Call of Duty: Vanguard

Call of Duty: Vanguard | Tipps zum Überleben im Zombie-Modus

von Marco Tito Aronica (Donnerstag, 18.11.2021 - 13:46 Uhr)

Call of Duty: Vanguard würfelt das Konzept des Zombie-Modus ordentlich durcheinander. In „Der Anfang“ müsst ihr euch an einige Neuheiten gewöhnen. Wir geben euch hier nützliche Tipps an die Hand, damit ihr mehr und mehr Runden überlebt.

Mit unseren Tipps und Tricks zum Zombie-Modus werdet ihr mehr Runden überleben können.
Mit unseren Tipps und Tricks zum Zombie-Modus werdet ihr mehr Runden überleben können.

Neuheiten und Tipps zum Zombie-Modus in CoD: Vanguard

Egal, ob ihr Zombie-Veteran oder Neuling seid, im diesjährigen Zombie-Modus müssen sich alle Spieler an viele Neuheiten gewöhnen. Bevor wir euch mit Tipps für die Jagd nach den Untoten versorgen, hier die wichtigsten Dinge, die neu sind:

  • Es gibt keine Wandkäufe mehr: Wollt ihr euch neue Waffen besorgen, werdet ihr an Wänden verzweifelt nach Angeboten suchen. Im Zombie-Modus gibt es keine Wandkäufe mehr, vielmehr sind kleine Truhen und mysteriöse Kisten eure beste Quelle für neue Waffen. Die kleinen Kisten stehen überall auf dem Boden herum, die Mystery-Boxen werden euch mit einem Fragezeichen-Symbol auf der Karte markiert.

  • Klassische Runden ade: Früher startete eine neue Runde, wenn ihr alle Zombies im Gebiet erledigt habt. Das ist jetzt anders. Ihr habt eine Runde überstanden, wenn ihr in eines der drei roten Tore gestiegen und die Herausforderung abgeschlossen habt.

  • Extras/Perks beim ersten Mal kostenlos: Perks für mehr Gesundheit, Ausdauer oder erhöhtes Bewegungstempo holt ihr euch bei den Brunnen ab, die auffällig in der jeweiligen Farbe leuchten. Der erste Schluck und damit die Aktivierung des Extras ist völlig kostenlos. An den Brunnen könnt ihr die Perks dann für Punkte verbessern. Solltet ihr zu Boden gehen, behaltet ihr die Extras, allerdings verliert ihr bei jedem Tod eine Verbesserungsstufe.

An diesen Brunnen könnt ihr euch nützliche Perks besorgen und sie verbessern.
An diesen Brunnen könnt ihr euch nützliche Perks besorgen und sie verbessern.
  • Pack-a-Punch ist von Beginn an verfügbar: Früher musstet ihr meist ein kleines Rätsel des gesamten Easter Eggs lösen, um die „Pack-a-Punch“-Maschine zu aktivieren. Dieses Mal steht die Verbesserungsmaschine für eure Waffen direkt im Startgebiet bereit. Dafür haben sich die Kosten etwas erhöht – Stufe 1 kostet 7.500 Punkte, Stufe 2 schon 15.000 Punkte und Stufe 3 ganze 30.000 Punkte. Die erste Verbesserungsstufe solltet ihr so früh wie möglich freischalten.

Das sind die wichtigsten Neuerungen im Zombie-Modus von Call of Duty: Vanguard. Nachfolgend liefern wir euch Tipps für die Episode „Der Anfang“ und alle kommenden Geschichten.

Die Wahl der Startwaffe und des Artefakts

Bevor ihr den Zombie-Modus startet, solltet ihr ein paar eigene Ausrüstungen einstellen. Zwar könnt ihr nur eine Startwaffe und ein Artefakt auswählen, damit könnt ihr allerdings schon einige Vorteile gewinnen. Empfehlenswert sind Schrotflinten wie die Kampfflinte oder Sturmgewehre wie die Roboter, mit der ihr auf allen Distanzen Zombiehirne wegpusten könnt.

Die Wahl eurer Startwaffe ist sehr wichtig für den Zombie-Modus in CoD: Vanguard.
Die Wahl eurer Startwaffe ist sehr wichtig für den Zombie-Modus in CoD: Vanguard.

Die Kampfflinte kombiniert ihr effektiv mit dem Artefakt „Frostschuss“. Ihr befindet euch nämlich stets in unmittelbarer Nähe zu den Untoten auf und könnt sie im Notfall einfrieren. Sie erleiden Schaden und bewegen sich nur noch langsam fort.

