Elden Ring

Elden Ring | Katana Blutige Ströme, Meteorklinge und Mondschleier

von Ewelina Walkenbach (aktualisiert am Mittwoch, 27.04.2022 - 13:13 Uhr)

Der Samurai ist in Elden Ring beliebt und das nicht nur, weil er mit einem Katana startet. Doch seine Startwaffe, das Uchigatana, ist nicht das beste Katana im Spiel. Das sind unserer Meinung nach Mondschleier und Meteorklinge, aber vor allem Blutige Ströme! Wir zeigen euch die Fundorte und die Werte der besten Katana.

Katana Blutige Ströme – Fundort und Werte

  • Name: Blutige Ströme (Rivers of Blood)
  • Kategorie: Katana
  • Talent: Blutiger Metzler, FP-Kosten 13 (- 7)
  • Gewicht: 6.5
  • Angriffskraft körperlich: 76+ (186+ bei maximaler Ausbesserung)
  • Angriffskraft Feuer: 76+ (186+ bei maximaler Ausbesserung)
  • Attributsskalierung: Stärke E, Geschicklichkeit D und Arkanenergie D (E, B und D bei maximaler Ausbesserung)
  • Nötige Attribute: Stärke 12, Geschicklichkeit 18 und Arkanenergie 20
  • Passiveffekte: Löst Blutverlust aus (30)
Hier seht ihr das beste Katana in Elden Ring – Blutige Ströme – und den Fundort des NPCs, den ihr dafür besiegen müsst. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)
Hier seht ihr das beste Katana in Elden Ring – Blutige Ströme – und den Fundort des NPCs, den ihr dafür besiegen müsst. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)

Besonders im PvP ist Blutiger Schnitt eine der beliebtesten Kriegsaschen, weil sie ordentlich Blutung austeilt. Wie würdet ihr es finden, ein Katana zu haben, das mit einem ähnlichen Talent ausgestattet ist, nur stärker und schneller? Genau aus diesem Grund ist für uns Blutige Ströme das beste Katana im Spiel.

Obwohl der Blutverlust bei Blutige Ströme geringer ist als bei anderen Katanas, werdet ihr dennoch feststellen, dass diese Waffe zusammen mit dem Feuerschaden und dem Talent über eine mächtige Angriffskraft verfügt. Selbst in der Community gibt es schon Stimmen, die einen Nerf von Blutige Ströme fordern, da mit diesem Katana im Multiplayer oft gespammt wird und die Spieler sich kaum zur Wehr setzen können.

Weitere Gaming-Highlights auf Amazon ansehen

Um Blutige Ströme zu bekommen, müsst ihr zunächst das Schneegebiet erreichen. Begebt euch dann zur Kirche der Ruhe (siehe Bild oben) und kämpft dort gegen den NPC Okina, Blutiger Finger. Besiegt ihr ihn, wird er nicht nur Blutige Ströme, sondern auch seine Maske fallen lassen.

Lesetipp: Elden Ring | Beste Schwerter und ihre Fundorte

Hier seht ihr zwei beliebte Katana: Mondschleier und Meteorklinge. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)
Hier seht ihr zwei beliebte Katana: Mondschleier und Meteorklinge. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)

Katana Mondschleier – Fundort und Werte

  • Name: Mondschleier (Moonveil)
  • Kategorie: Katana
  • Talent: Flüchtiges Mondlicht, FP-Kosten - (15 20)
  • Gewicht: 6.5
  • Angriffskraft körperlich: 73+ (178+ bei maximaler Ausbesserung)
  • Angriffskraft magisch: 87+ (213+ bei maximaler Ausbesserung)
  • Attributsskalierung: Stärke E, Geschicklichkeit D und Weisheit C (C, C und B bei maximaler Ausbesserung)
  • Nötige Attribute: Stärke 12, Geschicklichkeit 18 und Weisheit 23
  • Passiveffekte: Löst Blutverlust aus (50)

Das Katana Mondschleier ist vor allem deshalb beliebt, weil es ein sehr gutes Waffentalent besitzt, das gut gegen Gegnergruppen ist. Allerdings kann es nur von Klassen verwendet werden, die viele Punkte in Weisheit investiert haben. Im Gegensatz zu anderen Katana, skaliert Mondschleier nämlich vor allem mit Weisheit.

