Elden Ring

Elden Ring | Beste Schwerter und ihre Fundorte – unsere Empfehlungen

von Ewelina Walkenbach (aktualisiert am Mittwoch, 20.04.2022 - 13:01 Uhr)

In diesem Artikel widmen wir uns den großen und schweren Schwertern in Elden Ring. Diese Waffen sind in der Community und auch bei uns sehr beliebt. Deshalb wollen wir euch unsere Empfehlungen für die besten Schwerter in dieser Kategorie mit auf euren Weg durch Elden Ring geben.

Das beste Großschwert weil es euch am Leben hält

  • Name: Blasphemische Klinge (Blasphemous Blade)

  • Kategorie: Großschwert

  • Talent: Vampirflammen, FP-Kosten 23 (-)

  • Gewicht: 13.5

  • Angriffskraft körperlich: 121+ (296+ bei maximaler Ausbesserung)

  • Angriffskraft Feuer: 78+ (191+ bei maximaler Ausbesserung)

  • Attributsskalierung: Stärke D, Geschicklichkeit D und Glaube D (C, C und B bei maximaler Ausbesserung)

  • Nötige Attribute: Stärke 22, Geschicklichkeit 15 und Glaube 21

  • Passiveffekte: Kein

Eigentlich ist die Blasphemische Klinge nicht nur deshalb gut, weil sie euch am Leben hält, sondern weil dieses Großschwert für seine Gewichtsklasse guten körperlichen Schaden austeilt, der zusätzlich von einem Feuerschaden begleitet wird. Außerdem ist seit Patch 1.04 auch noch die Verteidigung der Blasphemischen Klinge so gestiegen, dass das Schwert ein guter Ersatz für einen kleinen aber soliden Schild ist.

Doch was bedeutet es, dass euch das Großschwert am Leben hält? Die Blasphemische Klinge verfügt zum Einen über ein Waffentalent, das Flächenschaden austeilt und mit den generierten Flammen euren Gegnern LP aus den Körpern saugt, um sie euch zuzuführen. Zum Anderen hat es irgendwie doch einen Passiveffekt, denn mit jedem getöteten Gegner regeneriert es eure LP zusätzlich.

Weitere Gaming-Highlights auf Amazon ansehen

Unserer Meinung nach reiht sich diese Waffe bei den besten Schwertern in Elden Ring ein und wir können euch nur empfehlen, es selbst zu testen. Um die Blasphemische Klinge zu bekommen, müsst ihr den Fragmentträger Rykard besiegen, der das Echo des Blasphemischen fallen lässt. Folgt dem Link zu unserem Guide, um alles darüber zu erfahren. Dieses Echo wandelt ihr dann bei Enia in der Tafelrundfeste in die Blasphemische Klinge um. Ihr könnt zuvor sicherheitshalber das Echo in einem Mausoleum duplizieren, wenn ihr euch bei der Wahl der Belohnung nicht sicher seid.

Hier seht ihr eines der besten Großschwerter in Elden Ring – die Blasphemische Klinge / Blasphemous Blade. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)
Hier seht ihr eines der besten Großschwerter in Elden Ring – die Blasphemische Klinge / Blasphemous Blade. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)

Das beste große Schwert für alle Klassen leicht zugänglich

  • Name: Bluthundreißzahn (Bloodhound's Fang)

  • Kategorie: Großes Krummschwert

  • Talent: Schnitt, FP-Kosten 8 (-12)

  • Gewicht: 11.5

  • Angriffskraft körperlich: 141+ (345+ bei maximaler Ausbesserung)

  • Attributsskalierung: Stärke D und Geschicklichkeit C (C und B bei maximaler Ausbesserung)

  • Nötige Attribute: Stärke 18 und Geschicklichkeit 17

  • Passiveffekte: Löst Blutverlust aus (55)

Es gibt unzählige Kriegsaschen in Elden Ring, doch manche sind an eine Waffe gebunden. Dazu zählt auch das Waffentalent, das Bluthundreißzahn mitbringt. Der Vorteil von diesem Talent ist, dass es einen starken Angriff austeilt und gleichzeitig ein Ausweichmanöver einleitet. Wir sagen: Dieses etwas schwere Krumme Großschwert kann auch ein Dex-Build begeistern.

