Kena: Bridge of Spirits

Kena - Bridge of Spirits | Komplettlösung mit Tipps

von Ove Frank (aktualisiert am Mittwoch, 06.10.2021 - 01:13 Uhr)

Willkommen zu unserer Komplettlösung zu Kena: Bridge of Spirits. Hier nehmen wir euch an die Hand, während ihr die Geisterführerin Kena durch ihr spannendes Abenteuer begleitet. Wir erklären euch, wie ihr die durchaus kniffligen Rätsel löst und verraten euch nützliche Tipps, die ihr beachten solltet, wenn ihr euch in gefährlichen Bosskämpfen wiederfindet.

Inhaltsverzeichnis

Willkommen zu unserer Komplettlösung zu Kena: Bridge of Spirits.
Willkommen zu unserer Komplettlösung zu Kena: Bridge of Spirits.

Mit Impulsen durch die Höhle

Nach einer kurzen Texteinführung geht es schon los: Als erstes drückt ihr die L1-/LB-Taste, um einen Impuls freizusetzen. Dadurch reagieren beseelte (meist blaue) Objekte in eurer Nähe und spenden etwas Licht. Folgt diesen den Gang entlang. Ihr könnt dabei immer wieder den Impuls nutzen, um für Licht zu sorgen.

Ihr seht hin und wieder vor euch geisterhafte Silhouetten, denen ihr folgen müsst. Beim Wasser angekommen, haltet ihr euch links und betretet die kleine Insel. Hier ist eine Plattform, auf die ihr euch stellen und dort dann einen Impuls freisetzen müsst, um die Tür vor euch zu öffnen.

Der erste Kampf

Folgt ihr den Gang weiter und springt hinten den kleinen Vorsprung hinab, kommt es zum ersten Kampf. Nach Kenas erfolglosen Gespräch mit dem leidenden Geist, ruft dieser einige Handlanger, an welchen ihr eure Kampfkünste unter Beweis stellen könnt.

Der Kampf ist nicht schwer und dient lediglich dazu, dass ihr mit der Steuerung vertraut werdet. Greift den ersten Gegner frontal an, indem ihr zunächst einige leichte Schläge (R1/RB) und dann einen schweren Schlag hinterhersetzt. Beim den folgenden Gegnern verfahrt ihr genauso.

Im Kampf gegen die ersten Gegner lernt ihr, wie ihr zuschlagt und wie ihr ausweicht.
Im Kampf gegen die ersten Gegner lernt ihr, wie ihr zuschlagt und wie ihr ausweicht.

Mit der Kreis-/B-Taste könnt ihr durch eine Dodge-Roll ausweichen. Wenn ihr im Kampf auf Nummer sicher gehen wollt, solltet ihr eure Gegner angreifen lassen und schnell ausweichen. Anschließend attackiert ihr selbst von hinten. Die Angriffe eurer Gegner werden (noch) durch große Ausholbewegungen angekündigt, sodass ihr keine Probleme haben werdet, rechtzeitig auszuweichen.

Habt ihr insgesamt vier Gegner erledigt, ist der erste Kampf auch schon vorbei. Um nun weiterzukommen, müsst ihr euch links und rechts vom Tor vor euch zu den großen mit Runen und Zeichnungen verzierten Steinen begeben. Setzt hier jeweils einen Impuls (L1/LB) ein, um diese zu aktivieren. Stellt euch nun auf die Plattform in der Mitte der Höhle und setzt erneut einen Impuls frei, um die Tür zu öffnen.

Die beiden Kinder und der kleine Rott

Lauft nun weiter, bis ihr ins Freie gelangt. Rechts hinten bei den verzierten Steinen seht ihr eine Schale. geht zu dieser hin und interagiert mit ihr (Dreieck-/Y-Taste), um den Geister aus der Höhle ins Freie zu helfen.

Lauft jetzt weiter, bis ihr kurz die Gestalten zweier Kinder vor euch seht. Diesen folgt ihr bis zu einem ungekippten Baumstamm. Mit der Dreieck-/Y-Taste interagiert ihr mit diesem und schlüpft darunter hindurch, was eine kurze Zwischensequenz aktiviert.

Folgt den Kindern bis zum umgekippten Baumstamm und interagiert dann mit diesem.
Folgt den Kindern bis zum umgekippten Baumstamm und interagiert dann mit diesem.

Geht nach der Zwischensequenz ein wenig voran und drückt die L1-/LB-Taste für einen Impuls. Dadurch wird der kleine Rott (der kleine Waldgeist) stimuliert und er verharrt für einen Moment. Mit Dreieck/Y könnt ihr diesen nun einsammeln.