Das folgende Video zeigt euch den genauen Fundort des Katanas Mondschleier. Weiter unten beschreiben wir euch den Weg grob.

Elden Ring: Mondschleier Katana: Fundort und Moveset Abonniere uns
auf YouTube

Um Mondschleier zu finden, müsst ihr euch zu dem Ort der Gnade Fäulnisbalkon begeben, der sich in der Region Caelid befindet. Wendet den Blick in Richtung Südwesten und ruft euer Pferd. Erklimmt die Klippen hinter der Hütte und reitet weiter, bis ihr bei einem Friedhof ankommt. Hier haltet ihr euch links und reitet weiter in Richtung Süden.

Am Ende der Klippe angekommen, seht ihr ein kleines Soldatenlager unter euch. Ihr müsst euch nicht mit den Gegnern anlegen. Springt einfach ganz rechts die Klippe runter und ihr findet hier die Höhle Gaeltunnel. Entweder ihr kämpft euch durch sie durch oder rennt zum anderen Ende, denn hier findet ihr den Boss Magmalindwurm, den ihr besiegen müsst. Nach dem Kampf lässt er Mondschleier fallen.

Magmalindwurm ist kein einfacher Boss. Wollt ihr Mondschleier früh im Spiel bekommen, empfehlen wir euch, den Gegner im Koop zu besiegen. Er teilt ordentlich physischen und Feuerschaden aus, also bereitet euch darauf vor. Die physischen Angriffe könnt ihr mit einem 100-%-Schild abblocken. Dem Feuer könnt ihr mit Rollen ausweichen. Nutzt zudem den Talisman Flammendrachentalisman, der eure Resistenz gegen Feuerschaden erhöht. Wie immer gilt: Lasst euch nicht treffen.

Katana Meteorklinge – Fundort und Werte

  • Name: Meteorklinge (Meteoric Ore Blade)
  • Kategorie: Katana
  • Talent: Gravitation, FP-Kosten 13 (- -)
  • Gewicht: 7.5
  • Angriffskraft körperlich: 112+ (274+ bei maximaler Ausbesserung)
  • Angriffskraft magisch: 72+ (176+ bei maximaler Ausbesserung)
  • Attributsskalierung: Stärke D, Geschicklichkeit E und Weisheit D (C, C und B bei maximaler Ausbesserung)
  • Nötige Attribute: Stärke 15, Geschicklichkeit 14 und Weisheit 18
  • Passiveffekte: Löst Blutverlust aus (50)

Die Meteorklinge ist ein langes und schnelles Schwert, das ähnlich wie Mondschleier Magieschaden austeilt. Zudem bietet auch dieses Katana ein gutes Waffentalent, mit dem ihr aber eher einzelne Gegner angreifen könnt. Der Vorteil von der Meteorklinge ist, dass ihr weniger Punkte in Weisheit investieren müsst und einen höheren physischen Basisschaden austeilt. Dafür ist der Magieschaden geringer als beim Mondschleier.

Das folgende Video zeigt euch den genauen Fundort des Katanas Meteorklinge. Weiter unten beschreiben wir euch den Weg grob.

Elden Ring: Meteorklinge Katana: Fundort und Moveset

Für die Meteorklinge müsst ihr nicht so viel kämpfen und könnt das Katana früher bekommen. Doch auch hier müsst ihr euch in die Region Caelid begeben – zur Südhochstraße von Caelid genauer gesagt. Reitet von hier aus in Richtung Nordwesten, bis ihr auf die Ruine Ruinen des Wegpunkts von Caelid stößt. Sie liegen sehr nah am Schnellreisepunkt.

Seid vorsichtig, denn hier gibt es ein paar Magier, die ordentlichen Schaden austeilen. Lasst am besten gar nicht erst zu, dass sie ihre Zauber wirken können. Von den Ruinen aus führt wie gewohnt eine Treppe in eine Höhle unter den Ruinen.

Macht euch hier Licht an, denn es ist sehr dunkel. Hier ist ein kleiner Raum, in dem viele nervige Gegner sind, also lockt sie nach und nach zu euch. Am besten ihr besiegt zuerst den Zauberer, der euch andernfalls schnell vergiftet. In diesem Raum ist eine Tür und hinter dieser Tür eine Truhe, in der ihr die Meteorklinge finden werdet.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Elden Ring
  3. Meteorklinge, Mondschleier und Blutige Ströme - Beste Katana

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website