Anno 1800

Anno 1800 | Umweltverschmutzung verringern und Stadt-Attraktivität erhöhen

von Manuel Karner (Dienstag, 26.04.2022 - 22:08 Uhr)

Sobald die ersten Ölraffinerien und Stahlwerke in Anno 1800 errichtet werden, wird auch die Umwelt in Mitleidenschaft gezogen. Dies wirkt sich sowohl auf die Zufriedenheit eurer Bürger als auch auf den Tourismus aus. Welche Möglichkeiten ihr habt, die Umweltbelastung zu reduzieren, verraten wir euch in diesem Guide.

In Anno 1800 kann die Umweltverschmutzung schnell zum Problem werden. (Quelle: Screenshot spieletipps)
In Anno 1800 kann die Umweltverschmutzung schnell zum Problem werden. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Wie entsteht Umweltverschmutzung in Anno 1800?

In Anno 1800 entsteht Umweltverschmutzung durch Schwerindustrie. Spätestens also wenn ihr Stahlträger herstellen wollt, werdet ihr auch die Verschmutzung auf der Insel vorantreiben. Köhlereien, Ölraffinerien, Hochöfen, Stahlwerke oder aber auch Kanonengießereien nehmen negativen Einfluss auf die Attraktivität eurer Stadt. Aber auch sogenannte Unorte, wie Metzgereien oder Siedereien sind nicht gerne gesehen.

Wollt ihr selbst einsehen, wie schwer die Belastung durch Schwerindustrie auf eurer Insel ausfällt, findet ihr am oberen Bildschirmrand rechts neben euren Gütern und Arbeitskräften ein kreisrundes Stadt-Symbol vor, das ihr anklicken könnt. Während sich Unorte, Umweltverschmutzung und Instabilität negativ auf die Stadt-Attraktivität auswirken, fördern Kultur, Natur und Feierlichkeiten die Schönheit eurer Insel.

Hier seht ihr, wie es um die Attraktivität eurer Stadt bestellt ist. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Hier seht ihr, wie es um die Attraktivität eurer Stadt bestellt ist. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Ihr könnt also mit Museen, Zoos, Ornamenten und schönen Gebäuden, aber auch mit der Anpflanzung von Bäumen die Stadt-Attraktivität anheben. Umso schöner eure Stadt ist, desto zufriedener ist eure Bevölkerung und desto eher lockt ihr Touristen auf eure Insel - sofern ihr bereits einen Besucherhafen errichtet habt.

Wie kann ich die Umweltverschmutzung senken?

Wollt ihr die Umweltverschmutzung in eurer Stadt senken, hilft es euch nicht, Gebäude der Schwerindustrie auf das andere Ende der Insel zu verlegen. Es gibt auch keine Gebäude oder Konstrukte, die ihr bauen könnt, um die Verschmutzung zu verhindern oder zu verringern. Die Umweltverschmutzung bleibt also solange bestehen, solange sich Unorte und Fabriken auf eurer Insel finden lassen.

Euch bleiben zwei Möglichkeiten:

  • Wirkt mit attraktiven Gebäuden der Verschmutzung entgegen. Übertrumpft mit Kulturstätten, gemäßigten Zonen, Parks und Feierlichkeiten die Umweltverschmutzung in eurer Stadt, sodass die Attraktivität und die Zufriedenheit eurer Bürger gewahrt bleiben. Gerade große Gebäude wie die Speicherstadt kurbeln die Attraktivität gehörig an, sind aber auch sehr teuer und verbrauchen viel Platz.

  • Verlagert eure Schwerindustrie auf eine andere Insel. So könnt ihr eine Insel zum geeigneten Platz für Touristen machen, während ihr eine oder mehrere andere Inseln als Produktionsstätten nutzt. Sobald ihr die Bevölkerungsstufe der Ingenieure freigeschaltet habt, könnt ihr mithilfe des Pendlerkais all eure Arbeitskräfte teilen. So bleibt es euch erspart, Inseln mit Gütern zu versorgen, die Bedürfnisse abdecken.

Dieses Video zu Anno 1800 schon gesehen?
Anno 1800 - Offizieller Ankündigungs-Trailer

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Anno 1800
  3. Umweltverschmutzung verringern und Stadt-Attraktivität erhöhen

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website