Edge Of Eternity

Edge of Eternity | Spielzeit und Umfang der Hauptgeschichte

von Laura Heinrich (Donnerstag, 17.06.2021 - 15:02 Uhr)

In Edge of Eternity besucht ihr die Welt Heryon, welche von der Zersetzung befallen ist. Die Bewohner führen einen Krieg gegen außerirdische Kräfte, welchen sie beinahe machtlos gegenüberstehen. Aber mit eurer Hilfe können die beiden Hauptcharaktere Daryon und Selene die Korrosion vielleicht stoppen und so die Welt retten. Wie lange ihr für das Abenteuer benötigt und was sonst noch auf euch wartet, zeigen wir euch hier.

Von modern bis märchenhaft: Es erwarten euch unterschiedliche Städte und Dörfer in Edge of Eternity.
Von modern bis märchenhaft: Es erwarten euch unterschiedliche Städte und Dörfer in Edge of Eternity.

Spielzeit und Umfang aller Kapitel

Das Spiel besitzt wie für RPGs üblich, eine Hauptgeschichte mit vielen kleinen Nebenaufgaben, die ihr direkt oder erst später erledigen könnt. Es gibt vier unterschiedliche Schwierigkeitsstufen, die ihr auswählen könnt. Wir haben auf dem Schwierigkeitsgrad "Normal" für die Hauptgeschichte rund 35 Stunden gebraucht. Allerdings haben wir uns dabei beinahe ausschließlich auf die Hauptstory konzentriert. Insgesamt gibt es sechs Kapitel, welche aufeinander aufbauen und euch so Schritt für Schritt in Richtung Finale führen.

  • Erstes und zweites Kapitel: Hier lernt ihr die Grundlagen, wie ihr euch vorwärts bewegt, Kisten öffnet, Nekaruhs reitet und kämpft. Denn nur so kommt ihr gegen das Chaos in der Welt an. Die Zersetzung trifft früher oder später alle Menschen und lässt sie dahinsiechen. Eure Aufgabe ist es, dem ein Ende zu setzen.

  • Drittes Kapitel: Ab hier ist die Schonfrist vorbei und ihr bekommt, je nachdem auf welchem Schwierigkeitsgrad ihr spielt, die volle Gegnerkraft zu spüren. Die Gegneranzahl im Gelände ist relativ hoch und die Geschichte führt euch quer durch die Spielewelt hindurch. Sobald ihr einmal in das Abenteuer gestartet seid, kommt ihr nicht so schnell wieder zurück.

  • Viertes Kapitel: Hier findet ihr euren ersten Verbündeten und bereist neue Städte, die definitiv einen Blick wert sind.

  • Fünftes Kapitel: Auch hier findet ihr weitere Verbündete, welche ihr allerdings erst einmal von euren Qualitäten überzeugen müsst. Zudem bekommt ihr hier einen größeren Einblick in die Sicht des Gegners und startet eine kleine Abenteuerüberlebensreise in ein gigantisches Raumschiff.

  • Sechstes Kapitel: In diesem Kapitel wird sich zeigen, ob ihr stark genug seid, um Heryon zu retten und das Spiel erfolgreich abzuschließen.

Im Spiel selbst gibt es keine Übergänge zwischen den einzelnen Kapiteln. Also wundert euch nicht, falls ihr euch fragt, wo ihr gerade steht. Wie weit ihr seid, könnt ihr über eure Erfolge und Trophäen einsehen, da ihr für jedes Kapitel eine Auszeichnung bekommt.

Falls euch das Raumschiff begeistert und ihr von Science-Fiction gar nicht genug bekommen könnt, solltet ihr einen Blick auf "The Outer Worlds 2" werfen.

Trailer zu The Outer Worlds 2

Nebenaufgaben, Kristalle und Ausrüstung

Während der Hauptstory sammelt ihr Kristalle, mit denen ihr euer Kampfsystem ausbauen und erweitern könnt. Jeder Kristall besitzt einzigartige Fähigkeiten, die sich der Charakter aneignen kann. Obwohl euch viele davon unterkommen werden, da ihr sie sowohl als Belohnung für Kämpfe als auch für Nebenaufgaben bekommt, könnt ihr gar nicht genug davon haben. Hiermit werdet ihr nämlich definitiv einiges an Zeit verbringen, um euren Charakter so stark wie möglich zu machen. Wie viele Kristalle ihr einsetzen könnt, hängt von eurer Waffe ab.

Für euer Waffen- und Rüstungsarsenal müsst ihr zudem Herstellungsrezepte sammeln. Diese befinden sich meist in Truhen, welche in der Spielwelt versteckt sind. Sobald ihr ein Rezept habt, müsst ihr noch die jeweiligen Zutaten finden oder kaufen. Erst dann könnt ihr eine neue Waffe oder ein neues Rüstungsteil schmieden.

Bei Jagdtafeln könnt ihr euer Kampfgeschick unter Beweis stellen.
Bei Jagdtafeln könnt ihr euer Kampfgeschick unter Beweis stellen.

Womit ihr den Stundenzähler ebenfalls stark nach oben schellen lassen könnt, sind die Nebenaufgaben. Im Spiel gibt es über 40 Nebenquests, die in allen Städten und ländlichen Gebieten auf euch warten. Ihr erkennt sie an einem gelben Rufzeichen auf der Karte. Einige davon lassen sich erst im Laufe des Spiels freischalten, da sie einen bestimmten Charakter benötigen. Also teleportiert euch ruhig vor dem Finale nochmal quer durch die Karte und helft den Bewohnern bei ihren Sorgen. Dadurch seid ihr sicher zusätzlich noch mal gute 30 Stunden beschäftigt.

Schließlich gibt es noch Jagdaufgaben. Die hölzerne Jagdtafel findet ihr in Städten und Dörfern und beinhaltet für euch mehrere Monstersteckbriefe. Diese könnt ihr annehmen und euch danach auf die Suche nach dem jeweiligen Monster begeben. Sobald ihr es besiegt habt, könnt ihr die Belohnung einheimsen.

Die Balance zwischen der eigenen und der Gegnerstärke ist in Edge of Eternity ziemlich ausgeglichen. Allerdings gibt es einige Spiele, in denen ihr die Gegner beinahe mit eurem Blick allein töten könnt. Welche das sind, zeigen wir euch in der folgenden Bilderstrecke.

War der Guide zur Spielzeit und dem Umfang der Hauptgeschichte in Edge of Eternity hilfreich? Dann bewertet ihn doch gerne unterhalb! Oder habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Edge Of Eternity
Ein Hacker bewertet das Spiel für uns

Watch Dogs: Legion - Ein Hacker bewertet das Spiel für uns

Watch Dogs: Legion führt die Hacker-Reihe mit einem Krieg gegen einen Überwachungsstaat auf eine düstere (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Edge Of Eternity
  4. Tipps
  5. Spielzeit und Umfang der Hauptgeschichte
Edge Of Eternity (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutz CO2 neutrale Website