Patrizier 2: Ätsch, Vanderdeeken

Ätsch, Vanderdeeken

von: simssoccer / 21.04.2003 um 17:32

Kurz bevor Vanderdeeken dein Vermögen "erbt" einfach einen (Entdeckungs- oder Vertrags-) Konvoi mit deinem ganzen Vermögen losschicken. Dann gibt's nichts mehr zu erben.


Spenden

von: tobias92 / 23.04.2003 um 13:53

Wenn man eine Nachricht bekommt, wo man unten "Spenden" anwählen kann, dann sollte man es machen. Solche Sachen bringen Ansehen. Es ist auch gut, Brunnen zu spenden.


Ergänzung: Bürgermeister auf Lebenszeit

von: Lord_C_D / 16.06.2004 um 16:07

Wenn du Stadtherr bist, kannst du die Steuern erhöhen, wie du willst (ACHTUNG: keine Sondersteuer - die Hanse hat was dagegen). Später kannst du die Stadtkasse leeren, aber lass genug für den Sold deiner Soldaten übrig. So hat man ein schönes "Sparbuch".


Schatzkarte?-besser nicht

von: Supermafioso / 06.01.2005 um 12:12

Wenn ihr in der Kneipe von jemanden eine Schatzkarte angeboten bekommt, dann nehmt sie besser nicht. Denn das Suchen nach den restlichen Kartenstücken kostet euch manchmal mehr als der Schatz überhaupt wert ist. Und wenn ihr nicht schnell genug seid findet den Schatz ein anderer Händler und das Geld ist dahin. Also besser die Finger von Schatzkarten lassen.


Handel

von: Andreas14 / 28.07.2002 um 13:07

Man sollte nie mit etwas billigem handeln, da macht man nämlich ganz wenig Profit (z.B. Holz, Ziegel). Lieber mit teuren Waren handeln, die sich trotzdem gut verkaufen lassen (z.B. Eisenwaren, Tuch).

Die besten Handelsrouten wären z.B. (mit Eisenwaren) Stockholm und Reval Eisenwaren einkaufen (bis 350 Taler) dann nach Riga, Danzig, Stettin und Rostock und bis 400 Taler Eisenwaren verkaufen. Dann nach Lübeck Eisenwaren einkaufen (bis 350 Taler), dann nach Aalborg, Malmö und Visby Eisenwaren verkaufen (bis 400 Taler). Das ganze dann immer wieder von vorne. Pro Runde bekommt man manchmal einen Profit von 100000 Talern!

Man braucht das aber nicht immer wieder zu verfolgen, man kann auch ganz einfach einen Kapitän einstellen. Es ist auch besser große Schiffe zu verwenden (z.B. eine Holk). Das oder die Schiff(e) sollten (wens der Geldbeutel erlaubt) immer bewaffnet und mit Matrosen bestückt sein, denn es wird sehr oft vorkommen das Piraten angreifen.

Was auch viel Profit bringt ist das Handeln im Ausland. Man sollte immer mit mindestens vier Schiffen losfahren, da sonst die Schiffe geplündert werden könnten. Mein größter Profit war das Verkaufen von Eisenwaren. Ich bin mit fünf schwer bewaffnetten Schiffen nach Italien gefahren und habe meine Ware zu einem Durchschnitts-Preis von 420 (insgesammt dann 420000 Taller) verkauft.


Weiter mit: Patrizier 2 - Tipps und Tricks: Piraten / Entdeckung Ameikas / Landesfürsten / Kneipenaufträge / Schatzkarte

Zurück zu: Patrizier 2 - Tipps und Tricks: Tipps und Tricks / Schnell Ansehen und Geld / Plünderung - alles Quatsch / Bürgermeister auf Lebenszeit ohne Probleme / Geld und Macht - aber wirklich

Seite 1: Patrizier 2 - Tipps und Tricks
Übersicht: alle Tipps und Tricks

Patrizier 2

Patrizier 2 - Aufschwung der Hanse

Letzte Inhalte zum Spiel

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Mittelerde - Schatten des Krieges: Ziemlich beste Ork-Freunde

Der Herr des Lichts ist zurück und hat noch einige offene Rechnungen. Um diese zu begleichen, formiert er eine (...) mehr

Weitere Artikel

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Playerunknown's Battlegrounds: Version 1.0 mit Wüstenkarte und Kletterfunktion noch in diesem Jahr

Es ist ein großes Versprechen: Entwickler Bluehole will noch 2017 die fertige Version von Playerunknown's Battleg (...) mehr

Weitere News

Newsletter

Mit diesem Formular kannst du den Spieletipps.de Newsletter kostenlos abonnieren.

Patrizier 2 (Übersicht)

beobachten  (?