Mit einem Sturmgewehr im Arm solltet ihr eher auf den „Feuerring“ setzen. Dieser erhöht den Schaden jedes Spielers, der sich im markierten Bereich aufhält. Das erlaubt es euch, maximalen Schaden auszuteilen.

Wiederholt Kristalle zerstören und Truhen öffnen

Auf der gesamten Karte findet ihr immer wieder leuchtende Truhen, die ihr öffnen könnt und rote Kristalle, die ihr zerstören solltet. In den Truhen findet ihr neue Waffen oder nützliche Ausrüstung, während euch die Kristalle mit Schrott versorgen, der immens wichtig ist.

Schließt ihr eine Runde ab, indem ihr die Herausforderung in einem beliebigen Portal abschließt, erscheinen diese Truhen und Kristalle übrigens neu. Ihr solltet das Areal also immer wieder ablaufen.

Diese roten Kristalle solltet ihr nicht übersehen! Sie liefern euch nützlichen Schrott.
Diese roten Kristalle solltet ihr nicht übersehen! Sie liefern euch nützlichen Schrott.

Schnell die Rüstung mit Schrott verbessern

Schrott erhaltet ihr aus verschiedenen Quellen. Ihr solltet es immer aufheben, indem ihr einfach hinüberlauft. Tötet Zombies, öffnet Truhen oder zerstört rote Kristalle, um mehr Schrott zu sammeln. Als allererstes solltet ihr verdienten Schrott für mehr Rüstung ausgeben – und das so früh wie möglich.

Im Startbereich wird die Werkbank mit Werkzeugen auf der Karte markiert. Hier könnt ihr Schrott gegen Rüstung und andere nützliche Ausrüstung tauschen. Die erste Stufe für 750 Schrott solltet ihr sofort kaufen. Stufe 2 kostet dann 1.500 Schrott, Stufe 3 letztendlich 3.000 Schrott. So haltet ihr ein paar mehr Treffer aus.

An dieser Werkbank könnt ihr euch Rüstung und andere Ausrüstungen kaufen.
An dieser Werkbank könnt ihr euch Rüstung und andere Ausrüstungen kaufen.

Den Altar der Pakte und Herzen nutzen

Am Altar der Pakte, der sich ebenfalls sehr prominent im Startgebiet präsentiert, könnt ihr bis zu drei Fähigkeiten (auch Pakte genannt) gleichzeitig kaufen. Dafür benötigt ihr Herzen, die ihr zum Beispiel für den Abschluss eines Portals erhaltet.

Nachdem ihr ein beliebiges Ziel auf der Zombie-Karte abgeschlossen habt, solltet ihr den Altar der Pakte wieder aufsuchen. Die Auswahl an Fähigkeiten und deren Seltenheit, wird nämlich jedes Mal neu ausgewürfelt.

Nicht vergessen! Interagiert mit dem Altar und tauscht Herzen gegen Pakte ein.
Nicht vergessen! Interagiert mit dem Altar und tauscht Herzen gegen Pakte ein.

Tipp zu den Pakten: Probiert mal die Kombination aus „Splatterfest“ und „Hauptader“ aus.

Exfiltration für mehr EP durchführen

Ab Runde 4 könnt ihr eine Exfiltration durchführen und massig Extra-EP verdienen. Der Startpunkt wird euch markiert, mit diesem müsst ihr interagieren, um die Evakuierung zu beginnen. Schaltet dann die Zombies aus, die eure Position stürmen und achtet auf eine weitere Zielmarkierung. Diesen Ort müsst ihr erreichen, um die Exfiltration abzuschließen.

Es ist sinnvoller, lieber eine Evakuierung früh durchzuführen, anstatt ein bis zwei Runden später durch Zombie-Angriffe zu sterben.

Zombie-Modus nutzen, um Waffen zu leveln

In einem separaten Guide haben wir euch verraten, wie ihr schnell leveln könnt. Wollt ihr lieber eure Waffen-Stufe erhöhen, bietet sich der Zombie-Modus auch dafür an. Packt eure Lieblingsgewehr als Startwaffe ein und sammelt ordentlich viele Kills.

Durch die Herausforderungen in den Portalen werden euch unzählige Untote attackieren, die hervorragendes Kanonenfutter für massig Waffen-EP sind.

Dieses Video zu Call of Duty: Vanguard schon gesehen?
Call of Duty: Vanguard | offizieller Story-Trailer

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Spiele
  3. Call of Duty: Vanguard
  4. Tipps
  5. Tipps zum Überleben im Zombie-Modus
Call of Duty: Vanguard (Übersicht)

beobachten  (?

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website