Final Fantasy 7 Remake

Final Fantasy 7 Remake - Intergrade | Fort Kondor - So besiegt ihr alle Gegner

von Ove Frank (Montag, 14.06.2021 - 18:35 Uhr)

Mit dem Update Intergrade/INTERmission kommen für Final Fantasy 7 Remake nicht nur einige neue Charaktere sowie Missionen hinzu, sondern auch ein neues Minispiel mit dem klangvollen Namen "Fort Kondor". In diesem Guide verraten wir euch, wie das Spiel funktioniert, geben euch einige nützliche Tipps an die Hand und zeigen euch, welche Gegner ihr besiegen müsst.

Ihr steigt bei "Fort Kondor" in FF7 Remake - Intergrade nicht so richtig durch? Keine Panik! Wir von spieletipps.de sind hier, um euch zu helfen!
Ihr steigt bei "Fort Kondor" in FF7 Remake - Intergrade nicht so richtig durch? Keine Panik! Wir von spieletipps.de sind hier, um euch zu helfen!

Final Fantasy 7 Remake wurde durch das "Fort Kondor"-Minispiel um eine interessante Komponente bereichert, welche euer taktisches Verständnis auf die Probe stellt. Mit mehr oder weniger bekannten Figuren aus dem Game müsst ihr euch in diesem "Brett-Spiel" messen, um am Ende des Tages Geld, spezielle Münzen, sowie eine wertvolle Materia abzustauben.

Was ist "Fort Kondor"?

"Fort Kondor" ist eine Art Strategie-Tabletop-Minispiel, in welchem es eure Aufgabe ist, das feindliche Hauptquartier (optisch an einen Adler oder einen "Kondor" angelehnt) zu zerstören, ohne wiederum, dass eure eigene Basis niedergerissen wird.

Jeder Spieler beginnt mit einer Festung, welche von zwei Stützpunkten flankiert wird. In der Mitte des Spielfelds befindet sich eine Art Mauer, welche zwei enge Korridore hat, durch welche die jeweiligen Einheiten hindurch auf den Feind zumarschieren können.

Ihr platziert nun eure Einheiten so, dass ihr im Idealfall euren Gegner auskontert und zum feindlichen Hauptquartier vordringt, um hier für Tod und Zerstörung zu sorgen. Einheiten könnt ihr wiederum zur selben Zeit nur so viele erschaffen, wie es eure ATB-Leiste zulässt.

Beim "Fort Kondor"-Minispiel geht es darum, taktisch eure Truppen zu bewegen und die Brettspiel-Schlacht für euch zu entscheiden.
Beim "Fort Kondor"-Minispiel geht es darum, taktisch eure Truppen zu bewegen und die Brettspiel-Schlacht für euch zu entscheiden.

Was gilt es beim "Fort Kondor"-Minispiel zu beachten?

Wie bereits erwähnt, ist die ATB-Leiste entscheidend dafür, wann ihr welche Einheiten erschaffen könnt: Jede Einheit verfügt über einen Wert, welcher wiederum der gleichen Anzahl an Balken der ATB-Leiste entspricht. Erschafft ihr also einen Kämpfer der Wertestufe 2, kostet euch dies zwei Balken. Erschafft ihr eine Einheit der Wertestufe 4, kostet dies vier Balken, etc.

Habt ihr eine Einheit gespielt und diese wurde inzwischen besiegt, müsst ihr vorher eine Mindestanzahl an anderen Einheiten erschaffen, ehe ihr die erste wieder rufen könnt. Dies sorgt für Varianz im Spiel und verlangt eine gewisse taktische Finesse.

Die Einheiten werden dabei nicht nur nach Werterängen und Modellen unterschieden, sondern auch nach übergeordneten Kategorien. Derer gibt es insgesamt drei: Kommando (rot / Schwert), Verteidiger (blau / Schild) und Schütze (grün / Pfeil und Bogen).

Die verschiedenen Truppengattungen kontern sich gegenseitig aus. Schützen besiegt ihr zum Beispiel am besten mit Kommandos.
Die verschiedenen Truppengattungen kontern sich gegenseitig aus. Schützen besiegt ihr zum Beispiel am besten mit Kommandos.

Dies funktioniert dabei nach dem "Schere-Stein-Papier"-Prinzip, wonach eine Gattung der anderen gegenüber im Vorteil ist, gegenüber der dritten Gattung sich aber im Nachteil sieht. Hier sieht das Dreieck wie folgt aus: Verteidiger schlägt Kommando, Kommando schlägt Schütze und Schütze schlägt Verteidiger.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass eine Verteidger-Einheit automatisch eine Kommando-Einheit besiegt - die übergeordnete Stärke (unter anderem durch die jeweilige Wertestufe bedingt) spielt hier ebenfalls eine Rolle, sowie der Faktor, ob es sich um einen Nah- oder einen Fernkampf handelt.

