Kena: Bridge of Spirits

Kena - Bridge of Spirits | Der Heilige Bergschrein - Komplettlösung

von Ove Frank (aktualisiert am Mittwoch, 06.10.2021 - 01:13 Uhr)

Jetzt geht es um alles! Kena konnte zwar den Verdorbenen Toshi besiegen, doch ganz geschafft hat sie es noch nicht, da Toshi ihr die Rott entzogen hat, um sie in gesammelt gegen Kena einzusetzen. Der Kampf gegen den Rottgott ist der letzte Kampf, den Kena auf ihrem Abenteuer noch schlagen muss. Auf dieser Seite unserer Komplettlösung zu Kena: Bridge of Spirits geht es um die Mission "Der Heilige Bergschrein" sowie um den finalen Bosskampf im Spiel gegen den "Verdorbenen Rottgott".

Inhaltsverzeichnis

Auf zum Heiligen Bergschrein!

Direkt nach dem Bosskampf gegen den Verdorbenen Toshi muss Kena mit entsetzen feststellen, dass die Gefahr noch nicht gebannt ist. Im Gegenteil! Der Verdorbene Toshi hat die süßen Rott von Kenas Seite gerissen, um sie zu vereinen und in ihrer eigentlichen Form zusammenzusetzen, damit diese nun Kena bekämpfen.

Spurtet durch das Geistertor und begebt euch zum Heiligen Bergschrein, um euch dem finalen Boss zu stellen.
Spurtet durch das Geistertor und begebt euch zum Heiligen Bergschrein, um euch dem finalen Boss zu stellen.

Nutzt die Spurt-Fähigkeit, um das Tor vor euch zu durchqueren und den Heiligen Bergschrein zu erreichen. Lauft den Pfad entlang und zur Mitte des gefrorenen Sees. Hier startet dann eine Zwischensequenz, in welcher sich die gewaltige Gestalt des Verdorbenen Rottgotts offenbart.

Bosskampf gegen den Verdorbenen Rottgott

Der Verdorbene Rottgott ist der größte und zugleich letzte Boss, den Kena bezwingen muss. Dieser Kampf unterscheidet sich noch einmal deutlich von allen vorherigen. So steht ihr zu Beginn des Kampfes ohne die Rott an eurer Seite da und könnt auch deren Fähigkeiten wie den Rott-Hammer oder den Rott-Pfeil nicht benutzen. Ihr könnt euch auch nicht heilen.

Toshis Geist hat die gewaltige Gestalt des Verdorbenen Rottgotts herbeigerufen, um Kena zu beseitigen.
Toshis Geist hat die gewaltige Gestalt des Verdorbenen Rottgotts herbeigerufen, um Kena zu beseitigen.

Ebenfalls anders als in den bisherigen Bosskämpfen ist dieser Kampf ganz klar in unterschiedliche Phasen eingeteilt, in welchen ihr gänzlich andere Aufgaben habt, um voranzukommen. Dementsprechend müsst ihr ganz unterschiedliche Fähigkeiten an den Tag legen, um diesen Bosskampf zu gewinnen.

Phase 1

Der Rottgott hat an seinem ganzen Körper rote Auswüchse, an welchen er verwundbar ist. Trefft ihr diese nicht, sondern andere Teile des Körpers, so haben eure Angriffe keinen Effekt. Um präzise arbeiten zu können, müsst ihr in dieser Phase primär auf Pfeil und Bogen zurückgreifen.

Schießt dem Verdorbenen Rottgott gleich zu Beginn des Kampfes mit zwei aufgeladenen Schüssen ins Gesicht, um dessen erste Schwachstelle zu zerstören und dem Bossgegner ordentlichen Schaden zuzufügen. Weicht dann zur Seite aus und haltet ein gewisses Maß an Abstand, um den Angriffen eures Gegners ausweichen zu können.

Gleich zu Beginn des Kampfes solltet ihr dem Verdorbenen Rottgott mehrfach ins Gesicht schießen.
Gleich zu Beginn des Kampfes solltet ihr dem Verdorbenen Rottgott mehrfach ins Gesicht schießen.

Jetzt müsst ihr euch den anderen Schwachstellen am Körper des Verdorbenen Rottgotts zuwenden: Den Händen, Ellenbogen, Knien, Oberschenkeln, etc. Wenn ihr geschickt seid, dann könnt ihr hier auch Bomben einsetzen, welche noch einmal mehr Schaden verursachen als einfache Schüsse mit eurem Bogen.

Der Verdorbene Rottgott lässt dies freilich nicht einfach passiv über sich ergehen, sondern schlägt auch seinerseits zu. Seine Angriffe sind allerdings nicht schwer auszurechnen, weshalb ihr ihnen - zumindest in Phase 1 noch - leicht ausweichen könnt.

Er greift euch mit Wischern an, welchen ihr durch Dodge Rolls oder Sprüngen entgeht, oder er richtet sich auf und stampft auf den Boden, um eine große Druckwelle zu erschaffen. Auch dieser entgeht ihr ganz einfach, indem ihr über diese rüber springt.

