Pokémon-Legenden: Arceus

Pokémon-Legenden: Arceus | Komplettlösung: Der König des Waldes ist in Rage

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Freitag, 18.02.2022 - 14:10 Uhr)

Willkommen zu unserer Komplettlösung zu Pokémom-Legenden: Arceus. Neben der Suche nach allen Pokémon erwartet euch im Spiel auch eine Geschichte, die aus 18 Hauptmissionen besteht. Dabei müsst ihr herausfinden, wie ihr in die Hisui-Region geraten seid, warum die Könige und Königinnen in Rage sind und was es mit dem Riss am Himmel auf sich hat. Wir führen euch in unserer Lösung durch alle Aufgaben!

Mit unserer Komplettlösung zu Pokémom-Legenden: Arceus werdet ihr alle Hauptmissionen erfolgreich beenden! (Bildquelle: Nintendo)
Mit unserer Komplettlösung zu Pokémom-Legenden: Arceus werdet ihr alle Hauptmissionen erfolgreich beenden! (Bildquelle: Nintendo)

Unvertraute Gefilde

Nachdem ihr euch im Intro Namen und Aussehen ausgesucht habt, wacht ihr am Strand des Aufbruchs auf, wo euch Professor Laven findet. Am Ende des Gesprächs flüchten die drei Pokémon von Professor Laven, denen ihr folgt. Auf dem Weg dahin müsst ihr das ArceusPhone einsammeln.

Anschließend sollt ihr Professor Laven dabei helfen, die drei Pokémon zu fangen. Dafür erhaltet ihr 50 Pokébälle von ihm. Ist der Pokéball ausgewählt, könnt ihr mit ZR zielen. Lasst ihr die Taste danach los, werft ihr den Ball. Wir empfehlen euch, in den Einstellungen die Gyrosensor-Empflindlichkeit zu erhöhen und die Bewegungssteuerung auszuprobieren.

Die Bewegungssteuerung ist intuitiver und hilft euch womöglich beim Zielen.
Die Bewegungssteuerung ist intuitiver und hilft euch womöglich beim Zielen.

Nachdem ihr diese Aufgabe erledigt habt, fragt euch Professor Laven, ob ihr ihm beim Vervollständigen des Pokédex helfen wollt – ihm stimmt zu. Professor Laven bringt euch dann nach Jubeldorf. Das ArceusPhone könnt ihr fortan als Karte nutzen. Außerdem wird euch immer eine Markierung für das nächste Ziel angezeigt, was die Aufgaben oftmals vereinfacht. Nutzt das, um zum Speiselokal „Heiße Kost“ zu gelangen.

Neben Professor Laven trefft ihr hier auf Lumia/Lumius und Kommandantin Zelestis. Ihr dürft beim Forschungstrupp mitmischen, müsst aber am nächsten Tag eine Prüfung bestehen. Nach dem Abendessen müsst ihr das Quartier am Ende der Straße beziehen, das euch eingeteilt wurde. Hier steht u. a. eine Lagerkiste und beim Spiegel könnt ihr eure Kleidung ändern. Ruht euch schließlich bis zum nächsten Morgen aus.

Ruht ihr euch später in eurem Quartier aus, könnt ihr die Tageszeit in Jubeldorf ändern.
Ruht ihr euch später in eurem Quartier aus, könnt ihr die Tageszeit in Jubeldorf ändern.

Die Aufnahmeprüfung

Am nächsten Tag begebt ihr euch zum Galaktik-Gebäude, wo ihr von Zelestis eure Aufgabe erhaltet. Ihr müsst drei Pokémon fangen, um die Prüfung zu bestehen: ein Bibiza, ein Staralili und ein Sheinux. Anschließend erhaltet ihr von Professor Laven ein Starter-Pokémon. Im verlinkten Guide könnt ihr euch über die drei Monster informieren.

Vor dem Haupttor trefft ihr auf Volo, ein Mitglied der Ginkgo-Gilde. Volo fordert euch zum Kampf heraus und setzt dieses Pokémon ein:

Pokémon Level Typ Schwächen
Togepi 5 Fee • Gift
• Stahl

Für euren Sieg erhaltet ihr 5 Tränke. Verlasst anschließend Jubeldorf und begebt euch ins Obsidian-Grasland. Beim Basislager könnt ihr euch ausruhen, um die Tageszeit zu ändern, auf die Lagerkiste zugreifen, Items craften oder beim Galaktik-Mitglied Items kaufen sowie Pokémon tauschen.