Wann habe ich beim "Fort Kondor" gewonnen?

Oberstes Ziel des Spiels ist es, wie weiter oben bereits angemerkt, das feindliche Hauptquartier zu zerstören. Dies ist allerdings nicht der einzige Weg, wie ihr dieses Spiel gewinnt: Jede Runde dauert nur drei Minuten. Habt ihr nach "Abpfiff" der feindlichen Festung mehr Schaden hinzugefügt als ihr selbst eingesteckt habt, dann habt ihr ebenfalls gewonnen.

Sollte der Fall eintreten, dass beide Festungen nach drei Minuten keinerlei Schaden abbekommen haben, oder über die exakt gleiche Menge an Gesundheitspunkten verfügen, dann geht das Spiel in die Verlängerung, bis das "Golden Goal" fällt. Dies bedeutet, dass der erste, dessen Festung nun Schaden erleidet, automatisch verliert.

Beim "Fort Kondor" gewinnt ihr, indem ihr das feindliche Hauptquartier zerstört oder diesem bis zum Ende der Runde mehr Schaden zufügt.
Beim "Fort Kondor" gewinnt ihr, indem ihr das feindliche Hauptquartier zerstört oder diesem bis zum Ende der Runde mehr Schaden zufügt.

"Fort Kondor" - Sieges-Taktiken

Den Zeit-Faktor im Spiel könnt ihr taktisch nutzen, indem ihr gar nicht so sehr versucht, die Festung eures Gegners komplett zu zerstören, sondern diese lediglich zu schwächen, damit ihr am Ende des Tages ebenfalls gewinnt. Hier bietet sich ein kontrollierter "Rush" an, wonach ihr nach etwa einer Minute des Spiels versucht, so viel Druck aufzubauen, dass sich euer Gegner nicht mehr befreien kann.

"Rusht" ihr hingegen zu früh, kann sich das Blatt schnell wenden und euch geht nach hinten hinaus die Puste aus, sodass sich euer Gegner aus eurer Umklammerung befreit und nun zum Gegenschlag ansetzt. In diesem Fall habt ihr in den meisten Fällen bereits verloren.

Um den Kampf gegen eueren Gegner zu kontrollieren und zu dominieren, ist es nicht nur wichtig, dass ihr starke Einheiten aufruft, sondern dass ihr auch die passenden Kategorien (Kommando, Verteidiger und/oder Schütze) ausspielt. Habt ihr zum Beispiel im Mittelfeld ein wenig die Oberhand, solltet ihr vielleicht abwarten, was euer Gegner spielt, um diesen dann gezielt auszukontern.

Um den Druck aufrecht erhalten zu können, solltet ihr immer abwarten, was euer Gegner ausspielt, um diesen auszukontern.
Um den Druck aufrecht erhalten zu können, solltet ihr immer abwarten, was euer Gegner ausspielt, um diesen auszukontern.

Bei einem "Rush", bei welchem ihr früh das Mittelfeld unter Kontrolle bringen wollt, solltet ihr gleich zu Beginn des Spiels euren Gegner seine ersten beiden Einheiten zuerst aufrufen lassen, um diese auszukontern. Stellt ihr fest, dass sich der Feind auf einen der beiden Korridore konzentriert, könnt ihr dies zu eurem Vorteil nutzen:

Greift euer Gegner beispielsweise den linken Korridor mit zwei Verteidiger-Einheiten der Wertestufe 2 an, reicht eventuell eine Schütze-Einheit der Wertestufe 3 um diese aufzuhalten. Die gesparten ATB-Balken könnt ihr dann nutzen, indem ihr über rechts in die Offensive geht.

Wie gewinne ich neue Figuren?

Ihr könnt neue Figuren für eure Armee erhalten, indem ihr entweder die Spielwelt durchstreift und nach Kisten Ausschau haltet (in diesen findet ihr zuweilen Spielfiguren), andere Spieler besiegt und Spielfiguren als Preis kassiert, oder den Alten Schnapper, den Betreiber des "Schildkrötenparadieses" aufsucht und "Fort Kondor"-Münzen, die ihr unter anderem nach einem Spiel gewinnt, gegen Figuren oder taktische Spielbretter eintauscht.

