Familientipps

Gaming-Begriffe – Wichtigste Abkürzungen und Ausdrücke der Gamer-Sprache

von Ewelina Walkenbach (aktualisiert am Dienstag, 16.08.2022 - 18:07 Uhr)

Zahlreiche Gaming-Begriffe und Abkürzungen verunsichern neue Gamer und Eltern beim Einstieg in die Welt der Spiele. Wir haben für euch die wichtigsten Gaming-Begriffe in einer Liste zusammengestellt und erklären euch die Sprache der Zocker.

Sprache ist mehr als Wörter, sie schafft Gemeinsamkeit. Es ist nie zu spät, neue Gaming-Begriffe und Abkürzungen zu lernen. (Bildquelle: Pixabay, Bearbeitung: spieletipps.de)
Sprache ist mehr als Wörter, sie schafft Gemeinsamkeit. Es ist nie zu spät, neue Gaming-Begriffe und Abkürzungen zu lernen. (Bildquelle: Pixabay, Bearbeitung: spieletipps.de)

Warum erklären wir euch die Gaming-Begriffe?

Mit diesem Artikel wollen wir allen helfen, die versuchen, die Gamer-Sprache zu verstehen. Wenn ihr als Kinder, Jugendliche, aber auch zunehmend als Erwachsene und Eltern die Welt der Zocker verstehen wollt, dann werdet ihr auch die Sprache verstehen wollen.

Zumindest sollten euch die wichtigsten Begriffe und Abkürzungen, die Gamer beim Spielen verwenden, bekannt sein. Auf diese Weise werdet ihr eure Gamer-Freunde und Kinder besser verstehen und euch mit ihnen unterhalten können.

Und vergesst dabei nicht, dass die Gamer-Sprache, genauso wie alle anderen Sprachen auch, lebendig ist und ständigem Wandel unterliegt. Unsere Liste mit den wichtigsten Ausdrücken passen wir dementsprechend an.

Liste mit Abkürzungen und Ausdrücken aus der Gamer-Sprache

In der folgenden Liste erklären wir euch die Gaming-Begriffe überschaubar in wenigen Sätzen. Für eine genauere Erklärung, Etymologie und für Anwendungsbeispiele klickt einfach auf den Link zu den einzelnen Artikeln, in denen wir tiefer auf die Abkürzungen und Ausdrücke eingehen. Da wir diesen Bereich gerade aufbauen, folgen die einzelnen Artikel nach und nach.

A

  • AAA-Titel: Hierbei handelt es sich um ein Spiel, das über ein sehr großes Budget bei der Entwicklung und bei der Vermarktung verfügt. AAA-Spiele, ausgesprochen Tripple A, und deren Entwickler stehen oft unter großem Druck, da bei den Gamern teilweise schon Jahre vor der Veröffentlichung hohe Erwartungen geschürt werden.

  • Add-on: Im Gaming beschreibt dieser Begriff eine Erweiterung des bereits vorhandenen Spiels. Ein Add-on ist nicht unbedingt gleichzeitig ein DLC (siehe weiter unten).

  • ADR: Es ist eine Abkürzung in der Statistik eines Shooters und heißt ausgeschrieben „Average Damage per Round“, was durchschnittlicher Schaden pro Runde bedeutet.

  • AFK: Es ist eine Abkürzung, die oft in Gaming-Chats benutzt wird und heißt ausgeschrieben „away from keyboard“. Das bedeutet also, dass der Gamer sich für kurze Zeit von der Tastatur oder dem Controller entfernt hat und nicht erreichbar ist.

  • Aimbot oder Aimassist: Dieser Begriff setzt sich aus zwei englischen Wörtern zusammen und beschreibt einen digitalen Assistenten, der beim Zielen hilft (aim = zielen und bot = Roboter). Dieses Programm ist nicht erlaubt und wird als Cheating (siehe weiter unten) betrachtet.

  • All in: Mit diesen Worten wird ein Spielzug bezeichnet, mit dem ein Spieler seinen gesamten Einsatz auf eine Karte setzt. Das passiert nur dann, wenn die Hoffnung auf Sieg/Erfolg sehr groß ist.

  • Autoaim: Im Gegensatz zum Aimbot (siehe oben) handelt es sich beim Autoaim um eine absichtlich eingebaute Zielhilfe für Nutzer eines Controllers.

B

  • BM: Es ist die Abkürzung für „bad manners“, was übersetzt ‚schlechte Manieren‘ bedeutet. Eine der bekanntesten Formen ist das Teabagging (siehe weiter unten).

  • Boon: Siehe Noob.

  • Bot: Ein Skript in einem Spiel, das menschliches Verhalten nachahmen soll.