Folgt Lumia/Lumius zum Ambitionshügel, um ein Bidiza zu finden. Mit ZL könnt ihr ein Pokémon anvisieren, um es einfacher mit einem Pokéball zu treffen. Nur wenige Meter weiter trefft ihr auf Staralili. Das sind sehr scheue Pokémon. Ihr müsst euch mit der B-Taste ducken und euch im hohen Gras verstecken. Werft von hier aus einen Pokéball und das zweite Pokémon gehört euch.

Wenn ihr euch im hohen Gras bedeckt haltet, bemerken euch die wilden Pokémon nicht.
Wenn ihr euch im hohen Gras bedeckt haltet, bemerken euch die wilden Pokémon nicht.

Anschließend erklärt euch Lumia/Lumius, dass ihr eure Pokémon gegen Beerenbäume werfen könnt, damit sie die Früchte für euch sammeln. Das funktioniert auch bei Erzen und anderen auffälligen Objekten in der Spielwelt. Das Farmen solcher Items ist wichtig, um z. B. Pokébälle craften zu können.

Am Ende des Wegs erwartet euch ein Sheinux. Das Pokémon ist aggressiv und attackiert euch. In diesem Zustand ist es nicht möglich, das Pokémon zu fangen. Ihr müsst einen Kampf auslösen, indem ihr eines eurer Monster auf Sheinux werft. Im Kampf können Pokémon die Pokébälle nicht abwehren, sodass der Fangversuch immer möglich ist.

Das aggressive Sheinux müsst ihr in einem Kampf fangen.
Das aggressive Sheinux müsst ihr in einem Kampf fangen.

Nachdem ihr Sheinux gefangen habt, kehrt ihr automatisch nach Jubeldorf zurück. Berichtet Zelestis von eurem Erfolg und erhaltet eure Uniform. Begebt euch zu eurem Quartier und die Forschungsuniform und die Forschungsschuhe an. Von Zelestis erhaltet ihr zudem eine passende Kopfbedeckung. Lauft abschließend ins obere Stockwerk und macht euch mit Expeditionsleiter Denboku bekannt.

Item-Herstellung leicht gemacht

Von Zelestis erhaltet ihr eine Anleitung für Pokébälle sowie 3.000 Pokédollar. Lumia/Lumius soll euch zeigen, wie ihr Items herstellen könnt. Begebt euch nach draußen und folgt Lumia/Lumius zum Handwerksladen. Hier könnt ihr Materialien kaufen und bei der Werkbank Items craften. Nach einer erfolgreichen Herstellung endet diese Mission bereits.

Craftet euch fix einen Pokéball, um diese Aufgabe abzuschließen.
Craftet euch fix einen Pokéball, um diese Aufgabe abzuschließen.

Durchstarten mit den Pokédex-Aufgaben

Von Professor Laven erhaltet ihr kurze Zeit später den Pokédex. Zum Vervollständigen des Pokédex müsst ihr sogenannte Pokédex-Aufgaben erfüllen, die auf der zweiten Seite eines Pokédex-Eintrags festgehalten sind. Dadurch erhöht sich das Forschungslevel (Max. ist 10) und ihr sammeln Forschungspunkte.

Danach geht es wieder ins Obsidian-Grasland, wo euch Lumia/Lumius die Ausweichrolle zeigt (Y drücken). Dadurch könnt ihr Pokémon-Attacken ausweichen und Schaden verhindern. Folgt anschließend einfach Lumia/Lumius, der/die euch mit weiteren Ratschlägen versorgt. Nützlichster Tipp dabei ist, dass ihr Steuerkreuz unten drücken könnt, wenn ihr ein Pokémon anvisiert (ZL), um die Pokémon-Aufgaben anzeigen zu lassen.

Visiert ihr Pokémon an, könnt ihr schnell die Pokédex-Aufgaben überprüfen – komfortabel!
Visiert ihr Pokémon an, könnt ihr schnell die Pokédex-Aufgaben überprüfen – komfortabel!

Nachdem ihr alle Ratschläge von Lumia/Lumius gehört habt, ist es euer Ziel, 500 Forschungspunkte zu sammeln. So viele benötigt ihr, um den 1-Sterne-Rang zu erreichen. Fangt und bekämpft also alle Pokémon, die ihr im Anfangsgebiet findet. Tipp: Wenn ihr bei einem Pokédex-Eintrag Forschungslevel 10 erreicht, erhaltet ihr 100 Forschungspunkte als Bonus. Und noch ein Tipp: Fehlen euch noch Punkte, dann ruht euch bis in die Nacht aus, da nachts neue Pokémon erscheinen.

