FIFA 22

FIFA 22 | Karrieremodus: Tipps, Neuerungen und häufige Fragen

von Marco Tito Aronica (Freitag, 08.10.2021 - 16:40 Uhr)

Wer so gar keine Lust auf hitzige Online-Partien hat, der wird früher oder später in den Karrieremodus einsteigen, der auch in FIFA 22 durchaus beliebt ist. Wir liefern euch hier nützliche Tipps für erfolgreiche Saisons und gehen auf die Neuerungen im Karrieremodus ein.

Der Karrieremodus von FIFA 22 bietet einige Neuerungen. Wir liefern euch Tipps zum Modus.
Der Karrieremodus von FIFA 22 bietet einige Neuerungen. Wir liefern euch Tipps zum Modus.

Alle Neuerungen im Karrieremodus von FIFA 22

Was ist neu? Wie jedes Jahr kündigt EA große Neuerungen für alle Modi an, im Karrieremodus halten sich die Änderungen aber, wie gewohnt, in Grenzen. Nachfolgend listen wir euch alle Neuerungen auf:

  • Ein eigenes Team erstellen: Wählt ihr die Managerkarriere aus, könnt ihr einen ganz eigenen Verein erstellen. Erhaltet eine zufällige Mannschaft, bestimmt, wie stark sie sein soll, wie viel Transferbudget euch zur Verfügung steht und erstellt eigene Trikots und das Vereinswappen sowie das Stadion. Ihr ersetzt dann einen originalen Club aus der Liga eurer Wahl und nehmt sozusagen seinen Platz ein.

  • Änderungen an der Spielerkarriere: Wollt ihr lieber euren eigenen Spieler erstellen, wählt ihr die Spielerkarriere aus. Hier gibt es nun Extras wie in Pro Clubs, die euch als Fußballer weiterentwickeln. In Spielen gilt es zudem Herausforderungen zu absolvieren. Auch die Beziehung zu eurem Trainer spielt eine wichtige Rolle. Ein überarbeitetes Level-System gibt euch mehr Freiheiten, wie ihr euren eigenen Spieler weiterentwickeln wollt.

  • Realistische Zwischensequenzen: In nahezu allen Situationen werden neue Zwischensequenzen gezeigt, die den Realismus und die Emotionen des Fußballs besser vermitteln sollen. Das reicht von enttäuschten Spielern nach einem verlorenen Pokalspiel bis hin zum Gespräch zwischen Trainer, Berater und Spieler, wenn es um eine Vertragsverlängerung geht.

Finanzspritze: So könnt ihr das Transferbudget erhöhen

Wenn ihr einen eigenen Verein in der Managerkarriere erstellt, könnt ihr das Transferbudget euren Wünschen anpassen. Heuert ihr allerdings als Trainer bei eurem Lieblingsverein an, müsst ihr mit einer festgelegten Summe leben, die ihr für Scouts oder Transfers ausgeben könnt. Glücklicherweise gibt es auch in FIFA 22 die Möglichkeit, das Transferbudget mittels Finanzspritze ordentlich zu erhöhen.

Egal, ob Scheich oder große Firma: Die Übernahme spült ordentlich Geld in die Kassen.
Egal, ob Scheich oder große Firma: Die Übernahme spült ordentlich Geld in die Kassen.

Nach der Vereinswahl könnt ihr einige Einstellungen wie den Schwierigkeitsgrad, die Halbzeitlänge oder den Europa-Pokal vornehmen. Sucht hier nach der Kachel „Übernahme“ unten rechts. Hier könnt ihr einen Betrag von bis zu einer Milliarde Euro als Finanzspritze bekommen. Euch stehen dann alle Möglichkeiten auf dem Transfermarkt offen.

Jugendakademie: Von Eigengewächsen und Nachwuchstalenten

Bevor ihr die Saison am ersten Spieltag losgeht, solltet ihr euch unbedingt auch um neue Talente kümmern, die die Zukunft eures Vereins auch in späteren Jahren sichern. Sei es als Weltstar in den eigenen Reihen oder als Garant für das große Geld. Natürlich bietet sich die Jugendakademie und die Arbeit mit dem Jugendstab nur dann an, wenn ihr über lange Zeit hinweg bei einem Verein bleiben wollt, denn der Vorgang kann gerne einige Monate oder sogar Jahre in Anspruch nehmen.

Ihr solltet so früh wie möglich zum Tab „Büro“ wechseln und hier den Jugendstab auswählen. Seit letztem Jahr steht euch ein kostenloser Scout zur Verfügung, den ihr aber manuell noch auf Reisen schicken müsst. Wieder sind europäische Fußball-Länder wie Deutschland, Frankreich, Italien oder Spanien empfehlenswert für junge Talente. Aber auch in Südamerika gibt es mit Brasilien oder Argentinien gute Quellen für Youngsters.

