Pokémon-Legenden: Arceus

Pokémon-Legenden: Arceus | Cupidos, Voltolos, Demeteros & Boreos fangen

von Sergej Jurtaev (aktualisiert am Freitag, 18.02.2022 - 12:31 Uhr)

Wenn ihr nach Abschluss der Story allen Hauptaufgaben in Pokémon-Legenden: Arceus nachgegangen seid, werdet ihr von Cogita die Nebenquest 94 „Die Inkarnationen der Natur“ erhalten, bei der ihr die Legendären Boreos, Voltolos und Demeteros suchen müsst. Die Suche wird dadurch erschwert, dass teilweise bestimmte Wetterbedingungen gegeben sein müssen. Wir erklären euch in diesem Guide, wie ihr die drei Pokémon sowie das neue Cupidos fangt.

Das Trio bestehend Boreos, Voltolos und Demeteros bilden die Kräfte der Natur.
Das Trio bestehend Boreos, Voltolos und Demeteros bilden die Kräfte der Natur.

Demeteros fangen

Das Boden/Flug-Pokémon ist am einfachsten zu erhalten, da ihr auf keine Wetterbedingungen achten müsst. Demeteros düst auf der Hamanasu-Insel im Obsidian-Grasland herum. Das Pokémon, wie auch seine Kollegen, wird von einer Barriere geschützt. Erst wenn ihr es dreimal trefft, wird es kurz benommen, sodass ihr einen Kampf auslösen könnt. Da es sehr schwer ist, in die Nähe der Pokémon zu kommen, empfehlen wir euch Feder- oder Flügelbälle zu benutzen, um sie aus der Ferne treffen zu können.

Die Karte zeigt euch den Fundort von Demeteros.
Die Karte zeigt euch den Fundort von Demeteros.

Voltolos fangen

Voltolos versteckt sich im Kobalt-Küstenland. Das Pokémon erscheint jedoch nur bei stürmischem Wetter. Ihr müsst euch also beim Lager so lange ausruhen, bis ein Sturm aufzieht. Verwechselt es jedoch nicht mit einfachem Regen. Auf der Karte könnt ihr am Symbol oben links erkennen, ob ein Sturm wütet. Ihr müsst euch vermutlich ziemlich oft ausruhen, da es eine seltene Wetterbedingung ist. Ist die Bedingung erfüllt, werdet ihr Voltolos im hinteren Teil des Stillen Binnenmeers finden. Da ihr euch auf dem Meer schlecht verstecken könnt, sollten Feder- oder Flügelbälle eure erste Wahl sein.

Die Karte zeigt euch den Fundort von Voltolos.
Die Karte zeigt euch den Fundort von Voltolos.

Boreos fangen

Für Boreos muss ein Schneesturm im Weißen Frostland wüten. Wie schon zuvor müsst ihr euch also beim Lager ausruhen, bis das passende Wetter endlich eintrifft. Anschließend erscheint Boreos in der Eisigen Ödnis nördlich vom Basislager.

Die Karte zeigt euch den Fundort von Boreos.
Die Karte zeigt euch den Fundort von Boreos.

Cupidos fangen

Bevor ihr Cupidos erhalten könnt, müsst ihr zunächst Boreos, Voltolos und Demeteros ins Team nehmen und ihre Pokédex-Aufgaben erfüllen. Sobald ihr bei allen Forschungslevel 10 erreicht habt, erstattet ihr Cogita Bericht. Sie zeigt euch dann Cupidos, das ins Rote Sumpfland flüchtet. Ihr findet dort das neue Pokémon im Purpurroten Meer (eine Wetterbedingung gibt es nicht).

Die Karte zeigt euch den Fundort von Cupidos.
Die Karte zeigt euch den Fundort von Cupidos.

Tiergeistformen freischalten

Boreos, Voltolos, Demeteros und Cupidos besitzen allesamt eine Tiergeistform. Wenn ihr den Pokédex-Eintrag zu Cupidos vervollständigt habt, erhaltet ihr von Cogita das Basis-Item „Wahrspiegel“. Setzt ihr dieses Item bei den vier Monstern ein, könnt ihr zwischen den Formen hin und her wechseln.

Dieses Video zu Pokémon-Legenden: Arceus schon gesehen?
Pokémon-Legenden: Arceus | Ein neues Abenteuer erwartet euch 2022

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Pokémon-Legenden: Arceus
  3. Boreos, Voltolos, Demeteros und Cupidos fangen

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website