Richtet sich der Verdorbene Rottgott auf, greift er mit einer Druckwelle an, die ihr überspringen könnt.
Richtet sich der Verdorbene Rottgott auf, greift er mit einer Druckwelle an, die ihr überspringen könnt.

Worauf ihr besonders achten müsst, ist dass der Verdorbene Rottgott euch nicht greifen kann. Dann schmeißt er euch nämlich mit Wucht auf den Boden und fügt euch großen Schaden zu. Mamchmal landet Kena dabei am Rand der Arena, wo viel Verderbnis wächst. Diese verlangsamt euch nicht nur, sondern verletzt euch auch zunehmend.

Dies verhindert ihr am besten, indem ihr eine gewisse Distanz zum Verdorbenen Rottgott aufrecht erhaltet und vor allem in Bewegung bleibt. So hat euer Gegner größere Probleme euch überhaupt erst zu fassen zu bekommen, wenn ihr dann im richtigen Moment noch eine Dodge Roll oder einen Sprung einsetzt, dann entgeht ihr dem feindlichen Griff.

Phase 2

Habt ihr dem Rottgott ein gewisses Maß an Schaden zugefügt, verschwindet dieser plötzlich und ihr findet euch in einer Art Zwischenwelt wieder. Hier müsst ihr einige kleinere Gegner weghauen. Habt ihr diese dann alle beseitigt, dann erscheint ein Geistertor, welches ihr mit einem Spurt durchqueren könnt.

In der Zwischenwelt müsst ihr mehrere Geger und unter ihnen auch einen Waldritter erledigen.
In der Zwischenwelt müsst ihr mehrere Geger und unter ihnen auch einen Waldritter erledigen.

Dahinter warten noch weitere Gegner. Diesmal sind sie durchaus stärker. Unter diesen ist auch ein Waldritter, der euch das Leben schwer machen will. Diesen besiegt ihr nach den bekannten Prinzipien. Im Anschluss erscheinen einige gefangene Rott. Zerschlagt ihr Gefängnis, und spurtet durch das Geistertor, um die nächste Phase des Kampfes gegen den Rottgott zu begehen.

Phase 3

In Phase 3 des Bosskampfes gegen den Verdorbenen Rottgott gilt prinzipiell erst einmal das gleiche wie in Phase 1. Allerdings wird nun der Schwierigkeitsgrad merklich angehoben. So erschafft der Bossgegner einen großen Laserstrahl, den er aus seinem Maul abfeuert.

Dieser Laserstrahl schießt dann auss eurer von rechts nach links durch die Arena. Allerdings bereitet sich der Verdorbene Rottgott großzügig auf diesen Angriff vor, sodass ihr genug Zeit habt, um zu reagieren. Ihr könnt dem Strahl entweder mit einem Doppelsprung ausweichen, oder diesen mit dem Spurt heil durchqueren.

Den Laserstrahl des Verdorbenen Rottgotts könnt ihr entweder überspringen oder durchspurten.
Den Laserstrahl des Verdorbenen Rottgotts könnt ihr entweder überspringen oder durchspurten.

Geht ansonsten genauso vor, wie in Phase 1. Nehmt euch die Schwachstellen des Verdorbenen Rottgotts vor, indem ihr euren Bogen oder eure Bomben-Fähigkeit einsetzen. Springt ihr, verlangsamt sich die Zeit und ihr könnt auf den Verdorbenen Rottgott schießen, was es einfacher macht, dessen Schwastellen zu treffen. Ihr habt jetzt einen Teil eurer Rott zurück und könnt reduziert deren Fähigkeiten einsetzen und euch auch an Spezialblumen heilen.

Phase 4

Habt ihr dem Verdorbenen Rottgott nun ein weiteres Mal ein gewisses Maß an Schaden zugefügt, kippt dieser erneut um und ihr werdet einmal mehr in eine Zwischendimension geschleudert. Nun müsst ihr einen Hüpfparcours absovlieren und zur Geistertür weiter hinten gelangen.

Dabei solltet ihr darauf achten, dass ihr möglichst schnell über die fliegenden Felsen rennt, da diese sonst mit euch darauf hinunterfallen. Haltet nach Teleportationsblumen Ausschau und schießt euch zu diesen hinüber. Dabei müsst ihr zuweilen im Fallen bereits auf die nächste Teleportationsblume schießen.

In der Zwischenwelt müsst ihr den Hüpfparcours durchqueren und euch dabei an den Teleportationsblumen orientieren.
In der Zwischenwelt müsst ihr den Hüpfparcours durchqueren und euch dabei an den Teleportationsblumen orientieren.

An einer Stelle müsst ihr Anlauf nehmen und in Richtung der nächsten Teleportationsblume springen und dann im Flug den Bogen abfeuern. Anschließend müsst ihr eure Bomben nutzen, um Felsen fliegen zu lassen und über diese zu eurem Ziel zu gelangen. Am Ende befreit ihr vor der Geistertür die Rott, bereinigt die Zone und spurtet durch das Tor, um die letzte Phase des Kampfes zu erreichen.