Heuert Scouts an und schickt sie auf Reisen, um neue Talente zu finden.
Heuert Scouts an und schickt sie auf Reisen, um neue Talente zu finden.

Im besten Fall und je nach Transferbudget, solltet ihr gleich einen zweiten Scout anheuern. Spart hier definitiv nicht am Geld und nehmt nur Scouts in eure Mannschaft auf, die mindestens vier Sterne aufweisen können.

Nach einiger Zeit werden erste Scoutingberichte eintreffen – habt euren Posteingang dafür immer im Blick! Hier könnt ihr jetzt Spieler für eure Jugendakademie gewinnen. Achtet darauf, dass ihr Potenzial mindestens bei einem Rating von 90 liegt, ansonsten lohnen sich die jungen Fußballer kaum. Es sei denn ihr startet in der dritten Liga oder noch weiter unten.

All eure jungen Talente findet ihr anschließend in der Jugendakademie. Hier könnt und solltet ihr individuelle Entwicklungspläne für sie erstellen, damit ihr sie genau nach euren Wünschen weiterentwickeln könnt. Findet einen angemessenen Zeitpunkt und befördert sie dann zum Profi.

Beobachtet die Talente, ehe ihr sie zum richtigen Zeitpunkt zum Profi befördert.
Beobachtet die Talente, ehe ihr sie zum richtigen Zeitpunkt zum Profi befördert.

Nachfolgend liefern wir euch die Antworten zu häufig gestellten Fragen zum Karrieremodus in FIFA 22.

Was ist die Freigabesumme bei Transfers?

Die Freigabesumme kennt ihr im allgemeinen Fußballjargon vermutlich als Ablösesumme. Diese könnt ihr bei Gesprächen mit euren Spielern festlegen. Das hat Vor- und Nachteile. Legt ihr eine Freigabesumme fest, kann ein Spieler euren Verein trotz laufenden Vertrages verlassen, wenn ein anderer Club bereit ist, diese Ablösesumme zu zahlen.

Ihr profitiert natürlich von einer, im besten Fall, sehr hohen Freigabesumme, müsst dann aber sehr spontan handeln und euer Team umstellen. Ist ein Spieler mal mit einer solchen Ablösesumme versehen, kann er nicht mehr ablösefrei wechseln – das solltet ihr noch bedenken, egal, ob beim Kauf oder Verkauf von neuen Spielern.

Wie kann ich den Verein wechseln?

Ein Vereinswechsel kann sowohl für Manager, als auch für Spieler viele Gründe haben. Eine gescheiterte Saison, neue Ziele oder manchmal muss einfach ein Neuanfang her. Im Karrieremodus könnt ihr den Verein wechseln, indem ihr die Jobangebote im Tab „Büro“ durchsucht. Hier werden allerdings nicht sofort nach Saisonstart neue Vereine zur Verfügung stehen, weil sich eine Krise meist erst nach mehreren Spieltagen breit macht …

Kann ich im erstellten Verein das Wappen und die Trikots ändern?

Wenn ihr die Managerkarriere bei einem eigenen Verein startet, könnt ihr aus einer Vielzahl originaler Trikots auswählen und ein eigenes Wappen kreieren. Habt ihr euch daran satt gesehen und wollt zum Beispiel die Trikots ändern, müsst ihr euch bis zur neuen Saison gedulden.

Inmitten der Spielzeit könnt ihr weder das Wappen, noch die Trikots eurer eigenen Vereine in der Karriere ändern. Sobald ihr eine Saison absolviert habt, könnt ihr die Kits neu einstellen.

Lieblingsverein oder eigener Club? Der Karrieremodus in FIFA 22 macht es möglich.
Lieblingsverein oder eigener Club? Der Karrieremodus in FIFA 22 macht es möglich.

Kann ich mein Stadion ausbauen?

Es gibt viele Neuerungen, die sich Spieler für den Karrieremodus wünschen. Darunter verweilt auch der Ausbau des eigenen Stadions schon seit mehreren Jahren. Leider gibt es auch dieses Jahr keine Funktion, die euch den Spieltempel eures Lieblingsvereines erweitern oder umbauen lässt.

Einzig und allein einige Kleinigkeiten am Stadion könnt ihr ändern, wenn ihr einen eigenen Verein erstellt. Dann habt ihr einige Anpassungen, die ihr vermutlich aus dem FIFA Ultimate Team kennt. Ändert die Sitzfarbe, die Linienfarbe oder die Art der Tore.

Dieses Video zu FIFA 22 schon gesehen?

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. FIFA 22
  4. Tipps
  5. Karrieremodus: Tipps, Neuerungen und häufige Fragen
FIFA 22 (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website