarreif: KT oder KSCH

Eula benötigt eine Aufladerate von mindestens 140 % und sollte zusätzlich gut vom Team mit Elementarenergie versorgt werden. Falls ihr es nicht schafft, die Aufladerate nur mit Sekundärattributen entsprechend zu erhöhen oder generell Probleme damit habt, die Spezialfähigkeit rechtzeitig aufzuladen, dann solltet ihr bei der Sanduhr auf ein Aufladerate-Artefakt setzen.

Die besten Sekundärattribute für Eula Artefakte

  1. KT oder KSCH
  2. Aufladerate
  3. ANG-Rate
  4. ANG

Team-Empfehlungen für Eula

Eula ist eine gute Wahl, wenn ihr das zweite oder dritte Team um sie herumbauen wollt. Als physischer DPS ist sie nämlich relativ vielseitig und ist nicht auf die Top-Supports angewiesen (z. B. Bennett oder Xingqiu), die andere DPS für sich beanspruchen. Ihr könnt also viel ausprobieren. Nichtsdestotrotz haben wir folgende Empfehlungen für euch:

  • Diona: Ein Kryo-Charakter ist ein Muss in einem Eula-Team. Diona ist dafür perfekt geeignet, da sie gleich mehrere Rollen erfüllt. Ihre Elementarfähigkeit erzeugt viel Elementarenergie und erschafft zudem einen starken Schild. Und dank ihrer Spezialfähigkeit übernimmt sie auch die Aufgabe des Healers. Nicht zu vergessen der Kryo-Einklangseffekt, der die KT steigert. Der Opferbogen (alternativ Favonius-Jagdbogen) ergänzt Dionas Support-Rolle am besten.

  • Rosaria oder Kaeya: Falls ihr Diona nicht habt oder sie in einem anderen Team einsetzt, dann sind Rosaria und Kaeya gute Alternativen. Rosaria bekommt von den beiden aber den Vorzug, da ihre Spezialfähigkeit zusätzlich die KT des Teams steigert.

Diona übernimmt gleich mehrere Rollen und ist ein richtig guter Support für Eula.Diona übernimmt gleich mehrere Rollen und ist ein richtig guter Support für Eula.

  • Fischl: Die Elementarrektion „Supraleiter“ (Kryo + Elektro) sorgt dafür, das der physische Widerstand betroffener Gegner um 40 % verringert wird. Als physischer DPS profitiert Eula davon enorm, sodass ihr auch einen Elektro-Charakter im Team haben solltet. Wir empfehlen euch, euch für Fischl zu entscheiden. Vor allem C6 Fischl ist eine Wucht und richtet mit Oz jede Menge Schaden an. Das Beste daran ist, dass Oz viel Energie erzeugt und Fischl dafür nicht aktiv auf dem Feld sein muss. Eine Alternative zu Fischl wäre Beidou.

  • Zhongli und Albedo: Die beiden gehören zu den besten Supports und verstärken so gut wie jedes Team. Eula kann aber besonders von der Kombination profitieren. Vor allem wenn ihr das Knochenschwert für Eula nutzt, ist ein starker Schild notwendig, um den Angriffsbonus beizubehalten. Und Zhongli hat nicht nur den stärksten Schild im Spiel, sondern senkt auch die Resistenzen der Gegner. Albedo hingegen funktioniert so ähnlich wie Fischl. Er richtet passiv großen Schaden an und erzeugt Energie, die Eula hilft. Nutzt ihr beide im Team, sorgt der Geo-Einklangseffekt dafür, dass sich der Schadensoutput um 15 % erhöht, solange ein Schild aktiv ist.

  • Xinyan: Als Support gehört Xinyan nicht zur ersten Riege, aber sie kann Eula gut unterstützen. Das liegt an ihrem Schild, der den physischen Schaden erhöht und die Resistenz der Gegner verringert. Falls ihr Bennett in eurem Eula-Team verwenden möchtet, wäre Xinyan auch die beste Wahl für einen zweiten Pyro-Helden, um vom Pyro-Einklangseffekt (+ 25 % ANG) zu profitieren.

Wenn ihr euch einen Überblick über alle weiteren Charaktere in Genshin Impact verschaffen wollt, dann riskiert einen Blick in unsere Bilderstrecke, die euch alle wichtigen Informationen liefert!

War der Guide zu dem Eula-Buiild in Genshin Impact hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Genshin Impact
  4. Tipps
  5. Eula-Build für die besten Waffen, Artefakte und Teams
Genshin Impact (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website