Genshin Impact

Genshin Impact | Fang mich doch: Lösungen für alle Hilichurl-Rätsel

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Mittwoch, 02.06.2021 - 10:36 Uhr)

Vom 27. Mai bis zum 6. Juni 2021 findet in Genshin Impact das „Fang mich doch“-Event statt. Dabei müsst ihr mit der Hilfe von Hilichurlisch-Expertin Ella Musk mit Hilichurlen kommunizieren, um Hinweise zum Fundort eines „merkwürdigen Hilichurl“ zu erhalten. Diese müsst ihr dann besiegen, um Belohnungen zu kassieren. Das kann durchaus knifflig werden, da ihr die Hilichurl-Sprache erfolgreich übersetzen müsst. Falls ihr Schwierigkeiten habt, findet ihr in unserem Guide alle Lösungen!

Insgesamt 7 verschiedene Aufgaben werden im Laufe des „Fang mich doch“-Events in Genshin Impact freigeschaltet.Insgesamt 7 verschiedene Aufgaben werden im Laufe des „Fang mich doch“-Events in Genshin Impact freigeschaltet.

Sichtungsort 1: „Mita movo lata“ und „Unta nunu“ übersetzen übersetzen

Nachdem ihr mit Ella Musk gesprochen habt, begebt ihr euch zum Hilichurl, der auf eurer Karte markiert wird. Nach einem Gespräch müsst ihr herausfinden, was der Hilichurl von euch möchte. Seine Anfrage lautet „Mita movo lata“. Wenn ihr in das Wörterbuch schaut, werdet ihr herausfinden, dass dies „Fleisch im Wasser“ bedeutet. Ihr müsst hier um die Ecke denken, denn dabei handelt es sich um kein Fleischgericht, das ihr zubereiten müsst.

Die Lösung: Der Hilichurl möchte Fisch haben!

Der Rest der Aufgabe sollte reibungslos verlaufen, da ihr einfach den Markierungen auf eurer Karte folgen müsst. Am Ende erhaltet ihr schließlich den Tipp, dass ein merkwürdiger Hilichurl sich beim Windstieg um „Unta nunu“ aufhalten wird.

Die Lösung: Stellt die Uhrzeit auf Mitternacht ein und ihr werdet den Hilichurl schlafend auf der Wiese finden.

Sichtungsort 2: „Unta mosi dada“ übersetzen

Die Quest für den zweiten Sichtungsort ist größtenteils kein Problem, da ihr lediglich den Markierungen folgen und zwei Kämpfe bestreiten müsst. Am Ende erhaltet ihr den Hinweis, dass ihr einen merkwürdigen Hilichurl zur Uhrzeit „Unta mosi dada“ finden werdet.

Die Lösung: Stellt die Uhrzeit auf nachmittags zwischen 12 und 18 Uhr ein.

Sichtungsort 3: „Celi lata“ übersetzen

Nach ein paar Kämpfen werdet ihr einem Hilichurl begegnen, der einen „Celi lata“ haben möchte. Das Wörterbuch deutet auf ein Glühwürmchen hin. Im Inventar müsst ihr aber nach etwas anderem suchen.

Die Lösung: Der Hilichurl möchte einen Leuchtmark haben. Das Item erhaltet ihr aber, wenn ihr Glühwürmchen in der Spielwelt einsammelt. Wenn es dunkel ist, könnt ihr euch z. B. zur Sphäre „Stätte der einsamen Wolken“ bei den Guyun-Türmen teleportieren, wo ihr direkt Glühwürmchen sichten werdet.

Habt ihr das Leuchtmark abgegeben, erhaltet ihr den Hinweis, dass ihr um „Unta nunu“ nach dem merkwürdigen Hilichurl suchen müsst.

Die Lösung: Stellt die Uhrzeit auf nach Mitternacht ab 0 Uhr ein.

Sichtungsort 4: „Gusha celi boya“ und „Lata Boya sada“ übersetzen

Diese Aufgabe startet direkt mit einem Rätsel, denn der erste Hilichurl möchte „Gusha celi boya“ haben. Dabei handelt es sich um rotes, freuriges Gemüse oder auch um Früchte.

Die Lösung: Ihr könnt ein Flammenblumenstaubblatt, eine Jueyun-Peperoni oder andere Items abgeben, die auf diese Beschreibung passen.

Beim zweiten Hilichurl müsst ihr direkt wieder ins Wörterbuch schauen, um herauszufinden, was „Lata Boya sada“ bedeutet.

Die Lösung: Ihr müsst etwas Blaues abgeben, das hart ist. Richtige Beispiele dafür sind ein Brocken Kristall oder ein Brocken magisches Kristall.

Schließlich erhaltet ihr den Tipp, dass der merkwürdige Hilichurl um „Unta mosi dada“ anzutreffen ist.

Die Lösung: Stellt die Uhrzeit auf Nachmittag zwischen 12 und 18 Uhr ein.

Sichtungsort 5: „Kusha gusha“ und „Mosi aba nunu“ übersetzen

Diesmal startet die Aufgabe wieder mit einem Kampf. Beim zweiten Hilichurl müsst ihr dann wieder einen Tausch tätigen, indem ihr „Kusha gusha“ beschafft.

Die Lösung: Gebt dem Hilichurl Weizen.

Daraufhin erhaltet ihr den Hinweis, dass der merkwürdige Hilichurl um „Mosi aba nunu“ bei der markierten Stelle auftaucht.

Die Lösung: Stellt die Uhrzeit auf Abend zwischen 18 und 0 Uhr ein.

Sichtungsort 6: „Upano“ übersetzen

Die Aufgabe startet mit einem Tausch, denn der Hilichurl will „Upano“ haben. Aus dem Wörterbuch geht hervor, dass es sich dabei um einen Vogel handelt.

Die Lösung: Gebt dem Hilichurl rohes Geflügel.

Anschließend müsst ihr einen Kampf gewinnen und schließlich zum markierten Punkt auf der Karte um „Unta mosi dada“ gehen.

Die Lösung: Stellt die Uhrzeit auf nachmittags zwischen 12 und 18 Uhr ein.

Sichtungsort 7: „Gusha una boya“ und „Aba mosi dada“ übersetzen

Für die letzte Aufgabe des Events müsst ihr einem Hilichurl zunächst „Gusha una boya“ besorgen. Dabei handelt es sich um gelbe Früchte oder gelbes Gemüse.

Die Lösung: Gebt dem Hilichurl eine Beere.

Nach einem Kampf erhaltet ihr vom zweiten Hilichurl den Hinweis, dass ihr dem merkwürdigen Hilichurl um „Aba mosi dada“ begegnen könnt.

Die Lösung: Stellt die Uhrzeit auf vormittags zwischen 6 und 12 Uhr ein.

200.000 Mora auf einen Schlag? Den Fundort dieser einmaligen Truhe zeigt euch das Video!

War der Guide zum „Fang mich doch“-Event in Genshin Impact hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Cheats zu Genshin Impact (107 Themen)
  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Genshin Impact
  4. Tipps
  5. Fang mich doch: Lösungen für alle Hilichurl-Rätsel
Genshin Impact (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website