  • brb: Es ist eine Abkürzung, die oft in Gaming-Chats benutzt wird, und ausgeschrieben „be right back“ heißt. Damit informiert eine Person die anderen darüber, dass sie kurz weg muss und bald wieder kommt. Siehe auch AFK (weiter oben).

  • Buff: Mit diesem Begriff wird die Verstärkung oder Verbesserung eines bestimmten Inhalts im Spiel bezeichnet.

  • Bug: Bugs sind Programmierfehler, die das Spielerlebnis (meistens negativ) beeinflussen. Bugs können aber auch genutzt werden, um das Spiel auf unvorgesehene Art zu spielen.

  • Bunny hopper: Mit diesem Begriff werden Personen bezeichnet, die wie ein Hase (Bunny) hüpfen (hop), um sich fortzubewegen. Dieser Begriff wird eher als Beleidigung gebraucht.

C

  • Camper: Camper sind Personen, die sich insbesondere in Shooter-Spielen an einem Ort verstecken und dort bleiben. Sie warten nur darauf, dass andere Spieler vorbeikommen, um sie dann hinterrücks zu eliminieren. Dieser Begriff wird als Beleidigung gebraucht.

  • Cheat/Cheater: Cheater bedeutet übersetzt Betrüger. Entwickler-Cheats sind heutzutage noch selten. Oft sind es eher illegale Programme, mit denen sich Gamer Vorteile gegenüber anderen Spielern verschaffen können.

  • Clan: Dieser Begriff hat verschiedene Bedeutungen. Er bezeichnet unter anderem den Zusammenschluss von Spielern zu einem dauerhaften Team innerhalb eines Spiels. Außerhalb der Spielwelten sind Clans auch Teams, die am E-Sport teilnehmen. Der Begriff Gilde (siehe weiter unten) bezeichnet einen ähnlichen Zusammenschluss.

  • Community: Fans versammeln und vernetzen sich in einer virtuellen Gemeinschaft.

D

  • Deathmatch: Dieser Begriff bedeutet übersetzt „Todesspiel“ und kann abgekürzt werden mit DM oder TDM (Team-Deathmatch). Hierbei handelt es sich um einen Spielmodus in einem Shooter-Spiel.

  • DLC: Mit dieser Abkürzung werden erweiternde Inhalte (Add-ons – siehe oben) zu einem Spiel bezeichnet, die sich herunterladen lassen. Ausgesprochen bedeutet es „Downloadable Content“, also herunterladbarer Inhalt.

  • Dmg: Es ist die Abkürzung für das englische Wort „damage“ und heißt übersetzt Schaden.

  • DoT: Diese Abkürzung steht für „damage over time“. Sie bezeichnet eine Mechanik, bei der Spielfiguren über einen festgelegten Zeitraum Schaden erleiden.

  • DPS: Hierbei handelt es sich um eine Abkürzung, die Dmg (siehe oben) noch genauer kategorisiert. Ausgeschrieben heißt es „damage per second“ und es beschreibt den Schaden, den ein Spieler dem Ziel pro Sekunde zugefügt hat.

  • Drop: Das englische Wort für 'fallenlassen' hat viele Bedeutungen im Gaming, unter anderem die Gegenstände, die Gegner im Spiel fallen lassen

E

  • Easter Egg: Übersetzt bedeutet es Osterei und ähnlich wie Ostereier werden Easter Eggs in Spielen versteckt. Oft handelt es sich dabei um witzige Inhalte, die zum Beispiel andere Spiele, Filme oder Begebenheiten ehren sollen.

  • EP/Exp: Diese Abkürzung heißt ausgesprochen „experience points“ und übersetzt Erfahrungspunkte. Durch das Sammeln von Erfahrungspunkten steigt die Charakterstufe im Spiel.

  • E-Sports: Wie im traditionellen Sport gibt es auch für Videospiele Wettkämpfe und Turniere. Diese fallen unter die Kategorie E-Sports.

F

  • Feeden/Feeder: Mit diesem englischen Begriff werden Spieler bezeichnet, die vom gegnerischen Team oft eliminiert werden. Sie füttern also den Gegner, da Tötungen meistens mit Belohnungen wie Geld und Erfahrung entlohnt werden. Im Gegensatz zu Inting (siehe weiter unten) ist Feeden keine absichtliche Handlung.

  • ff: Es ist die Abkürzung für „forfeit“ und bedeutet aufgeben.

  • FFA: Die Abkürzung bedeutet „free for all“, also frei für alle. Damit können verschiedene Inhalte im Spiel gemeint sein (Spielmodus, Kampfbelohnungen etc.).

  • Flawless victory: Die Bedeutung kann hier vom Spiel zu Spiel leicht variieren. Unter anderem beschreibt es einen makellosen Sieg, zum Beispiel ohne Tode auf der eigenen Seite.