Habt ihr ausreichend Punkte gesammelt, berichtet ihr dem Professor, um eure Bewertung zu erhalten. Zurück in Jubeldorf erstattet ihr Zelestis Bericht, um euren 1-Sterne-Rang zu erhalten. Darüber hinaus bekommt ihr eine Anleitung für Schwerbälle und Beleber geschenkt.

Der erste Rang ist erreicht. Ein Grund zum Freiern!
Der erste Rang ist erreicht. Ein Grund zum Freiern!

Yonas Auftrag

Beim Abendessen erzählt euch Lumia/Lumius von Yonas Auftrag, um den ihr euch kümmern sollt. Am nächsten Tag begebt ihr euch zunächst zum Trainingsplatz, wo euch Lumia/Lumius zu einem Kampf herausfordert. Folgendes Pokémon müsst ihr erledigen:

Pokémon Level Typ Schwächen
Pikachu 9 Elektro • Gift
• Stahl

Nach dem Kampf taucht Attacken-Meisterin Belila auf, die euch den Unterschied zwischen Tempo- und Krafttechniken erklärt. Belila kann euren Pokémon fortan neue Attacken beibringen. Je höher euer Sterne-Rang ist, desto mehr Attacken werden zur Verfügung stehen.

Belila kann euren Pokémon Attacken beibringen, die sie sonst nicht lernen können.
Belila kann euren Pokémon Attacken beibringen, die sie sonst nicht lernen können.

Verlasst danach Jubeldorf und macht euch auf den Weg ins Obsidian-Grasland. Volo erklärt euch dort zunächst das Überraschungsmanöver. Trefft ihr Pokémon unbemerkt von hinten mit einem Pokéball, erhöht sich die Fangrate. Folgt dann dem Weg zur Brücke, wo ihr auf Lumia/Lumius und Yona trefft. Yona fordert euch sogleich zu einem Kampf heraus und benutzt dieses Pokémon:

Pokémon Level Typ Schwächen
Mampfaxo 10 Normal • Gift
• Stahl

Euer Auftrag ist es, ein Elite-Pokémon auszuschalten. Folgt also dem Geweihbergweg, bis ihr die Geweihanhöhe erreicht. Im Kampf gegen das Elite-Zirpeise solltet ihr keinen Fangversuch unternehmen, sondern es besiegen. Da es ein Käfer-Pokémon ist, wären Feuer-, Flug- oder Gestein-Pokémon von Vorteil. Nach eurem Sieg erscheint Damythir und zeigt euch seine Dankbarkeit. Zudem wird Lager für euch auf der Geweihanhöhe errichtet und die Mission endet.

Habt ihr am Anfang Feurigel gewählt, wird dieser Kampf kein Problem für euch darstellen.
Habt ihr am Anfang Feurigel gewählt, wird dieser Kampf kein Problem für euch darstellen.

Vorladung bei Expeditionsleiter Denboku

Das ist eine Mission, die nicht unbedingt einen eigenen Eintrag gebraucht hätte. Am nächsten Tag gibt euch Lumia/Lumius nämlich Bescheid, dass euch Expeditionsleiter Denboku sehen will. Begebt euch zum Ziel und die Mission ist abgeschlossen.

Der König des Waldes ist in Rage

Damit habt ihr schließlich die zentrale Mission des Obsidian-Graslands erreicht. Im Gespräch zwischen Denboku und den Clan-Anführern Diam und Perla kommt heraus, dass Axantor in Rage geraten ist. Ihr werdet damit beauftragt, die Situation unter die Lupe zu nehmen.

Nachdem ihr alle Informationen erhalten habt und das Gebäude verlassen wollt, werdet ihr von Warin angesprochen. Bei ihm könnt ihr für Geld euer Inventar erweitern lassen. Dabei erhält eure Tasche immer einen Platz mehr und die Gebühren für seine Dienste werden immer höher.

Warin ist ein sehr nützlicher NPC, bei dem ihr viel Geld ausgeben werdet.
Warin ist ein sehr nützlicher NPC, bei dem ihr viel Geld ausgeben werdet.