Ihr solltet insgesamt darauf achten, dass die Truppenverteilung eures jeweiligen Spielbretts ausgeglichen ist. Das bedeutet, dass ihr nicht nur Einheiten mit hohen Wertigkeitsstufen oder ausschließlich Kommandos im Team haben solltet, sondern dass ihr eine gewisse Varianz vorweisen könnt, sodass ihr für jede Kampfsituation gewappnet seid.

Final Fantasy 7 Remake | Vom Hund unbemerkt den Schildkrötenparadies-Flyer Nr. 3 stehlen Abonniere uns
auf YouTube

Was ist der Unterschied zwischen den Spielbrettern?

Beim "Fort Kondor" müsst ihr vor einer Partie nicht nur auswählen, wie eure Armee aussehen soll, sondern auch, mit welchem Spielbrett ihr kämpft: Spielbretter legen die Voraussetzungen fest, mit welchen ihr ein Spiel beginnt. Zum Beispiel wie viele Balken eure ATB-Leiste hat und wie schnell diese sich auflädt, mit welchen Materia ihr kämpft und wie viele Einheiten ihr zur selben Zeit einsetzen könnt.

  • Insgesamt gibt es vier Kategorien an Spielbrettern:
  1. Truppenbrett: Das Truppenbrett ist ein Allrounder, welches mit einer guten Menge an ATB-Balken beginnt, über einige Materia verfügt und die TP der eigenen Truppen erhöht.

  2. Tempobrett: Beim Tempobrett lädt sich die ATB-Leiste schnell auf, ihr habt in der Regel mehr Balken und könnt mehr Einheiten platzieren. Eure Truppen sind allerdings nicht so stark und eure Materia, sofern ihr denn welche einsetzen könnt, nicht so mächtig.

  3. Magiebrett: Beim Magiebrett setzt ihr primär auf eure Materia und verfügt dementsprechend über mehr Slots als bei den beiden erstgenannten Brettern. Eure Materia sind zwar sehr mächtig, allerdings lädt sich eure ATB-Leiste nur langsam auf und eure Truppen sind nicht so stark.

  4. Championbrett: Dies ist ebenfalls ein Allrounder, verfügt aber nur über wenig ATB-Balken. Dafür sind sowohl die Materia als auch eure Truppen sehr stark. Dennoch erlaubt diese Art des Spielens nur wenige Fehler, weshalb ihr zu Beginn eher auf Truppen- oder Tempobretter setzen solltet.

Die verschiedenen Spielbretter gibt es in unterschiedlichen Abstufungen. Das bedeutet, dass mit jeder Stufe auch die Expertise steigt. Die jeweiligen Stärken wachsen zwar, die entsprechenden Schwächen lassen sich aber auch nicht mehr so einfach kaschieren. Dementsprechend solltet ihr euch über den Umgang mit euren Spielbrettern immer im Klaren sein.

Final Fantasy 7 Remake | Alle "Fort Kondor"-Gegner und wie ihr sie besiegt

Final Fantasy 7 Remake | Alle "Fort Kondor"-Gegner und wie ihr sie besiegt
Bilderstrecke starten (9 Bilder)

Welche Spieler gibt es?

Im Verlaufe von Kapitel 1 des DLCs "INTERmission" von Final Fantasy 7 Remake könnt ihr es mit insgesamt 8 Gegnern zu tun bekommen, je nachdem ob ihr die Nebenstory "Auf dem Weg zum Champion" abschließen und alle anderen Spieler besiegen wollt. Eure Gegner haben dabei unterschiedliche Ränge, durch welche ihr euch durchkämpfen müsst, um zur Spitze zu gelangen.

Tutorial:

Stufe 1:

Stufe 2:

Stufe 3:

Stufe 4:

Mit jedem Rang steigt auch die allgemeine Schwierigkeit des Spiels und ihr müsst euch über die taktischen Möglichkeiten und Finessen immer mehr bewusst werden. Fehler werden zunehmend schnell bestraft, weshalb es wichtig ist, dass ihr im Spiel flexibel agieren und euch eurem Gegner schnell anpassen könnt.

Die Extraportion Spielspaß - Die 10 besten DLC-Erweiterungen

Die Extraportion Spielspaß - Die 10 besten DLC-Erweiterungen
Bilderstrecke starten (30 Bilder)

War der Guide zum "Fort Kondor"-Minispiel in Final Fantasy 7 Remake - INTERmission hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Final Fantasy 7 Remake
  3. Fort Kondor - So besiegt ihr alle Gegner
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website