  • FPS: Diese Abkürzung heißt „frames per second“ und bedeutet übersetzt Bilder pro Sekunde. Je höher der Wert, desto flüssiger läuft das Bild.

  • Frag/fraggen: Es ist ein Begriff, der insbesondere bei Shootern die Worte Kill oder Tod bzw. Tötung ersetzt. Ein Frag ist also die Eliminierung eines Charakters im Spiel, der aber nach einer kurzen Zeit respawnt (siehe weiter unten).

  • Free To Play: Hiermit werden Spiele bezeichnet, die zum Starten des Spiels nicht gekauft werden müssen.

G

  • gg: Ausgeschrieben heißt es „good game“ und übersetzt gutes Spiel. Diese Abkürzung wird oft in einem Spiel-Chat benutzt, um die Leistung der Teams positiv zu bewerten.

  • Gilde: Eine Gilde ist ein größerer Zusammenschluss von Spielern in einem Spiel. Sie ist mit einem Clan (siehe oben) vergleichbar.

  • Git gud: Dieser Begriff wird absichtlich falsch geschrieben, denn er kommt aus dem Englischen und heißt korrekt „get good“. Das bedeutet wiederum werde besser.

  • gj: Diese Abkürzung heißt „good job“, was übersetzt gute Arbeit bedeutet. Ähnlich wie gg (siehe oben) wird damit die Leistung des eigenen, aber auch des gegnerischen Teams, gewürdigt.

  • Gommemode: Diese Abwandlung des Wortes Godmode steht für Übermacht. Durch das Jugendwort des Jahres 2022 hat es stark an Bekanntheit gewonnen.

H

  • Hitbox: Es beschreibt einen Bereich im Spiel, der getroffen werden muss, damit ein Schuss, ein Wurf etc. als Treffer gelten.

  • HoT: Hierbei handelt es sich um eine Abkürzung von „heal over time“. Es bezeichnet eine Mechanik im Spiel, bei der ein Charakter den erlittenen Schaden in einer bestimmten Zeitspanne heilt.

  • HP: Ausgeschrieben heißt diese Abkürzung „health points“. Damit wird die Menge der Lebenspunkte beschrieben, über die ein Charakter im Spiel verfügt.

I

  • Inting: Ähnlich wie Feeden (siehe oben) beschreibt dieser Begriff das Füttern eines Gegners mit eigenen Toden, in diesem Fall aber absichtlich.

  • Invade: Dieser Begriff wird von Invasion abgeleitet und beschreibt eine Spielmechanik, bei der ein Spieler die Spielwelt von anderen überfällt.

K

  • KD: Mit dieser Abkürzung wird das Verhältnis zwischen den Tötungen (Kill) und den eigenen Toden (Death) bezeichnet – die Kill / Death Ratio.

  • kk: Diese Abkürzung heißt ausgeschrieben Okay.

  • Krit: Dieser Begriff ist eine Abkürzung und heißt ausgeschrieben kritische Treffer.

L

  • l2p: Es ist eine Abkürzung die für „learn to play“ steht und übersetzt lerne zu spielen bedeutet. Damit wir der angesprochenen Person unhöflich vermittelt, dass sie schlecht spielt.

  • Level: Dieser Begriff bezeichnet die Stärke eines Spielinhalts oder einen bestimmten Abschnitt in einem Spiel.

  • low: Mit diesem Begriff wird zum Beispiel im E-Sport ein Spieler bezeichnet, dessen Charakter nur noch über wenig Lebenspunkte verfügt.

  • Loot: Hiermit sind vor allem Sammelobjekte und Beute in Spielen gemeint.

  • Lucker: Dieser Begriff beschreibt eine Person, die im Spiel viel Glück hatte und dadurch vielleicht sogar gewonnen hat. Er wird gelegentlich als Beleidigung benutzt, ist als solche aber nicht grundsätzlich zu verstehen.

  • Lvl: Es ist die Abkürzung für das Wort Level.

  • Lvl up: Die Abkürzung steht für „level up“ (siehe Leveln).

M

  • Map: Es ist ein englischer Begriff und heißt übersetzt Karte im Sinne von Umgebungskarte. Im Gaming gibt es verschiedene Arten von Karten.

  • Matchmaking: Die Art und Weise, wie Mitspieler gesucht werden

  • Meta: Dieser Begriff bezeichnet eine übergeordnete Einigung zwischen Spielern, wie ein Spiel gespielt wird, damit man mit größerer Wahrscheinlichkeit gewinnt.

  • MMO: Ausgeschrieben heißt es „Massive Multiplayer Online“. Der Begriff bezeichnet eine bestimmte und sehr beliebte Sparte innerhalb von Online-Spielen, in denen viele Menschen eigene Charaktere haben, aber solo oder zusammen gegeneinander oder gegen NPCs (siehe unten) kämpfen.

