Sherlock Holmes: Chapter One

Sherlock Holmes Chapter One | Komplettlösung: Mutterliebe - Finale

von Laura Heinrich (aktualisiert am Donnerstag, 25.11.2021 - 10:26 Uhr)

Nach vielen Spielstunden und Rätselraten seid ihr nun am Ende der Hauptgeschichte angelangt. Mit eurer letzten Rückkehr nach Stonewood Manor könnt ihr gleichzeitig auch die letzte Türe im Haus öffnen und das Finale starten.

Inhaltsverzeichnis

Öffnet gemeinsam mit Sherlock und Jon die letzte Türe des Hauses, um das Finale zu starten.
Öffnet gemeinsam mit Sherlock und Jon die letzte Türe des Hauses, um das Finale zu starten.

Finale: Mutterliebe (Letzter Teil)

Nehmt nach eurem Gespräch mit Constable Oswald den Polizeibericht vom Tisch auf, draußen gratuliert euch zusätzlich noch Werner Vogel. Die letzte Türe im Haus kann nun geöffnet werden, aber Jon bleibt davor stehen und gibt euch eine letzte Warnung mit.

Achtung!
Sobald ihr einmal durch diese Türe geht, gibt es kein Zurück mehr. Erledigt daher alle Nebenfälle und Cordana-Geschichten, bevor ihr ins Finale startet. Wir empfehlen euch an dieser Stelle einen manuellen Spielstand anzulegen.

Gedankenspiel:

Beweis A Beweis B Schlussfolgerung
Mutters Hals wurde aufgeschnitten Tod durch Sauerstoffmangel Mutter ist ertrunken oder Mutter ist nicht ertrunken.

Geht in den hinteren Bereich, wo jemand Klavier spielt und hebt die Tasse auf. Sucht in der Erinnerung nach der Flasche, die neben Jon auf dem Beistelltisch steht, um wieder zurückzukehren.

Danach führt euch eine Gesangsstimme zum Pavillon, wo ein Buch liegt. Lest den Titel und schaut euch das Bild an. In der Erinnerung müsst ihr erneut auf den Tisch schauen, um das Bewusstsein zu erlangen.

Gedankenspiel:

Beweis A Beweis B Schlussfolgerung
Hysterischen Anfall im Garten Geisteskrankheit Mutter versuchte mich umzubringen
Wir brachten Mutter Tee Tee und Beruhigungsmittel Risiko von Nebenwirkungen oder erhöhte Verträglichkeit.
Mycroft sagte gegen Dr. Richter aus Mycroft sah Dr. Richter bei der Leiche Mycroft beschuldigte Dr. Richter

Alle Enden im Überblick

Insgesamt gibt es vier verschiedene Enden, wobei alle auf dasselbe Ziel hinauslaufen. Der Unterschied ist lediglich der Weg dorthin. Je nachdem für welche Schlussfolgerung ihr euch entscheidet, sind die Gefühle, Texte und Erzählstimmen unterschiedlich.

Achtung!
Dies ist eure letzte Entscheidung. Einmal gewählt, kann sie nicht mehr rückgängig gemacht werden.

Ende Eins: Jon ist der Schuldige

Solltet ihr dieses Ende haben wollen, müsst ihr die passenden Beweise auswählen:

  • Risiko von Nebenwirkungen
  • Mutter ist nicht ertrunken
  • Allergische Reaktion

Dadurch kommt ihr zu dem Schluss, dass Dr. Richter unschuldig ist und der wahre Täter ein Kind war. Die Frage ist nur welches. Wenn ihr die Schuld auf Jon schieben wollt, müsst ihr die Option "Jon ist der Schuldige" auswählen, da Jon den Tipp mit dem Beruhigungsmittel vorgeschlagen hat.

Im folgenden Video zeigen wir euch das erste Ende:

Endsequenz "Jon ist der Schuldige"

Ende Zwei: Ich habe meine Mutter getötet

Solltet ihr dieses Ende haben wollen, müsst ihr die passenden Beweise auswählen:

  • Risiko von Nebenwirkungen
  • Mutter ist nicht ertrunken
  • Allergische Reaktion

Hier sind zwar dieselben Beweise wie beim ersten Ende richtig, allerdings ist die Schlussfolgerung eine andere. Sherlock gibt sich selbst die Schuld und lässt Jon dabei außen vor. Für dieses Ende müsst ihr die Option "Ich habe meine Mutter getötet" auswählen.

Im folgenden Video zeigen wir euch das zweite Ende:

Sherlock Holmes Chapter One | Endsequenz "Ich habe meine Mutter getötet"

Ende Drei: Vorsätzlicher Mord

Für diese Ende müsst ihr folgende Schlussfolgerungen auswählen:

  • Erhöhte Verträglichkeit
  • Mutter ist ertrunken
  • Meine Mutter wurde ertränkt

Dadurch wird festgelegt, dass Sherlock nicht schuld ist und Dr. Richter als Haupttäter in Frage kommt. Da er Sherlocks Mutter dauerhaft mit Medikamenten zudröhnte, war das Ereignis seine Schuld.

Im folgenden Video zeigen wir euch das dritte Ende:

Sherlock Holmes Chapter One | Endsequenz "Vorsätzlicher Mord"

Ende Vier: Es war ein Unfall

Nehmt auch hier wieder die Beweise:

  • Erhöhte Verträglichkeit
  • Mutter ist ertrunken
  • Meine Mutter wurde ertränkt

Dieses Mal wählt ihr die Option "Es war ein Unfall". Hier wird gesagt, dass die Krankheit von Sherlocks Mutter unaufhaltbar war und Dr. Richter probiert hat, Sherlocks Mutter noch zu retten. Allerdings vergeblich.

Im folgenden Video zeigen wir euch das vierte und letzte Ende:

Sherlock Holmes Chapter One | Endsequenz "Es war ein Unfall"

Nach der Zwischensequenz mit einer stattlichen Länge von gut einer Viertelstunde habt ihr das Spiel schließlich durchgespielt. Gratulation Meisterdetektive!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Sherlock Holmes: Chapter One
  3. Tipps
  4. Komplettlösung: Mutterliebe - Finale

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website