Diablo 2: Resurrected

Diablo 2 Resurrected | Über-Diablo besiegen

von Alexander Gehlsdorf (Mittwoch, 18.05.2022 - 16:22 Uhr)

Im Endgame von Diablo 2: Resurrected darf der kleine Vernichtikus in keinem Inventar fehlen, schließlich handelt es sich um eines der besten Items im Spiel. Dementsprechend schwierig ist es aber auch, den Kleinen Zauber zu finden. Wir erklären euch, wie ihr Über-Diablo beschwören und euch euren eigenen Annihilus sichern könnt.

Um den seltenen Annihilus zu erhalten, müsst ihr Über-Diablo beschwören und besiegen. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)
Um den seltenen Annihilus zu erhalten, müsst ihr Über-Diablo beschwören und besiegen. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)

Was ist ein Vernichtikus?

Der Vernichtikus, der den meisten auch unter dem englischen Originalnamen Annihilus gut bekannt sein dürfte, ist ein einzigartiger Kleiner Zauber. Diesen tragt ihr in eurem Inventar bei euch, um vier vorgegebene Boni zu erhalten. Konkret bietet euch der Annihilus folgende Werte:

  • 1 zu allen Fertigkeiten
  • 10-20 zu allen Attributen
  • 10-20 zu allen Widerständen
  • 5-10% zu gesammelter Erfahrung

Die Werte für Attribute, Widerstände und gesammelter Erfahrung variieren bei jedem Vernichtikus, besonders hohe Werte werden aber auch entsprechend hoch gehandelt. Ein perfekter Annihilus mit den Werten 20/20/10 gehört somit zu den begehrtesten Items im Spiel und besitzt einen entsprechend hohen Tauschwert. Da es sich um einen einzigartigen Gegenstand handelt, könnt ihr nur einen einzigen Annihilus in eurem Inventar behalten.

Ein Vernichtikus in eurem Inventar ist im Endgame von Diablo 2: Resurrected unverzichtbar. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)
Ein Vernichtikus in eurem Inventar ist im Endgame von Diablo 2: Resurrected unverzichtbar. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)

So findet ihr den Vernichtikus

Der Annihilus ist in vieler Hinsicht einzigartig, denn anders als die meisten Items, könnt ihr ihn nicht einfach durch das Besiegen herkömmlicher Monster finden. Stattdessen erhaltet ihr ihn für das Absolvieren des sogenannten Weltevents.

Dabei wird eine besonders starke Form von Diablo beschworen, der als Über-Diablo bekannt ist. Besiegt ihr ihn, erhaltet ihr einen unidentifizerten Vernichtikus als Belohnung.

Über-Diablo beschwören und besiegen

Um Über-Diablo zu beschwören, ist der Stein des Jordan notwendig. Dabei handelt es sich um einen besonders starken, einzigartigen Ring. Dieser droppt mit etwas Glück in den Schwierigkeitsgraden Alptraum und Hölle. Andariel auf dem Alptraum-Schwierigkeitsgrad hat eine der besten Chancen den Ring zu droppen.

Um das Weltvent auszulösen, dürft ihr den Ring allerdings nicht behalten. Stattdessen müsst ihr ihn bei einem Händler verkaufen. Spielt ihr Offline, so wird durch einen einzigen verkauften Stein des Jordan automatisch das Weltevent ausgelöst.

Weitere Gaming-Highlights auf Amazon ansehen

Online müssen hingegen über 100 Ringe verkauft werden. Diese brauchen allerdings nicht von euch selbst stammen, sondern alle Verkäufe einer ganzen Server-Region werden zusammengerechnet. Dadurch habt ihr Online durchaus die Möglichkeit, euren eigenen Über-Diablo zu spawnen, ohne je selbst einen Stein des Jordan finden oder verkaufen zu müssen.

Den aktuellen Fortschritt des Weltevents könnt ihr jederzeit überprüfen, indem ihr im Ingame-Chat /uberdiablo eingebt. Dadurch erhaltet ihr eine von sechs Nachrichten. Je mehr Steine des Jordans verkauft wurden, desto näher rückt die letzte Phase.

  1. "Der Blick des Schreckens ruht auf Sanktuario." ("Terror gazes upon Sanctuary.")
  2. "Der Schrecken nähert sich Sanktuario." ("Terror approaches Sanctuary.")
  3. "Der Schrecken manifestiert sich in Sanktuario." ("Terror begins to form within Sanctuary.")
  4. "Der Schrecken breitet sich in Sanktuario aus." ("Terror spreads across Sanctuary.")
  5. "Der Schrecken wird bald in Sanktuario entfesselt." ("Terror is about to be unleashed upon Sanctuary.")
  6. "Diablo ist in Sanktuario eingedrungen!" ("Diablo has invaded Sanctuary!")

Sobald die sechste Phaste erreicht ist, spawnt Über-Diablo in eurer Welt. Wo genau, das könnt ihr selbst bestimmen. Über-Diablo wird anstelle des ersten Superuniques erscheinen, dem ihr begegnet. Superuniques sind Monster, die stets an der gleiche Stelle spawnen und einen festen Namen haben, beispielsweise Eldritch, Schenk, Knochenhaut oder Rakanishu. Ein beliebter Spawn ist das Eishochland in Akt 5, da sich direkt neben dem Wegpunkt der Superunique Eldritch der Richter befindet.

Statt Eldritch dem Richter erscheint Über-Diablo im Eishochland. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)
Statt Eldritch dem Richter erscheint Über-Diablo im Eishochland. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)

Eine beliebte Wahl im Kampf gegen Über-Diablo ist ein Smiter, also ein Paladin, der sich auf die Fähigkeit Niederstrecken (Smite) spezialisiert haben. Mit etwas Geduld und genügend Vorbereitung können es aber auch alle anderen Charaktere schaffen.

Am wichtigsten ist es, dasss ihr über den Effekt Verhindert Monsterheilung verfügt, da Über-Diablo sich sonst schneller heilen kann, als ihr Schaden austeilt. Der einfachste Weg, die Heilung zu verhindern, ist das Runenwort Schneiden. Sockelt dafür die Runen Tir + Tal + Amn in einen Bogen mit drei Sockelfassungen und gebt diesen Bogen der Söldnerin aus Akt 1.

Dieses Video zu Diablo 2: Resurrected schon gesehen?
Diablo II: Resurrected Der Spieleklassiker kehrt zurück!

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Diablo 2: Resurrected
  3. Vernichtikus finden

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website