  • MMORPG: Ein MMO (siehe oben), das gleichzeitig ein Rollenspiel ist.

  • Mob: Spielfiguren, die dem Spieler gegenüber oftmals feindlich gesinnt sind

  • MOBA: Ein Genre, in dem zwei Teams aus einzigartigen Charakteren gegeneinander kämpfen.

  • Mod: Die Abkürzung steht für den Begriff Modifikation. Dabei handelt es sich um Modifikationen von Spielen, die oft von Gamern selbst gestaltet werden.

N

  • Nerf: Mit diesem Begriff werden Inhalte eines Spiels beschrieben, die nach der Veröffentlichung abgeschwächt wurden.

  • Newbie: Siehe Noob.

  • Noob: Von diesem Begriff gibt es mittlerweile einige Schreibweisen. Er beschreibt eine Person, die neu in einem Spiel ist oder so schlecht spielt als wäre sie neu.

  • NPC: Es ist die Abkürzung für „Non-Player Charakter“ und bezeichnet eine Figur im Spiel, die nicht gesteuert werden kann.

O

  • OP: Siehe Overpowerd.

  • Overpowered: Mit diesem Begriff werden Inhalte eines Spiels bezeichnet, die zu stark und unausgewogen sind.

P

  • Patch: Dabei handelt es sich um Anpassungen im Spiel, die erst nach der Veröffentlichung stattfinden und oft der Ausgewogenheit der Inhalte dienen sollen.

  • Pog: Es ist die Abkürzung für „play of game“ und wird verwendet, um Bewunderung für etwas auszudrücken, das ein anderer getan hat. Manchmal wird der Begriff auch sarkastisch verwendet.

  • Pro Gamer: Mit diesem Begriff werden Spieler bezeichnet, die sehr gut spielen. Die Abkürzung Pro kommt von professionell und kann auch Gamer beschreiben, die im E-Sport-Bereich tätig sind.

  • PvP: Hierbei handelt es sich um die Abkürzung für den Spielmodus „Player vs. Player“ und bedeutet übersetzt Spieler gegen Spieler.

R

  • Ragequit: Mit diesem Begriff wird die Handlung eines Spielers bezeichnet, der ohne Vorankündigung und meistens wütend ein Spiel abbricht.

  • Real life: Der Begriff heißt übersetzt reales / wirkliches Leben und kann verwendet werden, um verschiedene Aussagen zum Ausdruck zu bringen.

  • Respawn: Mit diesem Begriff wird der Wiedereinstieg in ein Spiel bezeichnet, in der Regel nach einem Frag (siehe oben).

  • RL: Siehe Real life.

  • RPG: Es ist die Abkürzung für „Role-Playing Games“, also übersetzt für Rollenspiele.

  • RTS: Es ist die Abkürzung für „Real-Time Stratagy“, also übersetzt Echtzeitstrategie.

S

  • snipern: Der Begriff wird von dem englischen Wort „Sniper“ abgeleitet, das übersetzt Scharfschütze heißt. Es bezeichnet das Eliminieren der Gegner als Scharfschütze.

  • Spawn: Dieser Begriff bedeutet übersetzt hervorbringen und bezeichnet den initialen Einstieg in ein Spiel oder eine Spielrunde. Dieser Begriff wird etwas anders als Respawn (siehe oben) verwendet.

  • Speedrun: Ein Spiel möglichst schnell durchspielen

  • Stats: Diese Abkürzung steht für Statistiken in einem Spiel.

  • Strafe: Dieser Begriff bezeichnet eine Seitwärtsbewegung, die vor allem bei Shootern angewendet wird, um etwas im Ziel zu behalten und dabei nicht von gegnerischen Schüssen getroffen zu werden.

  • Stunnen: Von dem englischen Wort „to stun“ (betäuben) abgeleitet, beschreibt es eine Taktik im Spiel, bei der jemand oder etwas für eine kurze Zeit außer Gefecht gesetzt wird.

T

  • TD: Es ist die Abkürzung für ein Subgenre der RTS (siehe oben) und heißt ausgesprochen „Tower Defense“, also Turmverteidigung.

  • Teabagging: Eine Praxis, mit der sich Spieler über ihre Gegner lustig machen, die auch als schlechtes Verhalten oder BM (siehe oben) wahrgenommen wird.

  • toxic: Spielverhalten, das den Spielspaß für Mitspieler senkt.

V

  • Vanilla: Mit diesem Begriff wird die ursprüngliche und unveränderte Version eines Spiels bezeichnet.

X

  • XP: Siehe EP/EXP

Z

  • Zocken: Hierbei handelt es sich um ein anderes Wort für spielen.

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Familientipps
  3. Gaming-Begriffe – Wichtigste Abkürzungen und Ausdrücke

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website