Doch der Bluthundreißzahn ist nicht nur wegen des Talents eines der besten Schwerter in Elden Ring! Es skaliert schon in seiner unbearbeiteten Form gut mit Geschicklichkeit (C). Wenn ihr es mit den Dunkelschmiedesteinen verbessert, erreicht ihr ab +7 eine Skalierung mit B, die dann aber auch bleibt. Die Skalierung mit Stärke könnt ihr von D auf C erhöhen. Das erlaubt euch einen physischen Angriff von 345+, wenn das Schwert komplett ausgebessert ist (+10).

Wir haben das Schwert gegen normale Gegner, gegen Bosse und im PvP getestet und waren damit in jeder Situation zufrieden. Der zusätzliche Blutverlust, den der Bluthundreißzahn auslöst ist ein weiteres Argument dieses Schwert als eines der besten zu bezeichnen. Ihr bekommt es, nachdem ihr den Bluthund im Siegelgefängnis besiegt habt. Das folgende Bild markiert euch den Fundort.

Das Schwert Bluthundreißzahn bekommt ihr, wenn ihr den Gegner im Siegelgefängnis des Bluthundes besiegt. Den Fundort auf der Karte markiert der orange Punkt. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)
Das Schwert Bluthundreißzahn bekommt ihr, wenn ihr den Gegner im Siegelgefängnis des Bluthundes besiegt. Den Fundort auf der Karte markiert der orange Punkt. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)

Lesetipp: Elden Ring – Beste Katana finden

Das beste Schwert aufgrund des maximalen Schadens

Um das beste große und schwere Schwert zu bestimmen, das über einen sehr hohen Schadens-Output verfügt, haben wir uns die Riesenschwerter und die Großschwerter angeschaut. Die meisten dieser Waffen skalieren am stärksten mit Arkan oder Glaube sowie Weisheit und sind deshalb für einen daran interessierten Stärke-Build nicht unbedingt die erste Wahl. Es gibt da allerdings Ausnahmen und hier wollen wir euch gleich zwei verschiedene Schwerter empfehlen und euch erklären, warum.

Großschwert der Verpflanzung

  • Name: Großschwert der Verpflanzung (Grafted Blade Greatsword)

  • Kategorie: Riesenschwert

  • Talent: Racheschwur 15 (-)

  • Gewicht: 21.0

  • Angriffskraft körperlich: 162+ (389+ bei maximaler Ausbesserung)

  • Attributsskalierung: Stärke C und Geschicklichkeit E (B und D bei maximaler Ausbesserung)

  • Nötige Attribute: Stärke 40 und Geschicklichkeit 14

  • Passiveffekte: Keine

Das Großschwert der Verpflanzung muss alleine deshalb erwähnt werden, weil es **bei der Elden-Ring-Community sehr beliebt ist **– und das zurecht. Verbessert ihr dieses Schwert auf die maximale Stufe (+10 mit Dunkelschmiedesteinen), dann erreicht ihr einen sehr hohen Basisschaden und eine Skalierung mit Stärke von B. Da ihr Stärke sowieso leveln müsst, um ein schweres Schwert tragen zu können, könnt ihr mit dem Großschwert der Verpflanzung einen mächtigen Schaden austeilen.

Natürlich hat das Riesenschwert auch Nachteile, denn ihr könnt das Talent nicht wechseln und die FP-Kosten sind recht hoch. Aber das ist nicht schlimm, denn auch das Waffentalent des Großschwerts der Verpflanzung ist sehr gut. Es verbessert eure Attribute um jeweils 5 Punkte! Das ist genau der Bonus, den euch auch die Große Rune von Godrick gewährt.

