Sniper Elite 5

Sniper Elite 5 | Komplettlösung: Libération - Sechste Mission

von Laura Heinrich (aktualisiert am Samstag, 28.05.2022 - 18:17 Uhr)

Am Ponts-sur Douvé wird es langsam ernst und die Zeit der Eroberung ist angebrochen. Hier müsst ihr es nicht nur mit Soldaten, sondern auch mit einem Panzer aufnehmen.

Inhaltsverzeichnis

Libération: Hauptziel - Verteidigungsanlagen ausschalten

Direkt auf eurem Weg nach vorne durch die Karte gelangt ihr in eine kleine Ortschaft. Diese ist sehr gut belagert, daher müsst ihr vorsichtig vorgehen. Insgesamt müsst ihr drei Verteidigungsziele ausschalten:

  • Einen Scharfschütze
  • Einen Panzerwagen
  • Eine Funkanlage
Eliminiert und sabotiert die drei roten Markierungen, um die Verteidigungsanlagen auszuschalten. (Quelle: spieletipps.de)
Eliminiert und sabotiert die drei roten Markierungen, um die Verteidigungsanlagen auszuschalten. (Quelle: spieletipps.de)

Geht dazu in den Schuppen links vor der Brücke und schleicht euch auf den Dachboden. Von dort aus könnt ihr den Scharfschützen im Turm ausschalten. Dieser ist allerdings nicht der Einzige, der von den Gebäuden aus schießt, also achtet auf euch.

Verlasst den Schuppen und geht links in das Bauernhaus über die Stiege in den ersten Stock. Dort findet ihr eine Sprengladung, die ihr für den Panzerwagen nutzen könnt. Nähert euch ihm und verpasst ihm hinten drauf eine Sprengladung. Sobald diese in die Luft geht, wird der Panzerwagen automatisch zerstört.

Im Haus links nach der Brücke müsst ihr noch in das obere Stockwerk und dort die Funkanlage ausschalten. Ihr hört das Funkgeräusch immer lauter, je näher ihr der Anlage kommt. Im rechten Bereich des Areals findet ihr übrigens noch eine Waffenkammer, wo ihr einen Bolzenschneider und eine Sprengladung einsammeln könnt.

Zur Waffenkammer gelangt ihr, in dem ihr im Schuppen die Treppe hinauf geht und euch über das Dach hineinfallen lässt.

Optionales Ziel: Flaks zerstören

Sucht die rote Markierung auf der Karte auf, um die Sprengladungen im Turm zu finden. (Quelle: spieletipps.de)
Sucht die rote Markierung auf der Karte auf, um die Sprengladungen im Turm zu finden. (Quelle: spieletipps.de)

Die Flak-Geschütze sind auf eurer Karte markiert, allerdings ist der Sprengstoff dieses Mal etwas weiter entfernt. Nutzt beim ersten Flak-Geschütz die Sprengladung aus der Waffenkammer und sucht den Turm im Osten der Karte auf. Darin befinden sich zwei weitere Sprengladungen, mit denen ihr die beiden anderen Flaks zerstören könnt.

Todesliste: Jan Trautmann mit Gift töten

Major Jan Trautmann leidet unter Verfolgungswahn und hat sich in einem Anwesen im Nordwesten der Karte verschanzt. Zwar liegt er dieses Mal richtig, immerhin seid ihr ja hinter ihm her, allerdings ist er dennoch nicht vorsichtig genug. Und das ist eure Chance.

Sucht das Anwesen auf und lauscht beim Hofeingang den beiden Soldaten. Diese reden darüber, dass sich Trautmann im obersten Zimmer eingesperrt hat. Wartet, bis sie sich aufteilen und bringt einen davon um, um unbemerkt ins Haus zu gelangen. Sobald jemand alarmiert wird, wird Trautmann fliehen und ihr könnt ihn nicht mehr vergiften.

