The Legend of Zelda - Skyward Sword

Zelda: Skyward Sword HD | Komplettlösung: Die Sandgaleone

von OllyHart (Freitag, 16.07.2021 - 11:17 Uhr)

Betretet das Schiff über die Leiter und geht in die Tür zu eurer linken hinein. Folgt der Treppe nach unten und lauft den Gang rechts entlang. Geht dann durch die Tür und tötet die Kröte im Sand. Lauft dann über den Treibsand und geht auf der anderen Seite die Treppe hinunter. Nun erwarten euch 20 von diesen kleinen Wüstenkrabblern, die sich an euch festhängen, und einige Fledermäuse. Besiegt sie und pustet mit dem magischen Krug beide Sandfelder weg.

Ihr findet 4 Symbole die euch die Kombination der nächsten Tür verraten. Merkt euch sie und gebt sie bei der Tür ein. Bei uns war es: unten, oben, unten rechts. Öffnet dann die Tür und holt euch den Schlüssel aus der Kiste. Lauft anschließend wieder ganz nach oben zur obersten Treppe. Geht nicht wieder aufs Deck hinaus sondern speichert das Spiel und nehmt die verschlossene Tür zu eurer rechten. Folgt der Planke und ein Boss taucht auf.

Der Skelettkapitän

Das Kampfprinzip ist das gleiche wie bei dem vierarmigen Skelett: Stalmeister. Ihr müsst anhand dessen, wie er seine Waffen hält, von der Seite angreifen wo er nicht blocken kann. Achtet dabei auf seine eigenen Angriffe und weicht diesen aus. Dieser Gegner kontert auch sehr gerne. Ein weiterer Unterschied ist, dass ihr kaum Platz zum kämpfen habt und euch nur geradlinig nach vorn und hinten bewegen könnt.

Hier gibt es auch keine Kisten im Umfeld die euch Herzen biete, daher solltet ihr euch vorher gut eindecken. Sobald ihr ihn ein paar Mal getroffen habt geht hinter euch ein Stacheldrahtzaun hoch. Dieser verkürzt also euren Rückzugsweg und erteilt euch Schaden, wenn ihr euch zu sehr nähert. Greift euren Gegner weiter an und lasst euch nicht zurückdrängen, außer zu Ausweichmanövern, startet danach sofort einen Gegenangriff.

Der Zaun hinter euch wird sich bei 69 & 90% noch ein weiteres Stück nach vorn bewegen und euren Kampf bis auf das Ende der Planke verlagern. Habt ihr euren Gegner dann doch besiegt winkt euch eine große Kiste mit Pfeil und Bogen. Lauft dann wieder zurück und speichert das Spiel an der Vogelstatue.

Jetzt könnt ihr das Schiff wieder aufs Deck hinaus verlassen. Andere Türen sind momentan nicht erreichbar, jedoch könnt ihr mit dem Bogen am Fahnenmast ein Schalterauge angreifen, das einen Kristall freilegt. Aktiviert diesen und sein Bann wird sich um das komplette Schiff legen.

Der Wechsel zwischen den Zeitzonen

Geht nun wieder unter Deck. Geht dann zu der Stelle wo der Treibsand war und ihr gegen die Kröte gekämpft habt. Zu eurer Rechten seht ihr einen Ventilator, der sich dreht. Im Raum dahinter befindet sich ein Auge, dass ihr mit dem Bogen beschießen könnt. Wenn ihr jetzt die Tür daneben benutzt könnt ihr einen Generator aktivieren. Geht danach durch die Tür gegenüber. Dort schiebt ihr dann die Kiste auf die Druckplattform und die Fenster öffnen sich.

Geht dann wieder in die unterste Etage, wo die beiden Sandfelder waren. Dort findet ihr jetzt einige gefangene Roboter vor. Redet mit ihnen und ihr erhaltet eine Markierung auf der Karte.

Rettet die Besatzung

Geht nun zurück aufs Deck und dreht die Zeit wieder zurück. Benutzt beim Bootsstand das Auge und klettert hinunter. Geht durch die nun offenen Fenster hinein und aktiviert einen weiteren Schalter. Lauft nun wieder nach oben und aktiviert den Kristall und kehrt hierher zurück. Nun könnt ihr den anderen Generator aktivieren und einen Schalter betätigen, der die verschlossene Tür öffnet. Klettert durch das Fenster weiter nach unten und ihr kommt zum Maschinenraum.