Verlasst dann Jubeldorf und reist ins Obsidian-Grasland. Visiert direkt die neue Anhöhenbasis an, um Zeit zu sparen. Da Axantor ein Käfer/Gestein-Pokémon ist, solltet ihr bis zum Baumriesenkampffeld versuchen, ein starkes Wasser- oder Gestein-Pokémon zu trainieren. Beim Baumriesenkampffeld angekommen, trefft ihr auf Topin. Dieser will euch nicht in die Nähe von Axantor lassen und bekämpft euch. Das ist sein Pokémon:

Pokémon Level Typ Schwächen
Viscora 15 Drache • Eis
• Drache
• Fee

Nach eurem Sieg erscheint Perla und ihr überlegt, wie ihr Axantor beruhigen könnt. Nutzt dann die Schnellreise-Funktion über die Karte, um zum Lager zurückzukehren. Erstattet dort Professor Laven Bericht. Im Büro des Professors grübelt ihr weiter darüber nach, was zu tun ist. Der Professor kommt auf die Idee „Entspannungskugeln“ herzustellen.

Es scheint so, als hätte Professor Laven eine Idee für das Königsproblem.
Es scheint so, als hätte Professor Laven eine Idee für das Königsproblem.

Mit dieser Idee wollt ihr zu Perla und Topin zurückkehren. Yona führt euch zunächst zur Anhöhenbasis, wo ihr die Elysien-Flöte erhaltet. Damit könnt ihr fortan Damythir rufen (Plus-Taste), um schnell durch die Landschaft zu reiten. Damythir übergibt euch zudem die Hirntafel. Reitet dann zu Perla und Topin. Bevor Perla eure Idee umsetzen will, will sie euch im Kampf prüfen. Dieses Pokémon schickt sie in den Kampf:

Pokémon Level Typ Schwächen
Glaziola 17 Drache • Feuer
• Kampf
• Gestein
• Stahl

Axantor besiegen

Nach eurem Sieg stellt ihr schließlich die Ruhegaben her und der Kampf gegen Axantor beginnt. Ihr könnt eure Pokémon zunächst nicht rufen, sondern müsst alleine gegen Axantor antreten. Werft dabei die Ruhegaben auf das Monster, um die Wutleiste zu verringern.

Feuert bei jeder Möglichkeit Ruhegaben auf Axantor.
Feuert bei jeder Möglichkeit Ruhegaben auf Axantor.

Axantor hat zunächst zwei Angriffe:

  • Wenn es einen Schlag auflädt und Luftströmungen entstehen, dann müsst ihr schnell nach hinten ausweichen, da eine großflächige Wirbelattacke folgt.

  • Wenn es seine Sense zurückzieht und seine Augen kurz funkeln, stürmt Axantor direkt auf euch zu. Bei diesem Angriff müsst ihr seitlich ausweichen.

Versucht beim Sturmangriff Axantor gegen ein Hindernis laufen zu lassen. Dadurch wird es benommen und ihr könnt ein Pokémon in den Kampf schicken. Wasser-, Gestein-, und Stahl-Attacken sind sehr effektiv gegen den König.

Besiegt ihr Axantor, bleibt es für eine Weile wehrlos und die Ruhegaben sind in diesem Zeitfenster effektiver. Allerdings ist es nicht erforderlich, einen Pokémon-Kampf auszulösen. Das ist vielleicht sogar zu empfehlen, denn gehen eure Pokémon im Kampf k. o., werden sie am Ende viele Erfahrungspunkte verpassen.

Nach einem erfolgreichen Kampf sind die Ruhegaben doppelt so effektiv und leeren die Wutleiste schneller.
Nach einem erfolgreichen Kampf sind die Ruhegaben doppelt so effektiv und leeren die Wutleiste schneller.

Habt ihr dem König des Waldes die Hälfte der Wut abgezogen, nutzt er eine neue Attacke. Dabei springt es hoch, rammt seine Sensen in den Boden, um euch mit Gesteinsspitzen zu treffen. Versteckt euch am besten hinter dem großen Baum in der Mitte, um die Attack abzuwehren.

Ist die Wutleiste geleert, wird sich Axantor beruhigen und der Kampf endet. Ihr erhaltet die Käfertafel und könnt die Mission Expeditionsleiter Denboku abschließen. Wie es weiter geht, erfahrt ihr auf der nächsten Seite unserer Komplettlösung.

Dieses Video zu Pokémon-Legenden: Arceus schon gesehen?
Pokémon-Legenden: Arceus | Ein neues Abenteuer erwartet euch 2022
  1. Startseite
  2. Pokémon-Legenden: Arceus
  3. Der König des Waldes ist in Rage

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website