Mit diesen beiden Buffs könnt ihr euch also 80 zusätzliche Level besorgen! Da ist das Gewicht des Schwertes auch nicht mehr wichtig und der Nachteil verwandelt sich in einen Vorteil. Unsere Meinung: Das Großschwert der Verpflanzung ist eines der besten Schwerter in Elden Ring.

Wenn wir euer Interesse geweckt haben, dann müsst ihr nur noch zum Schloss Morne und dort den Boss Löwenartiges Scheusal besiegen. Für dieses Gebiet reicht ein Level von 20-30 aus, sodass ihr euch das beste Schwert dieser Klasse sehr früh im Spiel holen könnt. Das folgende Bild zeigt euch den Fundort des Bosskampfes.

Das Großschwert der Verpflanzung bekommt ihr, wenn ihr den Boss auf Schloss Morne besiegt. Den Fundort des Kampfes markiert der orange Punkt auf der Karte. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)
Das Großschwert der Verpflanzung bekommt ihr, wenn ihr den Boss auf Schloss Morne besiegt. Den Fundort des Kampfes markiert der orange Punkt auf der Karte. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)

Trümmergroßschwert

  • Name: Trümmergroßschwert (Ruins Greatsword)

  • Kategorie: Riesenschwert

  • Talent: Welle der Zerstörung 19 (-)

  • Gewicht: 23.0

  • Angriffskraft körperlich: 124+ (303+ bei maximaler Ausbesserung)

  • Angriffskraft magisch: 37+ (90+ bei maximaler Ausbesserung)

  • Attributsskalierung: Stärke B und Weisheit E (S und D bei maximaler Ausbesserung)

  • Nötige Attribute: Stärke 50 und Weisheit 16

  • Passiveffekte: Keine

Auch wenn wir in der Redaktion große Fans des Großsschwerts der Verpflanzung sind, wollen wir euch eine Alternative ans Herz legen – das Trümmerschwert. Dieses Riesenschwert hat zwar einen geringeren Basisschaden, wird aber bei einem Upgrade auf +10 (mit Dunkelschmiedesteinen) eine Sklaierung von S mit Stärke erreichen.

Was uns an diesem Schwert ebenfalls gefällt, ist sein Talent. Es ist ein Flächenangriff mit einer großen Reichweite. Damit könnt ihr nicht nur geschickt Gegnergruppen loswerden, sondern auch starke Gegner wie Bosse auf Abstand halten. Unsere Meinung: Das Trümmergroßschwert ist eine sehr gute Alternative und ihr solltet es ausprobieren.

Wollt ihr dieses Riesenschwert testen, dann müsst ihr zunächst den Boss auf Schloss Rotmähne besiegen. Damit meinen wir nicht Radahn! Die eigentlichen Bosse des Schlosses sind zu zweit und es handelt sich dabei um das Löwenartige Scheusal und den Schmelztiegelritter. Die beiden tauchten bei uns auf, als wir die Sternengeißel bereits besiegt haben. Ihr solltet Schloss Rotmähne aber auch vorher erreichen können. Das folgende Bild zeigt euch den Fundort.

Das Trümmergroßschwert bekommt ihr, wenn ihr den Boss auf Schloss Rotmähne im Süden von Caelid besiegt. Den Fundort des Kampfes markiert der orange Punkt auf der Karte. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)
Das Trümmergroßschwert bekommt ihr, wenn ihr den Boss auf Schloss Rotmähne im Süden von Caelid besiegt. Den Fundort des Kampfes markiert der orange Punkt auf der Karte. (Quelle: Screenshot spieletipps.de)
Dieses Video zu Elden Ring schon gesehen?
Elden Ring | Story-Trailer

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Elden Ring
  3. Beste Schwerter und ihre Fundorte

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website