AoE 2: Tipps

Tipps

von: david15 / 24.05.2008 um 17:39

Mir ist aufgefallen das Pikeniere nicht gut für den Kampf gegen Bodentruppen sind. Man setzt sie am besten gegen Berittene Kämpfer ein, denn dabei richten sie mehr schaden an.

Bei Königsmord ist die beste Möglichkeit zu gewinnen, indem man etwa 20 Paladiene baut und ein paar Tribuks (Katapulte). Wenn mann dann so weit ist greift man direkt die Burg an, nichts anderes. Falls eine oder mehre Mauern im weg sind, dann macht die erst einmal mit ein paar Rammböcken platt.

sehr optimistisch

30. Juli 2013 um 00:33 von adler401


Dieses Video zu AoE 2 schon gesehen?

Kriegsführung

von: ask_the_master / 24.05.2008 um 17:40

Wenn ihr einen Krieg gewinnen wollt, (ohne cheaten), dann müsst ihr als erstes natürlich Rohstoffe sammeln, und ich würde empfehlen, nicht zuerst anzugreifen(kommt auf den Schwierigkeitsgrad an). Baut Mauern an Stellen, wo Gegner wahrscheinlich einmarschieren, (vergesst die Tore nicht).

Baut euch eine Armee auf, wen ihr die Briten spielt würde ich Elite-Langbogenschützen verwenden (erst ab Imperial-Zeit!), wenn der Gegner nur einzeln Leute schickt, nehmt ihr 15 Bogenschützen stellt sie auf passive Haltung und greift mit allen gleichzeitig an! Ihr müsst aber aufpassen: Wenn der Gegner mit den Goten spielt und ein Heer aus Huskarlen schickt, helfen euch die Bogenschützen nicht viel!

Wenn der gegnerische Angriff zunichtegemacht wurde, und der Gegner nun angeschlagen ist, nehmt ihr euer Heer und startet den Gegenangriff! Zuerst zerstört ihr das Dorfzentrum, dann die Militärgebäude und anschließend die anderen Gebäude. Passt aber auf den die Dorfbewohner, bauen wahrscheinlich ein neues Dorfzentrum, also müsst ihr diese rechtzeitig erledigen, was nicht allzu schwer sein dürfte. Es ist zwar ein wenig lang aber dafür eine gute Strategie gegen den Computer!


Geschützte Handelsstraße

von: Michi_10 / 24.05.2008 um 17:42

Wenn ihr einen oder mehrere verbündete Computerspieler habt, solltet ihr (nachdem ihr euer Dorf mit Mauern gesichert habt) die verbündeten Dörfer auch mit einer Mauer umrammen, damit das Dorf lange besteht. Danach sucht ihr den kürzesten Weg, der zwischen euren und den verbündeten Dorf liegt. Diesen Weg verbunkert ihr rundherum mit Mauern und baut ein paar Burgen dazu. Wenn ihr damit fertig seid, werden eure Handelswagen nie mehr angegriffen.

vorausgesetzt man hat 100.000 steine

30. Juli 2013 um 00:36 von adler401


Keine Hektik in der Schlacht

von: blacklion / 24.05.2008 um 17:43

Wenn ihr in der Schlacht nicht mehr weiterkommt, weil das gegnerische Heer zu groß ist, um schnelle Befehle zu erteilen, dann drückt „F3“. Schon ist das Spiel unterbrochen und ihr könnt Unmengen an Befehlen senden.

Und ich dachte schon, ich müsste auf cheats zurückgreifen... Danke sehr

30. April 2013 um 21:59 von Ottselll

Wirklich, nicht gewusst.

30. Juni 2010 um 17:40 von FatalisSlayerin

Hab ich nicht gewusst, und das macht das Spiel einfacher. Ohne zu cheaten

22. Mai 2010 um 16:26 von Link-Link


Eroberung von allem und jedem!

von: SSJ2_Son-Gohan / 24.05.2008 um 17:44

Als erstes müsst ihr ein Land wählen, das Triböke, sehr gute Kanonentürme und sehr gute Krieger auf Pferden (!) hat. Dann macht etwa fünf Einheiten: zwei Verbündete und drei Gegner. So müsst ihr Vorgehen:

Bei einem einfachem Lager:

Als erstes macht ihr so viele Triböke und Krieger wie es nur geht - dazu nehmt ihr so etwa 10 Dorfbewohner mit. Errichtet etwa 10 Felder von den Gegnern ein kleines Lager mit einem Dorfzentrum, einer Burg und einer Kaserne. So müsst ihr nicht immer zu eurem Heimatlager gehen.

Dann macht mit den Triböken die ganzen Kanonentürmen um das gegnerische Lager kaputt und macht mit den Dorfbewohnern, ein paar Felder vor dem Dorf, eigene Kanonentürme. So müsst ihr nicht alles alleine machen. Dann noch schnell die Krieger holen und das Dorf niedertrampeln.

Bei einem schwerem Dorf:

Ihr kennt das sicher: Eure Einheiten sind besiegt und ihr habt keine Mineralien (Steine, Gold usw.) mehr. Ihr müsst schauen, dass ihr noch min. einen Dorfbewohner (oder Krieger) besitzt. Jetzt kommt der schwierige Teil (er hilft euch viel und schadet dem Gegner ein wenig): Ihr müsst mit diesem Dorfbewohner (oder dem Krieger) zu dem Gegner hingehen (so nahe wie es geht).

Um die Gegner auf euch aufmerksam zu machen. Wenn sie euch verfolgen, dann lauft zu einem eurer Verbündeten. Sie werden eure Feinde schnell vernichten. Mit dem Dorfbewohner könnt ihr in der Nähe ein eigenes Lager aufbauen. So könnt ihr eigentlich nicht vernichtet werden. So könnt ihr jeden besiegen.


Weiter mit: AoE 2 - Kriegstaktiken: Kriegsstrategie / Sieg mit Autos: Wie mans richtig macht / Angriff / Bester Angriff / Fieser Angriff

Zurück zu: AoE 2 - Kriegstaktiken: Wie Arbeiter zu Helden werden / Abwehr von Kavallerie / Dorfbewohner im Krieg / So schafft man Papst und Gegenpapst / im Gefecht....

Seite 1: AoE 2 - Kriegstaktiken
Übersicht: alle Tipps und Tricks

AoE 2

Age of Empires 2 - Age of Kings spieletipps meint: Eines der erfolgreichsten Strategiespiele aller Zeiten bringt Burgen, Ritter und Sarazenen und bereichert das geniale Grundspiel um ein interessantes Szenario. Artikel lesen
Spieletipps-Award90
Quiz: Erkennst du diese Logos zu Spielen?

Quiz: Erkennst du diese Logos zu Spielen?

Die Spielewelt ist voll von Logos. Doch kennt ihr sie auch alle? Denn einige davon habt ihr vielleicht gar nicht so (...) mehr

Weitere Artikel

Square Enix: Hersteller lehnt Mikrotransaktionen in Singleplayer-Spielen ab

Square Enix: Hersteller lehnt Mikrotransaktionen in Singleplayer-Spielen ab

Lootboxen und Mikrotransaktionen werden bei so manchen Hersteller immer beliebter - sowohl bei Multi- als auch bei Sing (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

AoE 2 (Übersicht)

beobachten  (?