Finde die Rott

Lauft zum kleinen Rott auf die Plattform vor euch und setzt einen Impuls ein, um einige der Felsen weiter hinten hochzuschieben. Auf diese könnt ihr nun springen, um weiterzugehen. Springen tut ihr mit der X-/A-Taste. Setzt ihr im Sprung die X-/A-Taste ein weiteres Mal ein, vollführt ihr einen Doppelsprung.

Den ersten Rott finden

Geht nun weiter, bis ihr die beiden Kinder erneut für einen kurzen Moment seht. Dort bei den Steinen, wo sie eben noch gestanden haben, setzt ihr einen Impuls ein, um den hiesigen Rott zu fixieren. Mit der Dreieckt-/Y-Taste sammelt ihr diesen nun ein.

Bei den Steinen in der Mitte der Lichtung findet ihr den ersten Rott.
Bei den Steinen in der Mitte der Lichtung findet ihr den ersten Rott.

Den zweiten Rott finden

Ihr haltet euch nun halb rechts und springt die Felsen rechts neben dem Wasserfall hinauf. Lauft hier zu den verzierten Steinen, um hier den zweiten Rott zu finden. Beim Baumstamm setzt ihr den Impuls ein und sammelt den kleinen Kerl anschließend mit Dreieck/Y auf.

Rechts neben dem Wasserfall findet ihr den zweiten Rott.
Rechts neben dem Wasserfall findet ihr den zweiten Rott.

Den dritten Rott finden

Dreht euch nun um und springt über den kleinen Spalt. Die kleine Felswand auf der anderen Seite, auf die ihr hinaufspringen müsst, ist mit einem Symbol sowie mit weißer Farbe am oberen Rand markiert. Dies bedeutet, dass ihr hier hoch oder herunterklettern könnt.

Lauft über den umgekippten Baumstamm, wo ihr ein weiteres Mal kurz die beiden Kinder erblickt. Bei der Laterne bei den Steinen in der Mitte der Lichtung findet ihr den dritten Rott. Setzt auch hier den Impuls ein, ehe ihr den Rott mit Dreieck/Y aufsammelt.

Bei der Laterne und den Steinen auf der Mitte der Lichtung findet ihr den dritten Rott.
Bei der Laterne und den Steinen auf der Mitte der Lichtung findet ihr den dritten Rott.

Den vierten Rott finden

Bevor ihr mit der Suche fortfahrt, könnt ihr nun mit den eingesammelten Rott interagieren, indem ihr das Steuerkreuz nach rechts drückt. Mit euren Befehlstasten könnt ihr nun entscheidne, was die kleinen Kerle machen sollen. Mit Dreieck/Y gibt es einen putzigen Nieser, mit Quadrat tanzen sie etwas unbeholfen und mit der X-/A-Taste gibt es sogar ein Küsschen. Mit Kreis steht ihr auf, um weiterzugehen.

Haltet euch nun nach rechts, wo ihr die Mauer einer verfallenen Ruine seht. Die beiden Kinder laufen hinein und ihr solltet ihnen folgen. Lauft hinten die Treppe hinunter und geht zu der Kiste am Ende. Diese öffnet ihr mit der Dreieck-/Y-Taste. Darin hat sich der vierte Rott versteckt.

In der Kiste die Treppenstufe hinunter findet ihr den vierten Rott.
In der Kiste die Treppenstufe hinunter findet ihr den vierten Rott.

Den fünften Rott finden

Lauft aus der Ruine heraus und begebt euch zum Wasserfall auf der anderen Seite der Schlucht. Stellt euch auf die Plattform vor den Felsen im Wasser und aktiviert hier euren Impuls. Bleibt einen Moment stehen, bis die Kettenreaktion den blauen Stein im Wasserfall erreicht. Verlasst ihr die Plattform zu schnell, wird dieser wieder weggeklappt und es hat nicht funktioniert.

Erreicht die Kettenreaktion nun aber den versteckten blauen Stein im Wasserfall, dann werden die Felsen im Wasser vor euch angehoben und ihr könnt nun über diese hinter den Wasserfall gelangen. Bei den verzierten Steinen hinten nutzt ihr erneut den Impuls und sammelt den fünften und letzten Rott ein.

Bleibt auf der Plattform stehen und aktiviert den Impuls. Wartet, bis die Kettenreaktion die Felsen anhebt.
Bleibt auf der Plattform stehen und aktiviert den Impuls. Wartet, bis die Kettenreaktion die Felsen anhebt.

