Anno 1800

Anno 1800 | Piraten ausschalten oder Bündnis schmieden

von Manuel Karner (Dienstag, 26.04.2022 - 22:37 Uhr)

Obwohl Anno 1800 in erster Linie ein Aufbaustrategiespiel ist, sind kriegerische Auseinandersetzungen doch nie gänzlich auszuschließen. So besteht beispielsweise die Möglichkeit, dass euch andere KI-Charaktere den Krieg erklären. Und wenn dem nicht so ist, dann müsst ihr euch spätestens bei der Sichtung von Piraten zur Wehr setzen. Ob ihr Piraten ausschalten könnt und ob es sich nicht viel eher lohnt, sie zu Freunden zu erklären, erfahrt ihr hier.

Piraten schützen ihren Hafen mit starken Geschützen. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Piraten schützen ihren Hafen mit starken Geschützen. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Piraten besiegen und ausschalten

Sofern ihr in den benutzerdefinierten Einstellungen von Anno 1800 die Piraten Jean La Fortune und Anne Harlow nicht deaktiviert, werdet ihr in der Alten oder Neuen Welt mit Sicherheit auf sie stoßen. Und wie ihr euch bei der Erstbegegnung auch anstellt, sie werden euch nicht wohlgesinnt sein. Ganz im Gegenteil: In der Regel erklären euch Piraten stets den Krieg und ihr müsst euch fortan gegen ihre Kriegsschiffe zur Wehr setzen.

Dann geht es auch schon ans Eingemachte: Eure Frachter benötigen Begleitschutz und euer Hafen könnte die eine oder andere Abwehrstellung vertragen. Und doch ist das Problem nie gelöst, denn wie viele Piratenschiffe ihr auch zerstört, sie scheinen wie Unkraut nachzuwachsen. Unter diesen Umständen habt ihr euch bestimmt schon gefragt, ob es möglich ist, Piratenfraktionen gänzlich zu besiegen. Leider kann diese Frage weder mit einem klaren Nein noch mit einem klaren Ja beantwortet werden.

Jean La Fortune und Anne Harlow könnt ihr in den Optionen auch ausschalten. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Jean La Fortune und Anne Harlow könnt ihr in den Optionen auch ausschalten. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Grundsätzlich ist es möglich, die Piraten auszuschalten. Stellt eine Übermacht aus schlagkräftigen Schiffen zusammen und sucht Anne Harlows Hafen in der Alten Welt oder Jean La Fortunes Hafen in der Neuen Welt auf. Auf der Minikarte werden ihre Inseln mit einem Totenkopf gekennzeichnet. Die Piratensiedlungen selbst sind immerzu mit Kanonentürmen ausgestattet. Diese verfügen über eine hohe Reichweite und können mächtig viel Schaden einstecken. Obendrein wird die KI all ihre verfügbaren Schiffe auf euch hetzen. Ihr solltet also in jedem Fall einen Speicherpunkt anlegen, bevor ihr eure Flotte eine Schlacht austragen lasst.

Bevor ihr das tut, solltet ihr aber noch etwas wissen: Die Schlacht wird euch in jedem Fall Unmengen an Ressourcen kosten, und selbst wenn ihr siegt, werden die Piraten nur temporär abwesend sein. Richtig gelesen! Selbst wenn ihr sämtliche Schiffe zerstört und die gesamte Insel lahmlegt, erhaltet ihr nach einiger Zeit die Information, dass sich die Piraten wieder auf der Insel niederlassen wollen. Ihr solltet eure Flotte also an Ort und Stelle ankern lassen, um bei erster Gelegenheit wieder zuschlagen zu können und damit eine erneute Ansiedlung der Piraten verhindern.

Bündnis mit Piraten eingehen

Die bessere Alternative könnte es also unter Umständen sein, die Piraten zu Freunden zu erklären. Das ist keineswegs unmöglich und hat gleich mehrere Vorteile, von denen ihr direkt profitiert. Der erste Weg zur Verbesserung eurer Beziehung liegt darin, einen Waffenstillstand anzustreben. Der Preis hierfür liegt oft zwischen 13.000 und 25.000 Münzen. Eine so hohe Summe zu entrichten kann vor allem anfangs schmerzen, könnte sich aber auch als dienlich erweisen. Immerhin erlangt ihr eine zweistündige Verschnaufpause und einen verbesserten Ruf bei der jeweiligen Fraktion.

Ihr findet am linken unteren Bildschirmrand auch die Option "Diplomatie" vor. Hier könnt ihr Jean La Fortune oder Anne Harlow direkt anklicken und einen Waffenstillstand vorschlagen. Sofern weitere Möglichkeiten zur Verbesserung der Beziehung als "leicht erhöht" oder "nahezu sicher" beschrieben werden, solltet ihr auch "Einschmeicheln" und "Geschenk anbieten" nicht unversucht lassen.

Ihr habt mehrere Möglichkeiten eure Beziehungen mit den Piraten zu verbessern. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Ihr habt mehrere Möglichkeiten eure Beziehungen mit den Piraten zu verbessern. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Lasst euch Zeit und erwägt Handelsrechte mit den Piraten, sobald es möglich ist. Habt ihr diese Rechte in der Tasche und ihr nutzt den Handel auch, verbessert sich euer Ruf automatisch.

Befindet ihr euch erst mal in einer Allianz mit Harlow oder Fortune, werdet ihr von ihren Schiffen im Kampf gegen andere Charaktere unterstützt, könnt Handel treiben, Items kaufen und sogar einzigartige Kriegsschiffe erwerben, deren Feuerkraft die eurer herkömmlichen Boote übersteigen.

Dieses Video zu Anno 1800 schon gesehen?
Anno 1800 - Offizieller Ankündigungs-Trailer

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Anno 1800
  3. Piraten ausschalten oder Bündnis schmieden

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website