Phase 5

Nun bekämpft ihr den Verdorbenen Rottgott nicht allein, sondern auch noch mehrere andere Gegner. Dies macht die Sache allerdings nur bedingt schwieriger, da ihr im Kampf gegen diese sogar noch schneller eure Mut-Leiste aufladen könnt, um Rott-Fähigkeiten einzusetzen. Zudem Prügelt der Verdorbene Rottgott auch gerne seine eigenen Leute weg.

Der Verdorbene Rottgott wird in Phase 5 von mehreren weiteren Gegnern unterstützt.
Der Verdorbene Rottgott wird in Phase 5 von mehreren weiteren Gegnern unterstützt.

Insgesamt allerdings ist dies die mit Abstand unübersichtlichste Phase des Kampfes. Prinzipiell müsst ihr hier darauf achten, dass ihr den feindlichen Angriffen und Schockwellen entgeht. Setzt der Verdorbene Rottgott seinen Kuppelangriff ein, durchbrecht ihr diesen einfach mit eurer Spurt-Fähigkeit.

  • So besiegt ihr den Verdorbenen Rottgott: Im Rücken eures großen Gegners stecken drei gewaltige Speere. Immer wenn diese gelb aufleuchten und ihr nahe genug dran steht, müsst ihr die Rott darauf anwenden, um die Speere nacheinander aus dem Rücken des Verdorbenen Rottgotts zieht.
Um den Verdorbenen Rottgott zu besiegen, müsst ihr mithilfe der Rott die drei Speere aus dessen Rücken ziehen.
Um den Verdorbenen Rottgott zu besiegen, müsst ihr mithilfe der Rott die drei Speere aus dessen Rücken ziehen.

Insgesamt müsst ihr dabei auch die anderen Gegner im Blick behalten, damit ihr die kurzen Zeitfenster für euch nutzen und den Verdorbenen Rottgott Schritt für Schritt von den Speeren befreien könnt. Habt ihr alle drei Speere entfernt, könnt ihr das große Todeszonenherz in der Brust eures Gegners zerstören.

Passt aber auf, sollte er in der Verderbnis am Rand gelandet sein. Hier müsst ihr nämlich schnell sein, da die Verderbnis euch schadet und euch töten kann. Habt ihr schließlich das Todeszonenherz zerstört, ist der finale Bosskampf vorbei und ihr habt nun auch den Geist des Rottgotts befreit.

Bosskampf gegen den Verdorbenen Rottgott gewinnen

Loslassen

Nach dem gewonnen Bosskampf gegen den Verdorbenen Rottgott und der folgenden Zwischensequenz, in welcher ihr Toshis ganze tragische Geschichte seht, habt ihr noch eine letzte Aufgabe vor euch, um Kenas Abenteuer schlussendlich abzuschließen.

Lauft also noch einige Schritte voran und meditiert am Heiligen Bergschrein und tut damit genau das, wofür Kena überhaupt erst in dieses Tal gekommen ist. Ihr seht noch eine letzte kurze Zwischensequenz und dann habt ihr Kena: Bridge of Spirits durchgespielt. Banzai!

Nach dem Bosskampf gegen den Verdorbenen Rottgott müsst ihr noch am Heiligen Bergschrein meditieren.
Nach dem Bosskampf gegen den Verdorbenen Rottgott müsst ihr noch am Heiligen Bergschrein meditieren.

Was kommt nach dem Ende?

Ganz vorbei ist das Spiel tatsächlich doch noch nicht: Nachdem ihr am Heiligen Bergschrein meditiert und euch die Credits angesehen habt, landet ihr wieder im Hauptmenü. Klickt ihr nun auf "Weiter", dann findet ihr euch im Spiel am Heiligen Bergschrein in der Mission "Loslassen" wieder.

Hier befindet sich ein Warp-Stein, welchen ihr für eine Schnellreise zu den anderen Warp-Steinen auf der ganzen Karte verwenden könnt. Dies könnt ihr nun nutzen, um die übriggebliebenen Sammelobjekte, wie Rott, deren Hüte oder die Geisterpost einzusammeln.

Zudem habt ihr nach der Mission "Loslassen" die Meisterschwierigkeit freigeschaltet. Dies ist der mit Abstand höchste Schwierigkeitsgrad und der hat es wirklich in sich! Wollt ihr allerdings die Platintrophäe abgreifen, müsst ihr diesen ebenfalls komplett durchspielen. Aber das macht ihr doch sicherlich mit links...

Nachdem ihr meditiert und das Spiel beendet habt, schaltet ihr die Meisterschwierigkeit frei.
Nachdem ihr meditiert und das Spiel beendet habt, schaltet ihr die Meisterschwierigkeit frei.

Das war unsere Komplettlösung zu Kena: Bridge of Spirits. Wir hoffen, dass wir euch weiterhelfen konnten und dass sie euch gefallen habt. Habt ihr Anregungen, Kritik, Verbesserungsvorschläge? Schreibt uns eine Mail an redaktion@spieletipps.de und verratet unserer Redaktion eure Meinung.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Kena: Bridge of Spirits
  3. Tipps
  4. Der Heilige Bergschrein

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website