Familientipps

toxic – Bedeutung des Begriffs im Gaming

von Josua Schneider (Mittwoch, 27.07.2022 - 14:00 Uhr)

Nichts gefährdet den Spielspaß mehr als ein Team voller toxischer Spieler. Aber was heißt toxic überhaupt für Gamer? Die Bedeutung dieses Wortes und wie man mit toxischen Mitspielern umgeht, erklären wir euch in diesem Artikel.

Damit ihr vor Unverständnis der Gamersprache nicht toxic werdet, erklären wir euch hier die Bedeutung dieses Begriffes. (Bildquelle: Pixabay, Bearbeitung spieletipps)
Damit ihr vor Unverständnis der Gamersprache nicht toxic werdet, erklären wir euch hier die Bedeutung dieses Begriffes. (Bildquelle: Pixabay, Bearbeitung spieletipps)

Was bedeutet toxic im Gaming?

Das Wort toxic ist Englisch und bedeutet 'giftig'. Toxisches Verhalten bezeichnet Handlungen, die das Spielklima vergiften. Ein einziger toxischer Spieler kann einer gesamten Spielpartie den Spaß rauben.

Toxisches Verhalten hat viele Formen:

  • Beleidigungen im Spielchat wie Noob

  • Ragequitten

  • Inten

  • BM

  • Kills und Loot stehlen

  • Dauerhaft AFK sein

  • Sprachkanäle mit nicht relevanter Soundkulisse bespielen

  • Trolling

Wir haben für euch ein Beispiel eines toxischen Chats nachgestellt. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)
Wir haben für euch ein Beispiel eines toxischen Chats nachgestellt. (Bildquelle: Screenshot spieletipps)

Manche Spiele haben in der Gaming-Community den Ruf, eine sehr toxische Community gesammelt zu haben. Der Erfolg dieser Spiele zeigt aber auch: Eine toxische Community kann durch gutes Gamedesign abgefedert werden. Konsequentes Handeln vonseiten der Entwickler trägt zusätzlich dazu bei, Toxizität zu vermeiden.

Umgang mit toxischen Mitspielern

Um toxischen Mitspielern zu begegnen, ist eines essentiell wichtig: Ihr dürft euch nicht von diesem Verhalten beeinflussen lassen. Sobald ein toxischer Spieler eine Reaktion von euch hervorruft, hat er gewonnen. Um das zu verhindern, haben wir hier ein paar Tipps für euch:

  • Bei Mitspielern, die vor allem verbal toxisch sind, hilft stummschalten. Meist kommunizieren solche Spieler keine relevanten Informationen, weshalb das Stummschalten dem Team auch nicht schadet.

  • Im Fall von Ragequits, Ints und Dauer-AFK-Spielern hilft es, euch auf eure eigene Performance zu konzentrieren. Selbst, wenn ihr das Spiel nicht gewinnt, gewinnt ihr an Erfahrung und Fähigkeiten.

  • Gestohlene Kills und vor allem Loot können sehr stark frustrieren. Zum Glück könnt ihr danach meistens eine kurze Pause einlegen. Nutzt diese, um euch zu beruhigen.

Auf toxische Mitspieler zu reagieren schaukelt die Situation nur weiter hoch. Aus diesem Grund ist es besser für das gesamte Spielklima, ihnen keine Macht über eure Emotionen zu geben.

Viele Spiele ermöglichen euch auch, die entsprechenden Spieler zu melden.

Ihr wollt noch mehr über Gamer-Sprache erfahren?
Dann schaut euch unsere Liste mit Gaming-Begriffen an, in der wir euch alle wichtigen Abkürzungen und Wörter erklären.

Beispiele für die Verwendung des Begriffs toxic

  • Die Community ist echt toxic geworden.

  • Mute den einfach, der schreibt eh nur toxischen Mist.

  • Zum Glück werde ich selten toxic, sonst hätte ich längst aufgehört mit spielen.

  • Warum bist du so toxic?

Habt ihr geglaubt, Spielen bedeutet Chaos und es gibt keine (Anstands-)Regeln? Da habt ihr euch geirrt. Mit dem folgenden Video klären wir euch über die wichtigsten Gebote des gemeinsamen Spielens auf:

Die 10 Gebote des Online-Multiplayer Abonniere uns
auf YouTube

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Familientipps
  3. toxic - Bedeutung des Begriffs im Gaming

beobachten 

Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website