Metroid Dread

Metroid Dread | Komplettlösung: Artaria - Weißen E.M.M.I. besiegen und Spider Magnet erhalten

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Donnerstag, 21.10.2021 - 17:55 Uhr)

Zuletzt haben wir in Metroid Dread die ersten Schritte auf Artaria getätigt. Dabei haben bereits den ersten E.M.M.I. erledigt und das erste Upgrade, den Charge Beam, eingesammelt. Wie ihr die weiteren Aufgaben auf Artaria absolviert, erfahrt ihr auf dieser Seite unserer Komplettlösung zu Metroid Dread, die wir wie gewohnt mit hilfreichen Karten ergänzen.

Inhaltsverzeichnis

Thermo-Schleusen öffnen

Vom Anfangsgebiet aus lauft ihr nun nach rechts bis zur Charge-Beam-Schleuse, die ihr nun öffnen könnt. Im nächsten Raum liegt in gut sichtbarer Energie-Tank, den ihr unbedingt einsammeln solltet. Dazu müsst ihr lediglich auf die mittlere Plattform springen und dann durch den Spalt sliden. Verlasst danach den Raum und lauft den Weg hoch zur Speicherstation, den ihr bereits einmal zurückgelegt habt.

Verlasst die Speicherstation und öffnet die Charge-Beam-Schleuse unten rechts. Von hier aus könnt ihr dann wieder die E.M.M.I.-Zone betreten. Ihr müsst als Nächstes zur Netzwerkstation im Norden. Den Weg kennt ihr auch schon bereits. Werft ansonsten einen Blick auf die obere Karte.

In der Netzwerkstation könnt ihr die Charge-Beam-Schleuse oben rechts passieren. Im folgenden Raum könnt ihr durch den Spalt sliden, um einen Missile Container zu erhalten. Schießt danach gegen die Decke des Raums, um einen verborgenen Pfad offenzulegen. Rutscht durch den Spalt, passiert die nächste Schleuse und lauft den langen Gang nach rechts.

Im nächsten Bereich könnt ihr zwar einige Schleusen öffnen, aber es ist zu heiß, um die Räume zu betreten. Springt also ganz nach unten und lauft nach links in die Speicherstation. Passiert die Schleuse im nächsten Raum und ihr erreicht den Apparat, mit dem ihr die Hitzeenergie umleiten und so die Thermo-Schleusen öffnen könnt.

Schießt rechts neben dem Apparat eine Rakete gegen die Wand, um einen geheimen Bereich zu entdecken. Öffnet die Schleuse von dieser Seite, um von der anderen Seite den Missile Container zu erreichen. Danach nutzt ihr die linke Thermo-Schleuse als Abkürzung, um zurück zur Netzwerkstation zu gelangen.

Zentraleinheit erreichen und zerstören

In der Netzwerkstation müsst ihr zunächst mit Adam reden. Danach passiert ihr die Thermo-Schleuse unten links. Der erste Teil des Weges zur Zentraleinheit ist simpel. Im müsst lediglich dem leuchtenden Hitzerohr im Hintergrund folgen, das euch zu zwei weiteren Themo-Schleusen führt, bis ihr schließlich einen tiefen Abgrund hinabrutschen müsst.

Slidet rechts durch den Spalt, springt im nächsten Raum nach oben und passiert die Charge-Beam-Schleuse auf der rechten Seite. Springt danach nach oben und slidet rechts zur Zentraleinheit. Der Kampf ist simpel: Weicht den Geschossen der Zentraleinheit aus und attackiert sie mit Missiles oder dem Charge Beam, wenn ihr keine Raketen mehr habt.

Nachdem die Zentraleinheit zerstört ist, erhaltet ihr wieder die Omega-Kanone. Jetzt müsst ihr zunächst normal auf das Tor feuern (Y gedrückt halten), um die Panzerung zu zerstören. Danach ladet ihr einen Schuss mit R auf, um ein Loch in die Wand zu sprengen.

Weißen E.M.M.I. zerstören

So ähnlich funktioniert das fortan mit den E.M.M.I. Ihr müsst zunächst die Panzerung am Kopf mit dem Blaster zerstören, bevor ihr den tödlichen aufgeladenen Schuss folgen lasst. Damit ihr genug Zeit habt, um den Kopfschutz zu zerstören, müsst ihr euch am besten am Ende eines langen Gangs positionieren und auf den E.M.M.I. warten. Beobachtet dabei die Karte, damit ihr im Blick habt, von welcher Seite der Roboter kommt.

Video-Guide: So besiegt ihr den weißen E.M.M.I.!

Wenn ihr den die Zentraleinheit verlasst und nach unten springt, findet ihr direkt so einen langen Gang, der es euch ganz einfach macht, den weißen E.M.M.I. auszuschalten. Samus absorbiert die Kraft des Roboters und erhält das Spider Magnet-Upgrade. Mit dieser Fähigkeit könnt ihr an den blauen Magnetfelder klettern. Wie es damit weitergeht, erfahrt ihr auf der nächsten Seite unserer Lösung.

Metroid Dread
Metroid Dread spieletipps meint: Geheimnisvoll, herausfordernd, düster. Das ist Metroid in Bestform! Einige repetitive Bosskämpfe und ein schwacher Soundtrack schmälern den Gesamteindruck. Artikel lesen
Spieletipps-Award 88
Genshin Impact hat den Hype verdient

Mein erstes Mal: Genshin Impact hat den Hype verdient

Auch ein Jahr nach dessen Release erfreut sich Genshin Impact großer Beliebtheit. Die passionierte Community des (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Metroid Dread
  4. Tipps
  5. Weißer E.M.M.I. und Spider Magnet
Metroid Dread (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website