Das Todeszonenherz zerstören

Verlasst die Höhle hinter dem Wasserfall und springt auf die Felsen. Haltet euch dabei nach rechts, um zur Todeszone zu gelangen, welches die Natur ringsherum zerstört. Nähert euch dessen Herz, um weißen Baum in der Mitte und setzt die Rott darauf an, indem ihr die Quadrat-/X-Taste drückt, sobald ihr seht, dass die Rott es anvisieren.

Stellt euch nun neben den weißen Baum und setzt einen Impuls ein, um das Todeszonenherz zu zerstören. Dadurch wird nicht nur die Verderbnis ringsum vertrieben und das Gras wieder grün, der Baum kippt auch um auf eine Felswand, weshalb ihr den Baum nun als Brücke nutzen könnt, um weiterzukommen.

Wendet die Rott auf das Todeszonenherz an, um dieses dann mit einem Impuls zu zerstören.
Wendet die Rott auf das Todeszonenherz an, um dieses dann mit einem Impuls zu zerstören.

Todeszone in den Ruinen reinigen

Seid ihr über den Baumstamm nach oben geklettert, haltet ihr euch oberhalb der Treppenstufen rechts. Hier seht ihr eine weiß-bemalte Kante, was bedeutet, dass ihr hier hochklettern könnt. Springt also per Doppelsprung hoch und zieht euch hinauf.

Hüpft dann über den Spalt in der Brücke und lauft nach hinten links, wo ihr neben der Laterne an mehreren Kanten die Wand hochklettern könnt. Oben angekommen, seht ihr weiter hinten bereits eine Todeszone. Lauft zu dieser hin, wodurch einige Gegner spawnen.

Hier müsst ihr anwenden, was ihr im Tutorial gelernt habt: Bleibt in Bewegung und weicht den Hieben eurer Feinde aus. Habt ihr das gemacht, nutzt ihr deren kurze Orientierungsphase, um mit einigen leichten Schlägen (R1/RB) sowie einem schweren Schlag (R2/RT) zu kontern. So geht ihr bei allen dreien Gegnern vor.

Besiegt die Feinde und wendet die Rott auf das Todeszonenherz an, sobald ihr genug Mut gesammelt habt.
Besiegt die Feinde und wendet die Rott auf das Todeszonenherz an, sobald ihr genug Mut gesammelt habt.

Das Todeszonenherz erschafft nun weitere Gegner. Um zu verhindern, dass dies immer wieder geschieht, müsst ihr die Rott nun per Quadrat/X auf dieses ansetzen. Dafür müssen diese aber genug Mut aufbauen. Dies gelingt, indem ihr eure Feinde vermöbelt und/oder die goldenen Muttropfen, die sich aba und an bilden, einsammelt. Habt ihr das getan, setzt ihr neben dem Todeszonenherz einen Impuls frei und dieses wird zerstört.

Erledigt nun die gespawnten Gegner in üblicher Manier (ausweichen und zuhauen) und nehmt euch dann das zweite Todeszonenherz vor. Da dies etwas weiter oben im Baum hängt, solltet ihr eure Rott gezielt einsetzen. Haltet dafür L2/LT gedrückt und zielt auf das Herz. Habt ihr es anvisiert, drückt ihr Quadrat/X. Stellt euch dann unter den Baum, aktiviert euren Impuls und das Todeszonenherz ist passé.

Felsblock-Rätsel in den Ruinen lösen

Dort wo eben noch die Todeszonenherzen sprossen, seht ihr nun Kanten, an denen ihr hochklettern könnt. Dies tut ihr und lauft weiter. Weiter hinten seht ihr weitere Ruinen, neben denen rechts ein einzelner Felsblock liegt. Wendet die Rott auf diesen an, damit diese den aufheben und nach eurem Belieben verschieben.

Hebt mit den Rott den Felsen rechts auf und setzt ihm beim Zielpunkt links ab.
Hebt mit den Rott den Felsen rechts auf und setzt ihm beim Zielpunkt links ab.

Folgt der 90-Grad-Mauer daneben, bis ihr eine weiß-bemalte Kante seht, welche euch signalisiert, dass ihr da hochklettern könnt. Haltet nun L2/LT gedrückt und drückt direkt unter der Kante auf dem Boden Quadrat/X, damit die Rott den Felsblock hier absetzen.

Die Ruinen nach Loot durchsuchen

Klettert auf den Block und dann per Doppelsprung über die Kante nach oben. Rechts in einer Nische findet ihr ein Fass. Stellt ihr euch daneben und drückt Dreieck könnt ihr es looten, wofür ihr ein paar Edelsteine bekommt.

