Sniper Elite 5

Sniper Elite 5 | Komplettlösung: Schutt und Asche und Ungeschützt - Finale

von Laura Heinrich (aktualisiert am Samstag, 28.05.2022 - 18:17 Uhr)

Schutt und Asche - Achte Kampagnenmission

Inhaltsverzeichnis

Die letzte richtige Hauptmission bringt euch zum Finale. Hier gibt es nicht mehr viel zu Erkunden, da kaum etwas übrig ist. Zwischen den zerstörten Gebäuden müsst ihr euch zum Kraken-U-Boot Unterschlupf schleichen, allerdings ist das Gebiet so gut bewacht wie nie zuvor.

Sucht die Kirche in der roten Markierung auf, um das optionale Ziel zu finden. (Quelle: spieletipps.de)
Sucht die Kirche in der roten Markierung auf, um das optionale Ziel zu finden. (Quelle: spieletipps.de)

Optionales Ziel: Funkausrüstung sabotieren

Im Osten der Karte findet ihr euer einziges optionales Ziel. Ihr müsst eine Kirche aufsuchen, welcher als Funkstützpunkt dient. Ihr könnt hier entweder mit einem Bolzenschneider die zwei Funkseile sabotieren oder ihr zerstört die drei Generatoren.

Diese befinden sich mitten in der Kirche. Da die Kirche schwer belagert ist, müsst ihr nicht zwingend mit den Konsolen interagieren. Es reicht auch, wenn ihr ein oder zwei Granaten direkt davor hinwerft, damit alles in die Luft fliegt.

Todesliste: Shinji Yoshikawa mit japanischer Waffe töten

Euer letztes offzielles Todeslistenziel ist der U-Boot Kommandant Shinki Yoshikawa. Er befindet im Nordwesten der Karte und je näher ihr der Markierung kommt, desto mehr wird sie eingegrenzt. Er ist in einem großen prunkvollen Gebäude, vor welchem mehrere Soldaten patroullieren.

In diesem Gebäude warten sowohl Shinji Yoshikawa als auch die japanaische Waffe auf euch. (Quelle: spieletipps.de)
In diesem Gebäude warten sowohl Shinji Yoshikawa als auch die japanaische Waffe auf euch. (Quelle: spieletipps.de)

Entweder ihr holt euch vom Offizier den Schlüssel für das Rathausbüro im oberen Stockwert oder ihr sucht im unteren Stockwerk nach einer Sprengladung. Geht dann die Treppe nach oben und öffnet die Türe mit Schlüssel oder Sprengstoff. Direkt auf der Kiste vor euch liegt die Typ 14 mit der ihr Yoshikawa erschießen müsst.

Schleicht euch nach vorne und erledigt die Wache sowie den Kommandanten mit eurer Waffe, um die Todesliste abzuhaken.

Hauptziel: Kanalisation zum Kraken-U-Boot Unterschlupf finden

Die Kanalisation befindet sich im Park vor der U-Bahn-Station. Sie ist streng bewacht mit allem was das Militär zu bieten hat. Entweder ihr schleicht euch durch, ihr eröffnet das offene Feuer oder lauft direkt in die Kanalisation. Letzteres funktioniert allerdings nur auf der einfachsten Schwierigkeitsstufe, ansonsten kommmt ihr keine zehn Meter weit.

Sobald ihr in der Kanalisation seid, gibt es kein Zurück mehr. Also achtet darauf, genügend Munition gesammelt zu haben und ihr könnt euch noch vorher eine Sprengladung holen, um den Tresor in der Kanalisation zu öffnen. Drinnen befindet sich eine weitere Sprengladung und der Abwasserpumpenschlüssel, mit dem ihr das kleine versperrte Abteil am Anfang öffnen könnt.

Hauptziel: U-Boote zerstören

Sucht die roten Markierungen in den Hallen auf, um die U-Boote zu zerstören. (Quelle: spieletipps.de)
Sucht die roten Markierungen in den Hallen auf, um die U-Boote zu zerstören. (Quelle: spieletipps.de)

Nun müsst ihr die drei U-Boote zerstören, um die Mission zu beenden. Das erste U-Boot könnt ihr zerstören, in dem ihr das Ventil dreht. Tötet zudem den Offizier und den Marinejungen, um den Schlüssel zur Krankenstation zu erhalten.

Lauft links am U-Boot entlang und öffnet mit dem Schlüssel die Türe über welcher "Personen 1312" steht. Von dort aus kommt ihr zum nächsten U-Boot. Die Steuerung für dieses U-Boot befindet sich direkt darüber und kann nur über die Treppen erreicht werden. Lauft nach oben und sabotiert den Schaltkasten.

In der letzten Halle müsst ihr insgesamt drei Tätigkeiten erfüllen: Dreht die beiden Ventile bei den bei U-Booten auf der Seite auf. Geht danach in den Kontrollraum hinauf, lauft durch die Türe "7825" und nehmt die Treppe links nach unten. Von dort aus kommt ihr ins geheime Treibstofflager. Interagiert mit den drei Objekten und jagt alles in die Luft.

Unerledigt - Neunte Kampagnenmission

Die letzte Kampagnenmission ist kurz und schmerzlos und wird von uns liebevoll auch Mission 8.1 genannt. Denn hier ist euer einziges Ziel als echter Elite-Sniper Adalbert Möller mit einem Scharfscharfschützengewehr umzubringen.

Nehmt Adalbert Möller mit eurem Gewehr ins Visier und beendet das Spiel. (Quelle: spieletipps.de)
Nehmt Adalbert Möller mit eurem Gewehr ins Visier und beendet das Spiel. (Quelle: spieletipps.de)

Dreht euch um und schnappt euch die 1918 RSC. Nun konzentriert euch, haltet den Atem an und nehmt Möller in den Fokus. Solltet ihr daneben treffen, wird er nämlich probieren zu flüchten. Macht euren letzten Schuss und beendet die Kampagne von Sniper Elite 5.

Dieses Video zu Sniper Elite 5 schon gesehen?
Sniper Elite 5: Launch-Trailer zum Stealth-Shooter

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

Letzte Inhalte zum Spiel
ist ein schlechter SAW-Schocker, mit dem ich echt Spaß hatte

Wie gut (oder schlecht) ist der letzte Teil von The Dark Pictures Anthology? (Bildquelle: Bandai Namco Entertainment) (...) mehr

Weitere Artikel

  1. Startseite
  2. Sniper Elite 5
  3. Komplettlösung: Schutt und Asche und Ungeschützt - Finale

beobachten 

Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website