Sucht das Gift im Erdgeschoss, füllt es ins Glas und drückt danach die Glocke, um Trautmann zu vergiften. (Quelle: spieletipps.de)
Sucht das Gift im Erdgeschoss, füllt es ins Glas und drückt danach die Glocke, um Trautmann zu vergiften. (Quelle: spieletipps.de)

Geht danach ins Haus und ihr findet rechts neben dem Treppenaufgang ein Gift. Geht ins obere Stockwerk vor die Zimmertüre und schüttet das Gift ins Wasserglas. Drückt danach auf die Klingel daneben und versteckt euch links hinter dem Wandtrenner. Es dauert einige Minuten bis er mit seiner Wahnrede fertig ist und schließlich aus dem Zimmer kommt und das Gift trinkt.

Hauptziel: Westliche und östliche Brücke

Je nachdem, ob ihr Option A oder B erledigt, wird die andere Brücke ein optionales Ziel und kann dennoch erledigt werden. Bei der westlichen Brücke müsst ihr drei Scharfschützen ausschalten. Während der Schütze im linken Gebäude offen auf euch zeigt, verschanzen sich die anderen beiden größtenteils in den Gebäuden.

Die drei Scharfschützen der westlichen Brücke befinden sich an den höchsten Spots des Ortes. (Quelle: spieletipps.de)
Die drei Scharfschützen der westlichen Brücke befinden sich an den höchsten Spots des Ortes. (Quelle: spieletipps.de)

Das bedeutet, dass ihr diese direkt aufsuchen müsst, um sie zu töten. Sollte der Alarm ausgelöst werden, verlassen sie allerdings ihren Posten und können ganz normal auch auf der Straße stehen. Bei der östlichen Brücke hingegen müsst ihr das Gebäude mit den beiden roten Flaggen im Westen aufsuchen.

Dort findet ihr im oberen Stockwerk Unterlagen über Sprengstoff. Geht ins Wasser unter der Brücke und sabotiert auf beiden Seiten die Brücke, damit die Ladungen nicht in die Luft gehen.

Hauptziel: Befreie Ponts-Sur-Durve

Dies ist ein Hauptziel, das ihr nicht leise erledigen könnt. Ihr müsst den Sprengstoff bei der Brücke aktivieren und dann mit dem Schalter vor der Brücke auf dem Hof aktivieren. Dadurch wird die Barrikade auf der Brücke zerstört und ihr könnt auf die andere Seite.

In den Häusern vor der Brücke sowie seitlich nach der Brücke findet ihr mehrere Panzerfäuste, die ihr nutzen könnt. Diese braucht ihr, um gegen den Panzer vorzugehen, der für die Erfüllung der Mission zwingend zerstört werden muss. Schießt zuvor mit panzerbrechender Munition auf die rotblinkenden Teile der Räder, damit der Panzer sich nicht mehr bewegen kann.

Schießt auf die rot leuchtenden Teile im Panzer, um eine Weiterfahrt zu verhindern. (Quelle: spieletipps.de)
Schießt auf die rot leuchtenden Teile im Panzer, um eine Weiterfahrt zu verhindern. (Quelle: spieletipps.de)

Danach könnt ihr alles Explosive verwenden, das euch in die Hände fällt. Schmeißt TNT, Granaten oder eine Panzerfaust in Richtung Auspuff oder schießt selbst mit eurem Gewehr darauf, um den Panzer auszuschalten.

Optionales Ziel: Befreie den Funker

Sucht die Stelle des abgestürzten Flugzeuges auf und folgt der Spur in den Graben in Richtung Westen. Die neue Stelle wird auf der Karte automatisch markiert. Lauft im Graben rundherum, bis ihr oben ankommt. Die Bunkertüre ist verschlossen.

Ihr könnt entweder den Schlüssel erhalten, in dem ihr den Offizier im Graben tötet oder ihr sucht euch links vom Eingang die Sprengladung und platziert diese an der Tür. Holt euch die Unterlagen vom Tisch und beendet die sechste Mission.

Dieses Video zu Sniper Elite 5 schon gesehen?
Sniper Elite 5: Launch-Trailer zum Stealth-Shooter
Letzte Inhalte zum Spiel
Frischer Anstrich mit der gleichen Farbpalette

Als Nintendo Splatoon 3 für Nintendo Switch ankündigte, waren viele Fans überrascht. Schließlich (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Sniper Elite 5
  3. Komplettlösung: Libération - Sechste Mission

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website