Bei der Rückwand der Ruine seht ihr einige Katzenstatuen, von denen eine umgekippt ist. Wendet ihr die Rott auf die umgekippte Statue an, richten diese jene wieder auf, was euch einige Karma-Punkte einbringt. Diese könnt ihr später nutzen, um neue Fähigkeiten freizuschalten.

Wendet die Rott auf die Katzenstatuen an, um sie aufzustellen und Karmapunkte zu erhalten.
Wendet die Rott auf die Katzenstatuen an, um sie aufzustellen und Karmapunkte zu erhalten.

Neben der Kante, an welcher ihr hochgeklettert seid solltet ihr nun ebenfalls hochklettern und zur anderen Ruine auf die andere Seite springen. Bevor ihr das tut, solltet ihr aber noch an dieser Stelle einen Impuls freisetzen, um einen Anhänger im Baum rechts neben euch zu triggern. Dies bringt euch weitere Edelsteine ein.

Seid ihr auf die andere Seite gesprungen, solltet ihr rechtes herunterklettern und ins Innere der Ruine schauen. Hinter einer Säule versteckt befindet sich ein weiteres Fass, das ihr looten könnt. Wendet zudem die Rott auf die bemalten Bretter am Fenster an, damit diese jene wegschieben. Dadurch könntent ihr nun den Felsblick unten so verschieben, dass ihr auch durch dieses Fenster in die Ruinen gelangen könnt.

Springt über den Abgrund und untersucht den Innenraum der Ruine. Wendet dann die Rott auf die Bretter (gelb) an.
Springt über den Abgrund und untersucht den Innenraum der Ruine. Wendet dann die Rott auf die Bretter (gelb) an.

Habt ihr euch auch mit diesen Elementen des Spiels vertraut gemacht, solltet ihr nun weitergehen. Bei den linken Ruinen seht ihr oben weiß-bemalte Kanten, an denen ihr hochklettern, bzw. über welche ihr springen könnt. Tut das und geht so weiter.

Bosskampf gegen den Spross

Lauft ihr die Treppen hinauf, seht ihr eine weitere Todeszone sowie den rachsüchtigen Geist vom Anfang. In einer Zwischensequenz unterhalten er und Kena sich noch für einen Moment, ehe er seine Magie nutzt, um einen Spross, einen recht starken Gegner herbeizurufen.

Hier gelten prinzipiell die gleichen Tugenden, wie gegen die kleinen Gegner: Ihr müsst also ausweichen und zuschlagen. Indem ihr L1/LB gedrückt haltet, könnt ihr zudem einen Machtschild um euch herum erschaffen, welcher aber nur zwei Schläge aushält.

Im Kampf gegen den Spross solltet ihr auch auf euren Schutzschild zurückgreifen.
Im Kampf gegen den Spross solltet ihr auch auf euren Schutzschild zurückgreifen.

Der Spross kündigt seine Schläge durch große Ausholbewegungen an, wodurch euch eigentlich genug Zeit bleibt, um auszuweichen oder euren Schild zu rufen. In den Pausen zwischen den feindlichen Angriffen solltet ihr selbst zuschlagen. Da diese schneller sind und euch somit agiler machen, solltet ihr eher mit leichten Schlägen (R1/RB) angreifen.

Beim Kampf solltet ihr aufpassen, dass der Spross euch nicht in die stärker befallenen Bereiche der Todeszone drängt, da diese euch verlangsamen und euch schaden. Habt ihr genug Mut angesammelt (der goldene Kreis unten links über eurer Gesundheitsleiste), könnt ihr die Rott auf den Spross anwenden. Sie lenken ihn ab, sodass er für einen Moment verharrt. Dies solltet ihr ausnutzen, um in die Offensive zu gehen.

Kena: Bridge of Spirits | Bosskampf gegen den "Spross" gewinnen

Geht ihr den Kampf unter diesen Gesichtspunkten an, ist er im Endeffekt nicht allzu schwer. Der Spross fügt euch allerdings durchaus großen Schaden zu, sollte er euch treffen, weshalb der Kampf nur wenig Fehler erlaubt. An sich ist der Spross aber leicht auszurechnen, sodass ihr nicht die größten Probleme haben solltet.

Nach dem Kampf wendet ihr noch eure Rott auf das große Todeszonenherz an und lasst es mit einem Impuls platzen. Dadurch wird das Gebiet nicht nur gereinigt, sondern es wird auch eine Zwischensequenz mit den beiden Kindern von vorher aktiviert. Nach dieser beginnt das eigentliche Spiel.

War die Komplettlösung zu Kena: Bridge of Spirits hilfreich? Habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Kena: Bridge of Spirits
  4. Tipps
  5. Prolog; Bosskampf gegen den Spross
Kena: Bridge of Spirits (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website