Folgt dort dem rechten Gang und weicht den Blöcken aus. Hangelt euch dann über den Abgrund und durchlauft nochmals weitere Blöcke. Lasst euch dabei nicht zerquetschen. Die letzten Blöcke müsst ihr überspringen und ihr könnt den Raum zu den Robotern öffnen. Diese flüchten zu ihrem Kapitän aufs Schiff und geben euch zum Dank einen kleinen Schlüssel sowie eine weitere Markierung auf der Gebietskarte.

Der Weg zum großen Schlüssel

Geht nun wieder zurück aufs Deck zur Kapitänskajüte. Reist in die Vergangenheit und tötet mit dem Bogen die Lasertürme. Dreht dann die Zeit wieder vor und ihr könnt an selber Stelle einen Augenschalter betätigen, wodurch ihr zum nächsten Raum kommt. Dort müsst ihr euch mit dem Bogen und den großen Ventilator stellen und den Kristall am Oberdeck beschießen, durch das Gitter hindurch.

Besiegt dann den letzten Laserturm und ihr könnt euch die große Truhe mit dem goldenen Schlüssel schnappen. Kehrt nun zur anderen Seite des Schiffes zurück und lauft in der Vergangenheit erneut nach unten. Benutzt dann den goldenen Schlüssel am großen Tor und geht hindurch.

Das Schiff sinkt

Plötzlich tauchen Tentakeln aus dem Boden auf, die das Schiff nach und nach zerstören. Verlasst umgehend den Raum und lauft auf schnellsten Wege nach oben ans Deck. Unterwegs werden euch die Tentakeln noch häufiger angreifen. Weicht deren Attacken aus und zerschneidet mit eurem aufgeladenen Schwert oder dem aufgeladenen Pfeil die Tentakeln, die euch den Weg versperren. Außerdem müsst ihr schnell sein, da sich hinter euch nach und nach das Schiff mit Wasser füllt.

Passt auch auf herabfallende Fässer auf. Dadurch dass das Schiff hin und her schwankt bleibt nix mehr so liegen wie es vorher lag. Oben angekommen speichert das Spiel an der Vogelstatue und verlasst den Raum zum Außendeck. Oben angekommen zeigt sich auch gleich euer Gegner.

Bosskampf gegen Deidagos

In der ersten Phase des Kampfes müsst ihr seinen Tentakeln ausweichen. Bleibt dabei an Deck ständig in Bewegung. Schnappt euch dann euren Bogen und ladet ihn komplett auf. Beschießt damit dann die Tentakel und ihr werdet sie zerschneiden. Neue Pfeile hinterlassen die abgetrennten Tentakel. Sind genügend Tentakel zerschnitten,taucht das Ungeheuer auf. Nun müsst ihr schnellstens sein Auge anvisieren und mit dem Bogen drauf schießen.

Ansonsten verkriecht er sich wieder Unterwasser und greift erneut an. Habt ihr sein Auge erwischt, fällt er benommen aufs Deck. Nun müsst ihr sein Auge mehrfach mit dem Schwert bearbeiten. Wiederholt diesen Vorgang noch ein- bis zweimal und die nächste Phase beginnt. In der zweiten Phase reißt das Monster das Boot noch weiter auseinander. Dabei fallen auch Fässer vom oberen Deck.

Benutzt nun die Kiste an der Wand und klettert schnell aufs obere Deck, bevor er eure Plattform zerreißt. Nun greifen euch erneut seine Tentakeln an, jedoch haben die Enden spitze Zähne die euch anknabbern. Besiegt diese mit schnellen Schwerthieben. Danach habt ihr einen kurzen Augenblick wieder Zeit euren Gegner, mit dem Bogen, ins Auge zu schießen. Tut dies und greift erneut mit dem Schwert sein Auge an.

Wiederholt auch diesen Vorgang ein- bis zweimal und eurer Monster ist vernichtet.

Einen Schritt weiter

Als Belohnung erhaltet ihr die zweite Flamme und euer Schwert wird stärker und länger. Kehrt dann zum Kapitän zurück und lasst euch zum Hafen zurückbringen. Dort nehmt ihr dann die nächste Vogelstatue und teleportiert euch in das Wolkenmeer. Von hier aus geht es noch einmal zur Stätte der Lieder, in die Sturmwolke. Benutzt abermals euer aufgeladenes Schwert am Emblem und Phai wird euch erneut die Botschaft der Göttin verkünden und euch ein weiteres Lied, Dins Kraft, beibringen.

Dieses Video zu Zelda Skyward Sword schon gesehen?
The Legend of Zelda - Skyward Sword: Trailer
  1. Startseite
  2. The Legend of Zelda - Skyward Sword
  3. Sandgaleone

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website