Pokémon Karmesin & Purpur

Pokémon Karmesin und Purpur | Caesurio zu Gladimperio entwickeln

von Sergej Jurtaev (Dienstag, 13.12.2022 - 17:47 Uhr)

Caesurio ist ein Pokémon, das in der 5. Generation eingeführt wurde. In Pokémon Karmesin und Purpur bekommt das auch so schon coole Schwertklingen-Monster mit Gladimperio eine noch coolere Entwicklung. Um Gladimperio zu erhalten, müsst ihr aber eine sehr spezielle Entwicklungsmethode durchführen. Was ihr genau machen müsst, erfahrt in diesem Guide.

Links seht ihr Caesurio und rechts ist die Entwicklung Gladimperio. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Links seht ihr Caesurio und rechts ist die Entwicklung Gladimperio. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Caesurio bekommen

Wenn ihr Caesurio möglichst früh haben wollt, dann müsst ihr euch die Vorentwicklung Gladiantri fangen. Ihr könnt es schon am Anfang eurer Reise in der Südlichen Zone 1 in der Nähe des Leuchtturms finden. Zudem treibt es sich in der Südlichen Zone 5 und in der Östlichen Zone 3 herum. „Früh“ ist vielleicht der falsche Ausdruck, denn ihr müsst viel Zeit in euer Gladiantri investieren, da es sich erst auf Level 52 zu Caesurio entwickelt. Insofern lohnt es sich nur, wenn ihr Gladiantri unbedingt von Anfang an in eurem Team haben wollt. Da es sich sehr spät entwickelt, ist es bei schweren Kämpfen keine allzu große Hilfe.

Wenn ihr Caesurio nur braucht, um euren Pokédex zu vervollständigen, dann gibt es eine bessere Alternative. Im Bambuswald der Nördlichen Zone 2 könnt ihr Caesurio nämlich ganz leicht auf einem hohen Level begegnen. Allerdings erreicht ihr das Gebiet erst, wenn ihr dem Pfad der Legenden folgt und einige Fähigkeiten für euer Reit-Pokémon freischaltet.

Die Karte zeigt euch, wo ihr Gladiantri findet. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Die Karte zeigt euch, wo ihr Gladiantri findet. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Die Karte zeigt euch, wo ihr Caesurio findet. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Die Karte zeigt euch, wo ihr Caesurio findet. (Quelle: Screenshot spieletipps)

So entwickelt ihr Caesurio zu Gladimperio

Der oben erwähnte Bambuswald (Nördliche Zone 2) in der Nähe des Lagers von Team Stars Kampf-Mitgliedern ist auch der Schlüssel, um euer Caesurio zu Gladimperio zu entwickeln. Die Voraussetzung dafür ist nämlich, dass euer Caesurio drei andere Caesurio besiegt, die ein Anführersymbol tragen. Dazu müsst ihr im Bambuswald Ausschau nach Caesurio halten, die einen Trupp Gladiantri anführen. Diese Caesurio besitzen ein Anführersymbol. Einige Spielerinnen und Spieler vermuteten, dass das eigene Caesurio auch ein Anführersymbol tragen muss, doch das ist nicht notwendig.

Sucht nach Caesurio, die von Gladiantri begleitet werden und besiegt drei Anführer mit eurem Caesurio. (Quelle: Screenshot spieletipps)
Sucht nach Caesurio, die von Gladiantri begleitet werden und besiegt drei Anführer mit eurem Caesurio. (Quelle: Screenshot spieletipps)

Falls der Level eures Caesurio ähnlich ist, wie der der wilden Caesurio, werdet ihr vielleicht Probleme haben, sie zu besiegen. Caesurio hat die Schwächen Kampf, Boden und Feuer. Schaut deshalb nach, ob ihr vielleicht eine passende TM besitzt, die ihr eurem Caesurio beibringen könnt. Mit „Fußkick“ und „Fußtritt“ gibt es zum Beispiel zwei Kampfattacken, die es lernen kann und die TMs dafür sind einfach zu beschaffen.

Nachdem ihr drei Caesurio mit einem Anführersymbol besiegt habt, muss euer Caesurio nur noch einmal im Level aufsteigen. Mit einem Sonderbonbon oder mit EP-Bonbons könnt ihr das Ganze beschleunigen. Nach dem nächsten Level-Up entwickelt es sich automatisch zu dem mächtigen Gladimperio.

Dieses Video zu Pokémon Karmesin & Purpur schon gesehen?
Pokémon: Karmesin & Purpur – Ankündigungstrailer

Du willst keine News, Guides und Tests zu neuen Spielen mehr verpassen? Du willst immer wissen, was in der Gaming-Community passiert? Dann folge uns auf Facebook, Youtube, Instagram, Flipboard oder Google News.

  1. Startseite
  2. Pokémon Karmesin & Purpur
  3. Caesurio zu Gladimperio entwickeln
Themen Impressum & Kontakt Team & Jobs Datenschutzerklärung Datenschutz-Manager CO2 neutrale Website