V Rising

V Rising | Eisenerz finden und Eisenbarren im Schmelzofen herstellen

von Manuel Karner (Donnerstag, 26.05.2022 - 23:49 Uhr)

Eisenerz ist eine seltene Ressource in V Rising, aber sie ist unabdingbar, wenn ihr stärkere Waffen mit euch führen oder den Schlossthron bauen wollt. In diesem Guide verraten wir euch den optimalen Fundort von Eisenerz und geben euch Tipps, damit ihr den Abbau in der gefährlichen Gegend unbeschadet übersteht.

In Schmelzöfen könnt ihr Eisenbarren herstellen. (Quelle: Screenshot spieletipps)
In Schmelzöfen könnt ihr Eisenbarren herstellen. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Eisenerz finden

Spätestens mit der Quest Thron des Kommandos benötigt ihr Eisenerz, um Eisenbarren herzustellen und schließlich den Schlossthron bauen zu können. Eisen benötigt ihr aber auch für die Herstellung anderer Gebäude, wie der Schmiede oder den Gefängniszellen. Nicht zuletzt ist Eisen notwendig, wenn ihr stärkere Waffen schmieden wollt.

Wart ihr bereits auf der langwierigen Suche nach Eisenerz und konntet keines finden? Kein Wunder, denn die Ressource lässt sich im Startgebiet (dem Farbane-Wald) nicht blicken. Stattdessen müsst ihr das Dunley-Ackerland nördlich des Farbane-Waldes aufsuchen.

Innerhalb des rot markierten Gebiets befindet sich die Heimgesuchte Eisenmine. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Innerhalb des rot markierten Gebiets befindet sich die Heimgesuchte Eisenmine. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Hier könntet ihr zwar hin und wieder auf etwas Erz am Straßenrand stoßen, aber eine wahre Gold- oder besser gesagt Eisengrube befindet sich etwa inmitten der Karte. Die Heimgesuchte Eisenmine hat so viel Eisenerz zu bieten, dass ihr all eure Inventarplätze damit füllen könnt.

Allerdings solltet ihr euch erst dann dorthin aufmachen, wenn ihr mindestens Ausrüstungsstufe 36 erreicht habt. Vorher könnt ihr das Eisen nämlich gar nicht abbauen. Außerdem solltet ihr eine Keule im Gepäck haben, um den Abbau zu beschleunigen. Ihr könntet in der Mine nämlich gleich auf zwei äußerst gefährliche Bosse stoßen: Meredith die helle Bogenschützin (Stufe 52) und Untoter Kommandant (Stufe 49).

Abgründe wie dieser spucken gefährliche Säure aus. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Abgründe wie dieser spucken gefährliche Säure aus. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Genau aus diesem Grund solltet ihr in der Mine immer in Bewegung bleiben. Obendrein spucken grün leuchtende Schluchten gefährliche Säure aus und ihr werdet nur kurz auf den Bereich hingewiesen. Kommen euch die Bosse zu nahe, lasst vom Eisenerz ab und führt den Abbau an anderer Stelle fort. Die Schienen der Mine führen euch im Kreis, weshalb ihr der Gefahr immer entgehen könnt.

Eisenbarren herstellen

Das gesammelte Eisenerz könnt ihr im Schmelzofen verwerten. Dieser befindet sich im Baumenü unter Produktion > Veredelung und kostet euch bei den Standardeinstellungen 480 Seine und 60 Kupfererz. Werft das Erz einfach hinein und die Herstellung von Barren beginnt automatisch.

Der unter "Dominanz" vorzufindende Schlossthron kostet euch 24 Steinziegel, 16 Eisenbarren und 4 Verbesserte Blutessenz. Damit könnt ihr eure Diener auf die Jagd nach Ressourcen entsenden.

Stärkere Waffen könnt ihr in der Schmiede herstellen, die ihr erst freischaltet, wenn ihr Quincey der Banditenkönig (Stufe 37) besiegt und sein Blut extrahiert habt. 200 Blutessenz, 32 Eisenbarren und 16 Schwefel sind Bedingung zur Herstellung der Schmiede. Weitere Eisenbarren sind notwendig, um die neuen Waffen herzustellen. Ihr solltet den Besuch bei der Eisenmine also nutzen, um möglichst viel Erz abzubauen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. V Rising
  3. Eisenerz finden und Eisenbarren herstellen

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website