Familientipps

Free To Play – Bedeutung des Begriffs im Gaming

von Josua Schneider (Mittwoch, 20.07.2022 - 17:15 Uhr)

Free To Play ist vor allem bei Mobile Games weit verbreitet. Aber was steckt hinter dieser Bezeichnung? Die Bedeutung von Free To Play und wieso Spiele sich ein solches Modell leisten können, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Die Bedeutung dieses Begriffs bekommt ihr bei uns sogar Free To Play. (Bildquelle: Pixabay, Bearbeitung spieletipps)
Die Bedeutung dieses Begriffs bekommt ihr bei uns sogar Free To Play. (Bildquelle: Pixabay, Bearbeitung spieletipps)

Wie funktioniert Free To Play?

Free To Play ('frie tuh pläi' ausgesprochen) ist Englisch und bedeutet kostenlos spielbar. Ein Free To Play-Spiel ist also kostenlos spielbar. Man muss es nicht kaufen, um es spielen zu können.

Natürlich kommt da sofort die Frage auf: Wie verdienen Entwickler von Free To Play-Spielen ihr Geld? Free To Play heißt auch oft, dass man innerhalb des Spiels reales Geld ausgeben kann. Vor allem in Handyspielen ist es üblich, dass die tägliche Spielzeit begrenzt wird und gegen eine Geldzahlung verlängert wird.

Mobile Games sind allgemein bekannt dafür, Free To Play zu sein oder nur wenig Geld zu kosten. Diesen Verlust gleichen sie dafür mit vielen Käufen innerhalb des Spiels, sogenannten In-App-Käufen, wieder aus. Es ist aber auch möglich, dass Free To Play durch Werbung im Spiel Geld erwirtschaftet.

Free To Play bedeutet häufig, dass man im Shop des Spiels für echtes Geld Inhalte erwerben muss. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)
Free To Play bedeutet häufig, dass man im Shop des Spiels für echtes Geld Inhalte erwerben muss. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)

Nicht nur Mobile gibt es Free To Play. Auch MMOs sind ein bekannter Kandidat für dieses Modell. Meist ist hier das Grundspiel kostenfrei und Gegenstände sowie Zusatzinhalte in Form von DLCs können für echtes Geld gekauft werden.

Aber auch in MMOs kann Spielzeit gekauft werden. Das bekannte MMORPG World of Warcraft verwendet dieses Modell nach wie vor.

Free To Play kann aber auch heißen, dass keine Profit-Absicht hinter diesem Spiel steckt. Manche Entwickler wollen einfach ihr Werk mit der Welt teilen. Das als Dating-Simulation getarnte Spiel Doki Doki Literature Club ist beispielsweise komplett kostenlos erhältlich.

Der interaktive Roman Doki Doki Literature Club ist Free To Play und beinhaltet auch keine Käufe oder Werbung im Spiel. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)
Der interaktive Roman Doki Doki Literature Club ist Free To Play und beinhaltet auch keine Käufe oder Werbung im Spiel. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)

Free To Play muss also nicht direkt unter Generalverdacht gestellt werden, aber sollte trotzdem mit Vorsicht genossen werden. Es ist immer wichtig, sich die wirtschaftlichen Taktiken und Absichten eines Free To Play-Titels anzusehen.

Ihr wollt noch mehr über Gamer-Sprache erfahren?
Dann schaut euch unsere Liste mit Gaming-Begriffen an, in der wir euch alle wichtigen Abkürzungen und Wörter erklären.

Beispiele für die Verwendung der Bezeichnung Free To Play

  • Das Spiel ist komplett Free To Play.

  • Das sind die 10 besten Free To Play-Spiele.

  • Free To Play finde ich immer wieder verdächtig.

  • Das Spiel hat ein echt gutes Free To Play-Modell.

  • Ich habe lange Free To Play gespielt, aber es hat mir so gut gefallen, dass ich tatsächlich mal was bezahlt habe.

Mit Gamern sprechen kann schwierig sein, wenn man ihre Sprache nicht spricht. Damit ihr nicht in Fettnäpfchen tretet, haben wir für euch Sprüche gesammelt, die kein Gamer gerne hört:

6 Sprüche, die Gamer nicht mehr hören können Abonniere uns
auf YouTube

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Familientipps
  3. Free To Play - Bedeutung des Begriffs im Gaming

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website